Seine Ex hat versucht sich umzubringen... Nun will er mit ihr befreundet sein?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Situation ist natürlich Alles andere als toll...

Ich finde einfach,dass das Problem ist,dass es halt nunmal eine Fernbeziehung ist und somit auf wirkliches starkes Vertrauen basiert,dass der Partner einen nicht hintergeht.

Es ist verständlich,dass dein Freund etwas Zeit mit seiner Ex-Freundin verbringt und von dieser auch nichts erwähnt hat,du würdest ja selbst denke ich nicht unbedingt von deinem Ex-Freund reden,wenn das Thema nicht angesprochen wird.

Du solltest dich aber auch mal wirklich klarmachen wieso er denn etwas mit ihr unternimmt und mal mit ihm darüber reden wie er sich bei dem Ganzen fühlt.Ich denke zumindest,dass er Mitleid mit seiner Ex hat,er sich deswegen schlecht fühlt und vllt. auch etwas Ruhe haben möchte,darüber solltest du mit ihm vielleicht sprechen.

Allgemein gibt es nun ja 2 Môglichkeiten,an der Beziehung festzuhalten,sich mehr erkundigen und aussprechen wie es ihm und dir mit der ganzen Sache geht oder halt nunmal es lassen,weil es du zu sehr darunter leidest.

Die Entscheidung was du nun machst liegt bei dir,immerhin kann dir niemand vorhersagen was besser ist,aber hab auch Vertrauen in deine Entscheidung und die Konsequenzen und bereue nicht alles,so oder so wird es irgendwann besser.

Bei sowas würde ich dir auch raten,wenn du nicht weißt wo du mit deinen Gedanken hinweist einfach mal mit jemanden den du vertraust zu reden und so nach Rat oder Hilfe zu suchen,das kann selbstverständlich auch helfen.

Noch viel Glück und Alles Gute wünsche ich "euch" drei.

Ich weiß nicht, warum ich dieses dumme Gefühl habe, dass sie nur seine Aufmerksamkeit will. Ich bin wirklich kein Mensch der jemandem etwas unterstellen würde, würde ich niemals tun! Aber sie scheint so mega auf ihn fixiert zu sein. Vielleicht geht es ihr wirklich nicht gut, ich weiß, dass sie krank ist, familiäre Probleme hat etc., keine Arbeit, wenig soziale Kontakte... Ich habe ihn auch gefragt, was er machen würde, wenn sie ihn noch lieben würde, er sagt, er würde sofort aufhören mit ihr zu reden, aber keine Ahnung...

0
@Haeschenpfote

Ich kann mir auch vorstellen,dass sie seine Aufmerksamkeit will und im Moment auch gerade deswegen braucht.Dass dir das Alles wehtut kann dir auch keiner vorwerfen,du liebst ihn ja auch und willst ihn nicht verlieren.

Besonders wenn ihn das Ganze auch mitnimmt ist es auch schwer für dich,da du das Ganze bestimmt mitbekommst und auch bemerkst,dass er vielleicht weniger Zeit oder Motivation für dich hat und dich fragst wieso genau.

Wenn ich erfahren würde,dass sich meine Ex-Freundin selbst umbringen wollte wäre ich auch erstmal geschockt und mit meinen Nerven am Ende.Es ist komisch das zu erklären.In einer bestimmten Weise bedeutet diese Person immernoch etwas für mich zumindest,jedoch nicht in dem Sinne,dass ich wieder eine Beziehung anfangen würde,man hat nicht ohne Grund Schluss gemacht.Aber man wünscht niemanden soetwas.

Rede mal mit ihm und vllt. noch ein paar Anderen darüber und du musst dich auch nicht schlecht fühlen weil du so denkst,ich finde das ganz natürlich,dass dir das auch wehtut.

Und falls du sonst niemanden zum reden hast,würde ich mich bei Bedarf anbieten.

0
@Xenomus

Weißt du, er scheint auch irgendwie genervt von meinem "Geheule" zu sein... Er sagt immer ich wäre "moody", aber das stimmt eigentlich nicht. Normalerweise bin ich wirklich ein fröhlicher Mensch, aber das ganze zieht mich einfach so dermaßen runter... Ich will eigentlich gar nicht, dass er mit ihr redet. Ich will auch nicht, dass die beiden miteinander Zeit verbringen. Teilweise denke ich mir, was ist, wenn ich auch mit ihr befreundet wäre? Würde das ganze außer Kontrolle geraten? Aber ich bin wirklich niemand, der zu jemandem böse wäre. Es ist nur so schwer für mich in dieser Situation ein "Außenseiter" zu sein. Er sagte auch, dass ich dann auch mal mit ihr reden dürfte, weil er weiß, dass es mich eifersüchtig macht. Nachdem ich aber wirklich richtig schlimm reagiert habe gestern/vorgestern, hat er sagt, dass es keine gute Idee wäre, aber vielleicht wäre es genau deswegen gut..., ich weiß es einfach nicht.

Danke, dass du dich anbietest... Ich will aber niemandem zur Last fallen. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Teilweise würde ich ihn gerne vor die Wahl stellen, aber das wäre sehr fies... Sowas kann ich dann auch nicht. Und es wäre doch irgendwo falsch. 

0
@Haeschenpfote

Ich denke,dass bei euch beiden wirklich das Problem darin besteht,dass ihr einander entweder nicht ernst genug nehmt und/oder euch nicht mal wirklich aussprecht wie ihr euch während dieser ganzen Situation fühlt.

Vielleicht nimmt er dich nicht ganz ernst,ist deswegen genervt und nennt dich moody,aber du hast die Berechtigung dich so zu fühlen,es ist halt so und es ist auch ganz normal und nichts wofür du oder er dich verurteilen sollte.

Besonders in solchen Situationen ist es wichtig,dass man nicht aneinander vorbeiredet.Sie zu treffen ist meiner Meinung auch nicht unbedingt eine schlechte Situation,wenn du denkst,dass es gut für dich sein würde und dir es auch nichts ausmacht,das schafft auch ein klein wenig mehr Klarheit.

Sowas ist nie einfach und wenn es dir wirklich viel zuviel wäre,dann mach Schluß,selbst wenn du ihm sagst,dass du "nur" etwas Ruhe und Zeit brauchst,ihn vor so eine Entscheidung zu stellen ist glaube ich auch nicht gut,soetwas würdest du denke ich im Nachhinein auch bereuen.

Und vertrau mir,die Vorstellung irgendwem zur Last zu fallen stimmt nicht^^.Enge Freunde oder Personen die dir Hilfe anbieten sowas anzuvertrauen ist ja nichts Schlimmes und ich bin mir sicher,dass dir echte Freunde auch wirklich helfen WOLLEN.Die wollen ja schließlich auch nicht,dass es dir schlecht geht und.Aber ich hatte die Einstellung ja auch für ein paar Jahre

0

Ein Mann, der mir im Streit "richtig fiese Sachen" sagt, wäre die längste Zeit mein Partner gewesen. Wenn man unterschiedliche Standpunkte nicht sachlich ausdiskutieren kann, und ein Partner beleidigend wird, ist das keine Basis für eine Beziehung. Nach deiner Logik hast du dir die Beschimpfungen verdient, weil du "manchmal blöd" bist? So etwas behaupten auch Männer, die ihre Frauen schlagen.

Bei einer Fernbeziehung musst du immer damit rechnen, dass dein Partner dich nicht ständig an seinem Leben teilhaben lässt. Entweder du kannst damit umgehen, oder du musst es lassen.

Wenn er sich um seine Ex in dieser Situation kümmert, dann zeugt das von Verantwortungsbewussten. Inwieweit sie das ausnutzt um ihn zurück zu gewinnen, kann man nicht beurteilen. Aber wenn sie ihn zurück gewinnen will, hast du aufgrund der Entfernung die schlechteren Karten.

Den einzigen Rat, den ich dir in dieser Situation geben kann ist, dich nicht nur auf ihn als Partner zu fixieren.

Für Frauen ist der Partner der Mittelpunkt ihres Lebens.

Für Männer ist die Partnerin ein Teil ihres Lebens.

Lerne das zu akzeptieren. 

Das klingt alles so blöd. Ich bin auch niemand, der sich von einem Mann eigentlich jemals so behandeln lassen würde. Manchmal zoffen wir uns halt wirklich richtig, ich weiß auch nicht, ob es im Englischen einfach richtig böse rüberkommt. 

Sie scheint wirklich viele Probleme zu haben, ich kann nur darauf vertrauen, was er mir sagt, und ich habe ihn auch gefragt, was er denn machen würde, wenn sie ihn doch noch liebt etc... Er sagt, er würde sofort aufhören mit ihr zu sprechen. 

0

Na aber Hallo,

da hast du dir ja nen ganz schönen fetten Splitter eingerissen ;)

Fernbeziehungen sind immer etwas problematisch! Gerade dann, wenn man allein zu Hause ist und die Gedanken an den Liebsten einen nicht mehr loslassen.

Eifersucht verschärft zudem die ganze Situation nocheimal.

Versuche herauszufinden, ob du stark genug für eine Fernebziehung bist, oder ob es dich nicht doch innerlich zerreißen würde.

Wenn du an dieser Beziehung festhalten willst, suche dir Ablenkung! Gehe mit Freundinnen/Familie/Bekannte weg. Unternehm was, beschäftige dich.

Dann wird dir die "lange Wartezeit" bis zum Wiedersehen leichter fallen.

Bitte Hilfe, was soll ich ihr sagen?

Hallo ich bin gerade am Ende. Meine Freundin sagt mir die ganze Zeit das ich mir eingebildet hab das ich sie liebe, das die mich nicht glücklich macht, das ich was besseres brauche, das ich es mir nur alles Einrede das ich glücklich mit der bin. Wir sind schon fast 3 Jahre zusammen. Jetzt kommt sie damit an, ich bin gerade wo anders, kann sie nicht besuchen wegen meiner Arbeit, bin aber in 3 Wochen wieder zurück. Jetzt kommt sie einfach damit an, die will später Telefonieren, ich versteh sie nicht! Das ist Schwachsinn, ich weiss das ich sie wirklich liebe. Wieso sagt die mir sowas. Was soll ich ihr beim telefonieren dagen damit ich sie überzeugen kann. Ich will sie nicht verlieren. Ich bin 23 und sie ist 22. Wieso und woher kommen diese Gedanke bei ihr. Die meint ich soll aufhören das abzustreiten, aber ich sage nur die Wahrheit, ich habe schon riessiege Texte verschickt wo ich sage da sue miiel bedeutet, sie redet aber trotzdem immer noch weiter. Es war noch gestern alles gut. Dann hatten wir einenn Streit haben es geklärt und dann kommt sich plötzlich damit an. Was ist los?!

...zur Frage

Wieso fühlt sich das Aufstehen jeden Morgen an wie eine schwere Last, auf die man überhaupt keine Lust hat und sich dabei nur schlecht und ausgelaugt fühlt?

Hii,

fühle mich jeden Morgen so lustlos und schlapp, als hätte ich zu wenig Sauerstoff zur Verfügung oder fühle mich meistens einfach nur richtig kaputt.

Wisst ihr was man dagegen tun kann?, irgendwie habe ich keine Lust mehr schlafen zu gehen, weil ich mich am nächsten Morgen dann wieder so absolut schlecht fühle.

...zur Frage

Extreme reiz und kränkbarkeit?

Ich leide seit Jahren unter Depressionen (nehme antidepressiva) und ich komme mit diesem gefühl der ungerechtigkeit nicht zurecht.
Ich war eine zeit lang extrem devot und habe mich selbst erniedrigt. Ich habe einfach dieses gefühl bei jeder kleinigkeit gekränkt zu werden, sodass ich innerlich erstarre und teilweise Gewaltgedanken bekomme.
Vorallem wenn ich mich innerlich leer fühle wegen den depressionen und dann in gedanken versinke und an situationen denke wo ich mich ungerecht behandet gefühlt habe bekomm ich das verlangen ein messer zu nehmen zu denjenigen die verantwortich sind nachhause zu fahren und sie umzubringen.

Was kann ich gegen diese extreme wut tun? Es geht seit Jahren so. Gibt es Tipps wie man denken kann damit es einen beruhigt und wie man z.B verzeihen kann ohne dass man sich angegriffen fühlt.

...zur Frage

Ist es normal dass ich mich zu meiner Ex hingezogen fühle?

Nun ich liebe meine Ex nicht aber ich habe ein unglaubliches Verlangen was Umarmungen und Küsse angeht nach ihr. Genau das selbe fühlt sie auch. NOrmal??

...zur Frage

Angst, dass er mich eigentlich gar nicht liebt?

Ich habe meinen jetzigen festen Freund über das Internet kennengelernt. Wie man das so kennt, zeigt man sich anfangs auf Fotos und und charakterlich selbstverständlich von der besten Seite.

Vor ca. 9 Monaten haben wir uns das erste Mal getroffen und kamen auch relativ schnell zusammen. Da er eher der zurückhaltende Typ ist habe ich Angst, dass er eigentlich nur irgendwie in diese Beziehung hineingeraten ist und sich nicht getraut hat mir zu sagen, dass ich vielleicht doch nicht sein Typ bin. Da das bei seiner Exfreundin der Fall war und dann nach 8 Monaten Schluss war, mache ich mir nun Gedanken. Allerdings ging das Ende der Beziehung nicht von ihm aus. Gerade das macht mir Angst. Ich frage mich ob es einfach so weitergelaufen wäre, wenn sie nicht Schluss gemacht hätte. An sich läuft die Beziehung aber gut, zumindest wirkt es auf mich so.

...zur Frage

Mein Freund schaut Po*nos und zwar Wöchentlich?

Hey. Die Frage ist mir unangenehm. Ich weiß es total zu schätzen, das er ehrlich ist und es mir offen sagt und ich weiß das es auch etwas ist das viele Jungs und Männer tun. Er hat mir auch gesagt das er es nicht aus Langeweile schaut sondern dass das masturbieren damit schneller geht und er meint halt das er masturbiert einfach weil er sich dann besser fühlt.

Aber ich kann den Gedanken nicht ausstehen, das er sich besser fühlt indem er andere nackte Frauen anschaut. Wozu bin ich denn da? Warum andere Frauen wenn er mich einfach anrufen kann? Ich hab ihm gesagt wie ich mich dabei fühle aber er sagt nur "Es tut mir leid, du hast recht." Und wechselt das Thema. Ich weiß nicht, bin ich die einzige Frau die sich dabei so fühlt? Er meint es sei normal und alle Männer täten es. Aber ich komme damit einfach nicht klar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?