Ich denke: Nur Netzteil!

...zur Antwort

Nein! Nicht schädlich!

Höchstens für die Kupplung. Beim Diesel hört sich das, um mit deinen Worten zu sprechen: krimineller an, weil der Diesel im Zylinder doppelt so stark verdichtet als ein Benziner. Entsprechend ist der Gegendruck.

Schaden... tut das dem Motor nicht.

...zur Antwort

Sagt doch schon der Name: "festverzinslich" !

Ein fester Zinssatz, aber du du bindest dich für mehrere Jahre und kommst an dein Geld vor Ablauf nicht ran.

Aktien sind viel riskanter, da gibt es keine Zinsen. Je nachdem ob der Kurs steigt oder fällt, gewinnst du, oder verlierst du Geld! Aber du kannst täglich entscheiden, ob du einen Teil oder alle Aktien verkaufst.

...zur Antwort

Du meinst wahrscheinlich, dass dir im BIOS keine Drehzahlen angezeigt wird. Eine Typerkennung wäre mir neu. Vermutlich hast du ihn nicht richtig auf dem Board gesteckt. Aber du kannst auch die Pin's auf dem Board durchmessen, ob Spannung anliegt.

...zur Antwort

Schau doch bitte zuerst nach den Sicherungen und; ob eine mechanische Verklemmung vorliegt (Fremdkörper zwischen Scheibe und Dichtgummi).

Der nächste Weg wäre wirklich, die Tür-Innenverkleidung abmontieren und am Scheibenmotor mit nem Multimeter die Spannung messen, ob denn überhaupt am Motor was ankommt.

Wenn ja, Motor defekt.

...zur Antwort

Am Besten, du bestellst gar nix. Denn der Aus- und Einbau der Antriebswelle ist mitunter sehr kompliziert und erfordert oft auch Sonderwerkzeug.

Wenn du schon wegen getriebe- oder radseitig fragen musst, solltest du es eine Fachwerkstatt machen lassen.

...zur Antwort

Also, ich kenne den Fabia jetzt nicht aus dem 1x1, aber ich würde mal sagen, daß er die gleiche bremskontrolle hat, wie mein Nissan SUV. Soll heißen: Ohne Verschleißwarnanzeige kann dich nur ein Bremsbelag über den Bremsmittel-Ausgleichsbehälter warnen.

Heißt also, wenn die Beläge weit genug zusammen sind, daß genügend Bremsflüssigkeit in die Sattelkolben fließen konnte, sind von der Theorie her, die Beläge an der Verschleißgrenze und sollten ausgetauscht werden. Hier muß aber definitiv mit dem Auge nachgeprüft werden, weil alleine sich nicht jeder Belag gleichmäßig abfahren dürfte, weil bsp.w. der Ausgleich des Bremssattels nicht super leicht läuft.

So kann es durchaus sein, daß der eine Belag von demselben Sattel (in Fahrtrichtung links z. B. der innere mehr abgefahren ist als der äußere).

Wenn Ihr aber seht, daß die Beläge an sich noch lange nicht soweit runter sind um Bremsenfehler anzuzeigen, dann habt ihr zu wenig Bremsflüssigkeit im Ausgleichsbehälter.

Der beste Tip und Weg um das zu checken ist:

Leider: Bremsbeläge komplett erneuern. Dadurch alle Kolben zurückstellen. Dadurch wir Bremsflüssigkeit in den Ausgleichsbehälter zurückgedrückt.

Natürlich wird das dann erstmal genügend sein, um den Ausgleichsbehälter zu füllen, aber er wird sich nach halbem Verschleiß wieder melden.

Daher, Vorder- und Hinterachse komplett neu belegen und dann nochmal Ausgleichsbehälter checken. Ist dann die Flüssigkeit unter max, bitte auffüllen !!!

...zur Antwort

Evtl. schlechte WLan- Verbindung. Packt den WLan-Stick, oder PC näher an den Router! Aber, diese vermeintliche Aktualisierung erfolgt sowieso nur auf der Treiber-Software, die aufm Win-PC installiert worden ist.

Heißt also: Der PC, sprich, die Treiber-Software versucht, das Update zu laden und zu installieren. Nicht der Drucker selbst! Wenn das also scheitert, so wie du es beschrieben hast, hat dein Win ein Problem mit dem Treiber.

Brich das jetzt ab und mach nen Hardware-Reset!

Danach die Treiber erneut installieren! Dabei beachten: Vorher den alten Treiber immer zuerst richtig deinstallieren!! Inklusive Neustart vor der Installation des neuen Treibers!

...zur Antwort

Am Besten vielleicht mit alten Bimetall-Thermostaten erklärt: Im Th.(Thermostat) befindet sich eine Bimetall-Feder, die sich bei Wärme in die eine und bei Kälte in die andere Richtung verbiegt. Bei Kälte berührt sie einen elektrischen Kontakt und schließt so einen Stromkreis. Wird es wärmer, biegt sich die Feder langsam vom Kontakt weg, bis der Stromkreis geöffnet ist. Kühlt sie ab, biegt sie sich wieder in Richtung Kontakt und schließt diesen wieder. Mit diesem Stromkreis (Steuer/Regelkreis) kann man dann z.B. eine Heizung ein- und ausschalten.

...zur Antwort

Ich würde mal sagen... Da gibt es mind. 2 Personen, die sich um den Stellvertreter-Posten streiten. Jeder will ihn haben. Da es aber im Betrieb Regeln gibt, dürfen sie den "Krieg" nicht mit Waffen ausstreiten. Also wird mit hinterlistigen Methoden gearbeitet. Das nennt man dann "kalter Krieg".

...zur Antwort