Schreibtisch selber bauen ?

(Ohne die Schubladen) - (bauen, Holz, selber machen)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Thema 40er Tischplatte; Eine so dicke Platte soll wohl das Durchbiegen verhindern. Dies ist aber eigentlich nur bei Spanplatten ein Problem. Ich würde deshalb normales Holz (z.B Fichte) verwenden, bei welchem das Problem erst bei hohen Belastungen auftritt. Ich schätze mal eine 25er Platte (evtl. verstärkt durch Dachlatten - s. unten) würd's auch tun. Eine Schaltafel würd's unter Umständen auch tun, müsste aber zurechtgesägt und am besten verleimt werden.

Falls Du keine Schubladen an der Tischplatte befestigst, wie auf dem Bild, so kannst Du ja die Platte z.B. mit quer befestigten Dachlatten (hochkant) verstärken, obwohl das Brett hintendran schon eine ziemlich gute Massnahme zur Stabilisierung darstellt.

Die Tischplatte nur auflegen, würde ich aus Erfahrung nicht empfehlen, weil sie unweigerlich verrutschen wird. Du musst die Tischplatte entweder verschrauben oder - weil von oben nicht sichtbar - mit Dübeln (seitlich und hinten) vor dem Verrutschen sichern. Daran dass sich Lamello unverleimt dafür eignet habe ich gewisse Zweifel. Zudem braucht es für Lamellos eine spezielle Säge über die Du wahrscheinlich nicht verfügst.

Dann braucht es meines Erachtens hinten unten aus Stabilitätsgründen mindestens ein Querbrett, weil die Seitenteile sonst ziemlich sicher zusammenbrechen bzw. kippen. Die Befestigung mit Dübeln oder auch Schrauben am Tischblatt kann seitlichen Druck zu wenig abfangen. Selbst wenn Du die Seitenteile mit starken Konsolen befestigst, reicht das nicht aus. Alternativ kannst Du natürlich hinten eine Platte über die ganze Fläche montieren.

Für die Platte findest Du möglicherweise bei Ikea oder einem ähnlichen Betrieb eine fertige Platte in dieser Grösse, die als Sandwich konstruiert ist (relativ dünne Platten unten und oben und auf den Seiten mit einer stabilisierenden Füllung aus Karton). Aufpassen, ob eine solche Platte sich zum  Befestigen der Seitenteile eignet und die Schrauben nicht ungenügend greifen, weil sie in einem Hohlraum des Sandwiches landen. Gegebenenfalls würdest Du wieder bei einer aufgelegten Platte landen und entsprechend konstruktive Massnahmen gegen Verrutschen ergreifen müssen. Zudem müsste dann das Gestell aus Seitenbrettern und Brettern hinten allein Stabil sein, d.h. es müsste auch ohne befestigte Platte stehen bleiben.

Die stabilste Lösung ist wohl, wenn Du alles fest verschraubst und verleimst. 

Viel Erfolg

Bei der abgebildeten Konstruktion musst du dir gewaltig was einfallen lassen, um sie in Längsrichtung zu stabilisieren, damit sie nicht einfach zusammenklappt, wenn sich jemand seitlich dagegen lehnt. Das wird zugleich die Haupt-Schwingachse. Ohne Erfahrung wird das auf intensive Recherchen und/oder Experimente rauslaufen.

Einfacher wird es, wenn du dir stumpf runde Tischbeine aus Metall vom Ikea mit angeschweißtem Flansch besorgst. Oder halt eine versteifte Konstruktion wählen, etwa eine Variation dieser Werkbank:


https://youtube.com/watch?v=SFrWBdb0OjU

Da musst du dann halt die vordere Längsstrebe weglassen, damit du Platz für die Füße hast. Kreg Jig für Taschenbohrungen ist empfehlenswert für so Projekte. Kreg hat auch eine Menge Pläne, wahrscheinlich ist da ebenfalls was dabei.

Er hat auch einen Schreibtisch, aber der ist komplexer und werkzeugintensiver:

https://youtube.com/watch?v=TGe4GCVGV94

Bei 1,80 x 0.80 wird sich die Platte schon durchs ihr Eigengewicht etwas durchbiegen, egal wie stark sie ist. Hier kommen auch noch Schublaeden, und eine Schwaechung durch die Loecher der Halterungen dazu.

Schreibtisch bauen, welches Holz?, wie machen?

Möchte mit bzw muss mir einen eigenen Schreibtisch bauen, weil der genau in eine Ecke passen muss, also kann leider kein fertiges Produkt kaufen. Nun, wie gehe ich das an? Denke mal am besten im Baumarkt einen entsprechend große Holzplatte kaufen, frage ist da welcher Holztyp dafür gut geeignet ist bzw wie dick es sein muss? (Brauche wohl eine Platte 120x150cm) Dann muss die Platte ja genau eingepasst bzw zugesägt werden. Wie mache ich das am besten, mit einer Stichsäge? Was mache ich dann mit den gesägten Kanten, sieht dann ja bescheiden aus? Kann ich das dann so einfach als Schreibtischplatte verwenden, ich mein so normale unbehandeltes Holz, oder muss ich das dann nochmal mit irgendwas lasieren oder sowas, damit man eben einen typische Schreibtischoberfläche wie bei einem fertigen Produkt hat? Tischbeine sollten dann kein Problem sein, die kann man ja einfach kaufen und drunter schrauben

...zur Frage

Schreibtisch 250x80?

Hallo Leute,

Ich bräuchte mal wieder eure Hilfe und zwar lege ich mir jetzt in ca. 2 Monaten ein neues Gaming setup her das behinhaltet 1x Acer Predator X34 und 2x Asus ROG Swift PG279Q die an die wand geschraubt werden so 1. Frage Wirds eine Nvidia geforce GTX 980 TI alleine packen die drei 1440p Monitore zu befeuern? Will damit kein Game auf 3 Monitoren spielen lediglich auf dem 34 Zoller auf 1 27 zoller kommt die Xbox one und auf den anderen eben Skype etc. So jetzt aber zum eigentlichen Thema und zwar brauch ich durch die enorme größe des Setups (Pc soll ja auch aufn tisch) einen Schreibtisch der 250cm Breit ist was man aber leider nicht so einfach in einem Preissegment von 500€ findet so die Frage ist das überhaupt möglich in dem Preissegment? Fange langsam an zu überlegen mir den selber zu bauen... Wenn möglich sollte der Schreibtisch heller Farben haben bsp. Weiß, helleres Holz aber anderer seite auch gerne Walnus oder Nussbaum..

Jedenfalls danke für eure Hilfe bin auch offen für andere Ideen, sprich mehrere Schreibtische zusammen

P.S Bevor ichs vergess bitte keine Eckschreibtische sollte einfach ein gerade gewöhnlicher schreibtisch sein..

Danke

...zur Frage

Studio-Schreibtisch für ca. 100€ bauen?

Hey zusammen. Ich möchte mir einen Schreibtisch mit den Maßen 180x80cm für mein Homestudio bauen. An der Platte soll dann eine Monitorhalterung mit zwei 24 Zoll Bildschirmen mit jeweils 3,6kg befestigt werden (vielleicht kommt noch ein dritter dazu). Dann hatte ich mir überlegt auf die Tischplatte im Abstand von 10cm zur Rückseite eine 10cm erhöhte Platte mit den Maßen 120x25cm zu montieren worauf ich dann mein 3kg schweres MIDI-Keyboard stelle. Ich besitze schon vier Tischbeine (Metafranc Meister Tischbein 710mm). Nun wollte fragen:

1.Aus welchem Material sollte die Tischplatte sein und welche dicke sollte sie haben? Ich hatte mir überlegt eine Massivholzplatte aus Buche mit einer Dicke von 2,5cm zuschneiden zu lassen, gute Idee? 2.Ist es machbar, dass sich die Holzkosten auf nicht mehr wie 50-100 Euro belaufen?

Über eine Antwort würde ich mich freuen Mit freundlichen Grüßen Tizian

...zur Frage

Worauf muss ich achten, wenn ich einen Tisch baue?

Hallo! Ich habe vor mir einen Schreibtisch selber zu Bauen. Leider kann ich ein paar Dinge nicht so gut einschätzen, v.A. was die Stabilität betrifft.

Mir ist vor allem wichtig, dass der Tisch sehr Stabil ist und nicht mit wackelt, wenn man schreibt. Von der Größe wäre ich gerne bei 800x1600 mm

Tischplatte Meine Idee wäre erstmal eine Vollholztischplatte vom Baumarkt Stärke 27mm zB: Eiche, Akazie, Hevea Abgesehen von der Farbe, wo sind die Unterschiede der Hölzer? Wie sieht es mit durchbiegen aus.

Gestell Da ich es Simpel halten wollte, ist meine Idee das Gestell direkt an die Tischplatte zu Montieren Tischkreuz, etwa 10-15 cm einzug von der Stirnseite. https://www.amazon.de/Tischgestell-Tischuntergestell-Tischkufe-Kufengestell-Tischkreuz/dp/B01CD2N3FG/ref=sr_1_47?srs=2570135031&ie=UTF8&qid=1480252573&sr=8-47

Oder

Stahl-Tischkufen, bündig am Rand

Oder Sollte ich eher einfach 4 Tischbeine daran machen? Ist der Hebel auf das Gestell zu groß? v.a. weil keine Querverbindung?

Liebe Grüße und danke im Voraus!

...zur Frage

Bürostuhl-Säule steht zu weit über?

Servus,

wir haben da diesen Drehstuhl. Nix Dolles, schon etwas älter, aber sollte doch wenigstens benutzbar sein.

Problem: Diese Mittelsäule mit der Gasdruckfeder zur Höhenverstellung ragt zu weit nach unten aus diesem großen Kunststoff-Stern heraus, an dem die Rollen befestigt sind.

Man kann den leeren Stuhl rollen, aber sobald sich jemand rein setzt, wird dieses überstehende Rohr durch die Belastung auf den Boden gedrückt. Dadurch lässt er sich dann nicht mehr rollen, oder jedenfalls nicht ohne massive Kratzer im Parkett.

Auf den Bildern hängt der Stuhl kopfüber zwischen zwei Sägeböcken, denn ich habe keine Befestigungselemente gesehen und hatte die vage Hoffnung, der Stern sei einfach auf das Rohr aufgesteckt und im Laufe der Jahre halt immer weiter runtergedrückt worden. Und man müsste da nur mal ein paar mal kräftig drauf hämmern (mit aufgelegtem Kantholz zum Schutz) und dadurch würde sich das geben. Aber es bewegt sich kein Stück.

Man könnte fast auf den Gedanken kommen, das Ganze sei von der Konstruktion her so gewollt - quasi als Bremse. Aber das kann ich mir doch dann nicht ganz vorstellen, es ist auch super unkomfortabel, wenn man nicht an den Schreibtisch heran rollen kann. Was kann ich da machen und wie ist es dazu gekommen? Rand des Rohres abflexen? Größere Rollen drunter bauen?

...zur Frage

Wie kann ich eine Mülltonne, oder einen Bierkasten zur einer Musikanlage umbauen?

Guten Abend werte Community,

ich möchte mir eine portable Musikanlage selber bauen und habe mir diesbezüglich einige Gedanken gemacht und würde gern euren Rat dazu hören. Meine Anforderungen an die Anlage wären in erster Linie 1. Mobilität 2. Stabilität 3. Lautstärke und Klangqualität 4. Staub und Wasserdicht (soweit möglich) 5. Betrieb durch Autobatterie 6. Musikwiedergabe über Autoradio

Vorhandene Materialien: Autoradio, 2x 150W Boxen, Autobatterie 55 – 100AH, 400W Verstärker, Kabel, etc...

Diesbezüglich habe ich mir eine Konstruktionen überlegt:

Umbau einer Mülltonne, durch kürzen in Sitzhöhe. Einbau der Batterie am Boden - falls möglich Konstruktion, damit die Batteir stets aufrecht steht und bei Neigung mitdreht, sodass die Batterie nicht ausläuft? Einbau von Plexiglasböden zum Schutz von Staub von oben, der Deckel der Tonne sollte trotzdem bestehen bleiben. Lautsprecher nach vorn, darüber das das Radio. Den Verstärker würde ich sogar zwecks Stromsparen weglassen, oder benötigt man diesen? Wie sieht es mit dem Wirkungsgrad aus, worauf sollte dabei geachtet werden? Würde ein Kühler, Lüfter gebraucht werden?

Habt ihr dazu Erfahrungen, oder könnt mir eine Hilfreiche Seite geben, oder kennt ihr vielleicht jemanden, der soetwas verkauft?

Ich danke im Voraus!

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?