Schulverweis wegen “lügen“?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Emmie,

mach' Dir keine Sorgen.

Es gibt keine Beweise. Eine Sozialarbeiterin wird den Schulleiter nicht informieren.

Ich hoffe Du bist Dir bewusst welche Konsequenzen das Rauchen hat, wie schädlich es ist und wo es endet. Die meisten Raucher bleiben über Jahrzehnte Sklaven der Tabakindustrie. Ein durchschnittlicher Raucher raucht täglich mindestens eine Schachtel Zigaretten. Das bedeutet aktuell täglich 7€, pro Monat sind das 210€ und im Jahr 2.520€. Bei den Summen fallen mir viele schöne Möglichkeiten ein, das Geld besser auszugeben.

Darüber solltest Du Dir Gedanken machen.

Alles Gute Dir....

Gruß, RayAnderson  😏

Danke für das Sternchen.

0

Eine staatlich anerkannte Sozialarbeiterin steht unter Verschwiegenheitspflicht. Sollte sie über den Inhalt des Gesprächs Mitteilung machen, wäre das für sie strafbar.

Im Übrigen ist eine Denunziation noch kein Beweis. Und drittens müsste ein Schulverweis überhaupt erstmal zulässig sein.

Für so eine Albernheit wie Rauchen? Dann müsste ja ein Viertel oder mehr der Schülerschaft verwiesen werden. Absurd! Der Schulverweis ist das letzte Mittel, für die schwersten denkbaren Vergehen.

Kann man Dir etwas nachweisen? Hat Dich eine Autoritätsperson erwischt? Wenn nicht, kann Dir an sich nicht viel passieren. Musst halt alles nur abstreiten.

Es gibt keine Beweise

0

du brauchst gar keine angst zu haben .denn was du in deiner freizeit machst hat nichts mit der Schule zu tun. Und die schulzosialarbeiterin darf dem Direktor nichts erzählen denn sie steht unter schweigepflicht. Wenn überhaupt darf sie es nur deinen Eltern erzählen

!

Wart es ab. Wird sich zeigen.

Was möchtest Du wissen?