Hund kaufen trotz Unsicherheiten?

Hallo ihr Lieben! Mein Partner und meine vier jährige Tochter wünschen sich unbedingt einen Hund. Wir sind beide arbeiten und stehen mit beiden Beinen fest im Leben. Nun ist es so, dass ich mich nur schwer mit dem Gedanken anfreunden kann. Im März 2018 kauften wir uns einen großen Hund, als wir beide noch in der Ausbildung waren und mein Kind noch nicht mal laufen konnte. Wir waren damit total überfordert und wir machten in der Erziehung viele Fehler. Dann kam es dazu das es dem Hund öfters schlecht ging (Erbrochen und Durchfall ) der Tierarzt fand aber keine Ursache und er wurde aggressiv. Aus Angst um meine Tochter beschlossen wir ihm ein neues zu Hause zu suchen. Er kam dann auch bei einem netten Pärchen unter, der Kontakt bestand noch lange Zeit danach. Mittlerweile aber nicht mehr.

Ich fühle mich so schlecht gegenüber des Hundes und ich habe auch Angst in der Erziehung wieder zu Versagen. Es sind Lebewesen und kein Spielzeug die man sich nach Lust und Laune kauft und wieder abgibt, das würde ich nicht nochmal verkraften..

Klar wir sind gewachsen und unser Leben und wir sind entspannter als vor zwei Jahren. Wir sind viel draußen und verbringen unsere meiste Zeit in der Natur, wir Zelten gerne und gehen wandern, fahren inliner und viel Fahrrad. Ich habe einen Job in dem ich unabhängig bin, oft homeoffice machen kann und jederzeit nach Hause kann. Mein Kind ist so voller Liebe und ist gegenüber Hunde so liebevoll.

Nur weis ich nicht was ich machen soll? Ich mache mir ständig Gedanken was andere darüber denken falls wir einen Hund kaufen ..

...zur Frage

Meines Erachtens ist dein Kind noch zu jung für einen Hund.

Unsere Jüngste war 6 als wir unseren ersten Hund bekamen.

Und das war echt hmm...zu früh.

Ausserdem arbeitest du. Wie willst du Kind, Haushalt und Hund gerecht werden?

...zur Antwort
Andere Antwort

Keine Ahnung was ich tun würde, wenn ich je in so eine Situation kommen würde.

Es kann wohl keiner voraussagen, wie man dann reagiert...

...zur Antwort

Da du keinerlei Qualifikation vorweisen kannst, wirst du auch nicht schnell Geld verdienen.

In deinem Alter bleibt nur Zeitung austragen und Baby sitten.

Da brauchst du Jahre bis du deine Wunschsumme verdient hast...

...zur Antwort

Wohnst du zur Hälfte in der Wohnung oder kommst du nur vorbei?

Ansonsten zahlt jeder die Hälfte der Wohnung, egal wer wieviel verdient

...zur Antwort

Du wirst sehr viele Zeitungen austragen müssen, bis du dir das Eierphone leisten kannst.

Bis dahin gibt es sicherlich bereits ein IPhone 14, das noch mehr Geld kostet, als du hast

Und nein, ich würde keinem Kind so ein Handy kaufen lassen, solange es nicht jeden Cent selber angespart hat...

...zur Antwort

Wie willst du mit dem Durchschnitt das Gymnasium schaffen?

In Bayern z.B brauchst du einen Notenschnitt von 2,5 um auf das Gymnasium zu kommen

...zur Antwort

Du lebst in einer Partnerschaft. Daher ist dein Freund verpflichtet, deinen Lebensunterhalt mit zu finanzieren.

Warum soll der Steuerzahler für dich aufkommen, nur weil dein Freund sein Geld behalten möchte?

...zur Antwort

Unter 18 kannst du nicht einfach ausziehen!

Das ginge nur mit Hilfe des Jugendamtes und Familiengerichtes, wenn ein Zusammenleben mit dem Eltern nicht zumutbar ist.

Nur weil du Geld hast, kannst du nicht ausziehen

...zur Antwort

Das Eine endet nach 10 Schuljahren mit der mittleren Reife. Dann sucht man sich idR eine Lehrstelle

Das Andere nach 12/13 Jahren mit dem Abitur. Dann kann man studieren oder sich eine Lehrstelle suchen

Viele AG stellen nur Azubis mit Abitur ein

...zur Antwort

Wer krank ist, der kann auch beim anderen AG nicht arbeiten...

...zur Antwort

Wenn du noch keinen Berufsabschluss hast, dann kannst du auch nicht umschulen

Du suchst ganz einfach "nur" eine neue Lehrstelle...

...zur Antwort

dann solltest du dich eben mehr bemühen, keine Fehler zu machen

...zur Antwort