Schulwechsel mitten im Schuljahr geht das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bundesland?

Schulwechsel zum Halbjahr sind in vielen Bundesländern nicht vorgesehen. Abgesehen davon dürfte der Wechsel von Realschule zu Gymnasium schon an praktischen Gründen scheitern.

Pedda1981 09.08.2017, 15:04

Das wird im Einzelfall geprüft. Wenn er entsprechende Voraussetzungen erfüllt, ist ein Schulwechsel möglich.

0
RobertLiebling 09.08.2017, 15:34
@Pedda1981

Mir fehlen immer noch Angaben zum Bundesland.

Du scheinst da über mehr Informationen zu verfügen als ich. Aber ich verrate Dir sicher kein Geheimnis, wenn ich behaupte, dass es da zwischen Bayern und sagen wir mal NRW möglicherweise Unterschiede gibt.

0

Du kannst nicht mitten im Schuljahr wechseln.

Die ganzen Fächer im Gymnasium hattest du doch bisher nicht. Wie willst du da mittendrin mitkommen?

Pinkiedonut1713 09.08.2017, 14:56

Ich will unbedingt mein Abitur machen und ich dachte ich kann das irgenwie nachhole

0
turnmami 09.08.2017, 14:57
@Pinkiedonut1713

irgendwie? Das kannst du vergessen. Dann fällst du gleich im ersten Jahr durch. Hast du überhaupt derzeit eine 2. Fremdsprache und in welche Klasse gehst du?

0
Pedda1981 09.08.2017, 14:56

Turnmami, das Problem steht auf einem anderen Blatt. Außerdem ist ein Wechsel zum Halbjahr grundsätzlich möglich.

0
turnmami 09.08.2017, 14:57
@Pedda1981

nein Pedda, kein Gymnasium wird hier so einen Schüler aufnehmen!

0
Pedda1981 09.08.2017, 14:59
@turnmami

Turnmami, das hängt ganz von den Leistungen des Schülers und der Prognose ab. Definiere mir bitte "hier".

0
turnmami 09.08.2017, 15:00
@Pedda1981

das Gymnasium ist nicht verpflichtet, Schüler aufzunehmen. Und kein Gymnasium wird einen Schüler aufnehmen, dem die Voraussetzungen fehlen. Die Schule möchte nicht, dass jemand den Stoff nicht nachholen kann, daher wird sich die Schule nicht darauf einlassen! 

0
Pedda1981 09.08.2017, 15:03
@turnmami

Es sagt ja keiner, dass er die Voraussetzungen nicht erfüllt. Er fragt nur nach, ob es grundsätzlich theoretisch möglich ist. Und das ist es. Und die Voraussetzungen sind die entsprechenden Noten. Wenn er die bringt, ist es ein Vorteil für ihn. Es hat auch keiner gesagt, dass das Gymnasium verpflichtet ist.

0
turnmami 09.08.2017, 15:04
@Pedda1981

Nein, Voraussetzungen sind nicht nur die Noten. Es sind auch die Fächer, die das Gymnasium fordert wichtig. Wie will man z.B. in der 8. Klasse die zweite Fremdsprache nachholen? Hier hilft auch die theoretische Möglichkeit des Wechsels NICHT!

0
Pedda1981 09.08.2017, 15:07
@turnmami

Natürlich geht es nicht nur um die Noten. Liest du eigentlich auch richtig?

Theoretisch ist ein Wechsel möglich.

In den unteren Klassen (5 bis 10) kann im Einzelfall nach mehreren Kriterien entschieden werden, ob der Schüler die Schulform wechseln kann.

0
Pedda1981 09.08.2017, 15:08
@Pedda1981

Außerdem können wir gar nicht beurteilen, in welcher Klasse er ist und welche Voraussetzungen er mitbringt. Wenn er in der 5. Klasse ist, und zum Halbjahr wechseln will, ist der Unterschied noch nicht so erheblich wie in der 8. oder 9. Klasse.

Wir wissen nicht einmal, in welcher Klasse er ist.

0
turnmami 09.08.2017, 15:17
@Pedda1981

warum glaubst du, steht genau diese Frage in meinem zweiten Kommentar??? 

0

Theoretisch ist ein Wechsel zum Halbjahr möglich. Ich bin damals allerdings den anderen Weg (Gymnasium -> Realschule) gegangen.

Was möchtest Du wissen?