Schraubsicherungen: Woran erkenne ich, ob sie durchgebrannt sind?

4 Antworten

Normalerweise haben Schraubsicherungen vorne ein rundes Metallteil mit farbiger Markierung, das nennt man Sichtplättchen. Wechselt das die Farbe und/oder ist lose, dann ist sie durchgebrannt, um die Überlastung zu verhindern. In dem Fall muss sie ausgewechselt werden. Wenn du dir eine neue kaufst, solltest du auf jeden Fall darauf achten, für welche Stromstärken die Schmelzsicherungen gedacht sind. Das steht meistens außen drauf. Lies dir mal das hier durch, da erfährst du mehr:

https://www.leifiphysik.de/elektrizitaetslehre/stromwirkungen/ausblick/schmelzsicherung

Insgesamt klingt das aber ehrlich gesagt ziemlich kompliziert, vor allem, da der Strom nicht komplett ausgefallen ist, sondern nur in ein paar Räumen. Wenn du dich nicht auskennst und die Vermieter auch keine Ahnung haben, wäre es wahrscheinlich besser, wenn du dir Rat von einem Fachmann holst. Vor allem, weil du schreibst, dass die Sicherungen schon uralt sind. Da könnte also noch mehr kaputt sein. Bevor es da wegen anderer Probleme zu einem Brand oder zu Schäden an deinen Geräten kommt, würde ich das von einem Elektriker anschauen lassen. Es kann ja sein, dass der Ausfall noch ganz andere Gründe hat.

Also die Schraubsicherungen, wenn es kein Automat ist, haben vorne drauf einen farbigen Punkt aus Metall. Wenn dieses kleine runde Metallteil lose ist oder seine Farbe aendert, ist die Sicherung defekt bzw. hat ausgeloest. Dann eine neue kaufen und auf die Amperezahl achten.

Ich würde sogar noch einen Tick weiter gehen und mal mit einem ortsansässigen Elektriker sprechen. Wie du es beschreibst, hättest du eine einzige Schmelzsicherung für alles außer Waschmaschine und Herd. Ich unterstelle mal, es handelt sich um eine 10-A-Schmelzsicherung, und ich unterstelle mal weiter, einen FI-Schalter hast du nicht. Mit Fön und Kaffeemaschine hättest du die aber schon gekillt. Deswegen, und weil du schreibst, daß du noch Strom hast, aber nicht überall, und aber nur eine Sicherung dafür dasein sollte, nehme ich an, daß entweder Waschmaschine oder Herd als Ersatz im Stromkasten herhalten mussten. Das klingt irgendwie nach selbstgebastelt. Wenn deine Vermieter sagen, sie hätten keine Ahnung, würde ich mich schon fragen, wer das Teil verdrahtet hat, ob er wußte, was er tat und ob deine Schutzleiter dich schützen oder evtl. dich sogar gefährden. Speziell im Naßbereich würde ich mir da schnell Klarheit verschaffen wollen.

War nur mal so ein Gedanke...

Ergänzend zu "Laredo": versuche mal mit dem Fingernagel ganz sachte das farbige Plättchen zu lösen. Wenn es noch fest sitzt ist die Sicherung i.O.

Was möchtest Du wissen?