Seid ihr gläubig und wieso?

Support

Liebe/r lenno,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform. Obige Frage mag interessant sein, gehört aber nicht hier hin.

Ich möchte Dich bitten dies bei Deinen kommenden Fragen zu beachten.

Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder eine Meinung austauschen möchtest, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter www.gutefrage.net/forum stellen.

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

Das Ergebnis basiert auf 48 Abstimmungen

Ich bin gläubig, weil... 63%
Ich bin Atheist. 38%

47 Antworten

Ich bin gläubig, weil...

ich wurde in eine katholische Familie hineingeboren, wir sind absolut nicht streng katholisch, dass es etwas nach dem tod gibt, es fällt mir schwer das zu glauben aber das ist der sinn der sache deswegen ist es ein Glaube und keine Überzeugung... und dieses Geheimnis wird wohl nie jemand lüften Ich denke ich betrachte meinen Glauben als Richtlinie aber nicht als Regel. Ich halte niemandem die andere Wange hin wenn er mir auf die eine schlägt. im Endeffekt müssen wir das tun was uns glücklich macht und sich streng an eine glaubensrichtung zu halten wäre mir unmöglich. Frag mich nicht wann ich zuletzt in der Kirche war und dafür schäme ich mich wirklich... im Grunde unterscheide ich mich kaum von dir aber ich habe auch gelernt dass es einem kraft gibt. Als ich in einer sehr schweren Phase war. War ich täglich dort, nicht zu einer Messe, sondern einfach nur um dort zu sitzen und diesen Ort auf mich wirken zu lassen. Denn dann kann man seine Gedanken am besten ordnen ich habe nicht nur gebetet sondern viel mehr über meine Situation nachgedacht und es gibt einem eine wahnsinnige Kraft...

Du musst dich nicht schämen wenn du länger nicht in einer Kirche warst. Nicht der Kirchenbesuch macht dich zu einem guten Menschen sondern deine Taten. Ich bin zwei Tage vor Weihnachten aus der katholischen Kirche ausgetreten. Das hatte nichts mit meinem Glauben zu tun, der ist danach eher noch stärker, sondern mit der Institution. Seit ich ausgetreten bin fühle ich mich ehrlich gesagt mit meinem Glauben viel freier.

0

Ich denke auch nach, sogar über jede Menge. Aber wieso geht man dazu in die Kirche?

0
@lenno

Man geht nicht nur dazu in eine Kirche. Du hast für Deinen Glauben evl. den besseren Weg gefunden.

Denn Du schreibst: --...War ich täglich dort, nicht zu einer Messe, sondern einfach nur um dort zu sitzen und diesen Ort auf mich wirken zu lassen. Denn dann kann man seine Gedanken am besten ordnen ich habe nicht nur gebetet sondern viel mehr über meine Situation nachgedacht und es gibt einem eine wahnsinnige Kraft...--

DAS macht wesentlich Gläubige aus und bringt Ungläubige imho stärker Richtung Glauben.

Ne halbe Stunde in einer ansonsten leeren Kirche ist wirkungsvoller als zig Stunden Religionsunterricht.

In einer Messe gibt es halt auch die Gelegenheit, diesen Glauben auch an andere weiterzugeben.

0
Ich bin gläubig, weil...

Weil GOTT mir das Leben schon dreimal gerettet hat,obwol ich früher Atheist war,weil ich viel durch machen mußte,aber als ich dreimal von der Todeskante gerettet wurde,da wußte und erkannte ich das es nur GOTT gelang mein Leben nach Suizidversuch zu retten.Und ich spüre immer neu wie er mir zur Seite steht und hilft,durch so manches Dunkle Tal,er weidet mich auf grünen Auen und sein Stecken und Stab hütten und stärcken mich,und im Angesicht meiner Feinde (Neider) deckt er mir den vollen Tisch und kann speisen. Genau wie im Psalm 23,konnte ich das alles am eigenem Leib spüren

Ich bin gläubig, weil...

weil mir der Glaube vorgelebt wurde und mich deshalb überzeugt hat

weil ich Jesus Christus als meinen Herrn und Gott angenommen habe und er für mich Wahrheit, Weg und Leben ist und wahrhaft auferstanden

weil ich an das ewige Leben bei Gott glaube und dass Gott mich grenzenlos liebt

weil ich Gott und seine Liebe mehrfach in meinem Leben erfahren habe und in Beziehung zu ihm lebe

weil der Glaube mir Halt und Kraft gibt und Trost in dunklen Zeiten des Lebens

weil er mich motiviert, immer mehr nach dem Guten zu streben und selbstloser zu denken und zu handeln

weil er mir alle Angst vor dem Tod nimmt und ich gewiss sein darf, alle wiederzusehen, die ich auf Erden geliebt habe

Ich bin gläubig, weil...

An Gott Glauben heißt Gott zu vertrauen. (...also nicht im Sinne von an den Weihnachtsmann glauben). Als ich mich dazu entschieden habe, habe ich das aufgrund dessen gemacht, was ich an Glaubwürdigkeit bei anderen entschiedenen Christen gesehen hatte und in der Folge Dinge erlebt, die ich nur dem Handeln dieses Gottes, an den ich glaube, zuschreiben kann. Gott ist erfahrbar. Am Anfang war es Risiko und nun gibt es für mich kein zurück mehr. Was ich glaube, das steht in der Bibel. Einen groben Überblick, was das Evangelium (die gute Nachricht) ist, an die du glauben könntest oder nicht, bekommst du in den folgenden Teilen der Bibel:

Johannes 14,1-29 / Römer 3,9-28 / 1.Kor 15,1-8


(Mich würde auch interessieren, wie Atheisten ihren Glauben rechtfertigen. ;-)

Ich bin gläubig, weil...

Ja, ich bin so erzogen worden und deswegen glaube ich an Gott:

"Natürlich wird jedes Haus von jemandem errichtet, doch der, der alle Dinge errichtet hat, ist Gott." (Hebräer 3:4)
"Gott ist überall im Weltall, wer ihn nicht sieht muss blind sein." (Napoleon)

Wenn man sich nur einmal etwas damit beschäftigt hat, wie komplex allein eine winzige Zelle aufgebaut ist und funktioniert (was ja eigentlich schon im Bio-Unterricht behandelt wird), hält man eine Evolution für unwahrscheinlich.

Ganz zu schweigen von ganzen Pflanzen, Tieren, Menschen, der perfekt für das Leben eingerichtete Erde... Gottes "Fingerabdrücke" sind überall zu sehen.

"Seine unsichtbaren Eigenschaften werden seit Erschaffung der Welt deutlich gesehen, da sie durch die gemachten Dinge wahrgenommen werden, ja seine ewigwährende Macht und Göttlichkeit..." (Römer 1:20)

Außerdem, weil in der Bibel - das Buch, das beansprucht Gottes Wort zu sein - Dinge vorausgesagt wurden, die Menschen einfach nicht wissen konnten, und die sich bis ins kleinste Detail erfüllt haben.

Ich verweise nur auf die Apokalypse...

0

Was möchtest Du wissen?