Schuljahr freiwillig wiederholen, Eltern dagegen?

4 Antworten

Deine Eltern haben Dir gegenüber eine grundgesetzlich verankerte Fürsorge- und ErziehungsPFLICHT. 

Als Entschädigung erhalten sie dafür von der Gesellschaft den weltweit dritthöchsten Steuerbetrag. Leistungserbringung kann also von ihnen eingefordert werden. 

Bitte bespreche Dich mit Deinen Lehrkräften. Wenn Schule Deinen Wunsch befürwortet hat nach meiner Kenntnis in jedem Bundesland der Elternwille nur noch zweitrangige Bedeutung. 

Bist Du dann immer noch in einer Situation die es nötig erscheinen lässt, dass Du Hilfe gegenüber Deinen Eltern brauchst, so nutze bitte zunächst diese Seite

https://www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html

Dort kannst Du dann weitere Schritte besprechen. 

Jetzt mal ganz kühlen Kopf bewaren !

Du bist hier nicht der einzige, der meint, der Oberstufenstress würde ihm über den Kopf wachsen. Klar, das ist schon ziemlich stressig, vor allem bei so einem Wetter wie heute.

Bitte beachte, dass die Höchstverweildauer in der Oberstufe nur 4 Jahre beträgt. Warum also jetzt, ohne grosse Not, die Wiederholmöglichkeit verbrauchen. Ich würde das ggf. erst in Q2 tun, wenn überhaupt, um die Noten zu optimieren. Q1 wiederholen bringt wohl rein notentechnisch nicht so viel ?

Bitte nochmal genau in einer ruhigen Stunde durchdenken und alle Vor- und Nachteile cool durchchecken !

Wünsch Dir viel Erfolg !

http://www.abitur-und-studium.de/Abirechner.aspx

wenn du 18 bist ist es deine entscheidung, wenn du jünger bist solltest du es aber auch genehmigt bekommen wenn die Eltern dagegen sind geh einfach zu nem lehrer und klär das selbst 

Versuch es einfach weiter !!!

Was möchtest Du wissen?