Schokolade: Keine Kontrolle

9 Antworten

Hallo, Frag doch einfach deine Eltern/ Geschwisster oder sonst jemand aus deine Haushalt ob sie mit drauf achten können dass du nichts oder wenig davon isst und ich wäre dafür, dass du nicht nichtsmehr sondern eben weniger isst. Das heißt einmal in der woche ein rippchen schokolade ist föllig in Ordnung und dann soll Mama sie wieder verstecken :D viel Glück :)

Ich kenne das - habe auch meine Ausraster. Da lacht sich bei Feiern die ganze Familie kaputt, wenn es 5 oder gar 7 Teller werden. Denke am nächsten Tag, ich überlebe das Training nicht. Ist aber zum Glück selten. Die einfachste Methode ist die Vermeidungsstrategie. Gar nicht erst zuhause haben! Bei mir gibt es normalerweise keine Chips und keine Schokolade - die wird aber hin und wieder gezielt als Belohnung gekauft. Und dann dürfen es auch 2 Tafeln sein. Alles Gute.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Ich mag Haribo und davon auch 2 Tüten.

0

Ev. fehlt dir ein bestimmter Stoff, mach einen Selbst-Test. Geh in die Apotheke und hol dir mehrere Nahrungsergänzungen. Z.B. in Brauseform: Selen, Zink, Kalium, VitaminD3, Kalzium, Magnesium..... und was sie dir sonst noch empfehlen können. Nimm mal für eine Woche die doppelte Tagesdosis, trink genug Wasser, keine Softgetränke!! und schau dann, ob dein Heisshunger auf Schokolade weniger ist.

Wenn dir allerdings die B 12 - Vitamine etc. fehlen kann das nur der Arzt feststellen.

Bei mir war es Kalium. Seit ich meinen Kaliumspiegel hochhalte, kann ich wirklich 2 kleine Stückchen Schokolade nehmen und den Rest tagelang völlig unberührt lassen.

Viel ERfolg.

DH, Problem erkannt, Problem gebannt....

0

Ich würde sagen, dir fehlen Nährstoffe, die in der Schokolade stecken - sonst hättest du nicht so einen Heißhunger. Vlt. solltest du die Schokolade einfach mit einbinden in deine Ernährung und das dann halt wieder mit Training ausgleichen. Nur, weil man Schokolade ist, wird man sich nicht gleich sofort ungesund ernähren.

Zumindest würde ich das so beurteilen.

Ich verzichte bei sowas nicht, dann habe ich eben mein Abendbrot auf andere Art ersetzt.

So, den unkontrollierten Heißhunger hat man nur wenn irgendetwas anderes fehlt.

Das hatte ich mal mit vergetarischen Kaviar, mal mit Maiskörnerdosen und jetzt manchmal mit den Snacksalamis. Da kann ich mich hineinsetzen.

Äußert der Körper den Drang nach extrem viel Süßem, kann aber auch eine Zuckerkrankheit dahinterstecken. Das würde ich mal in der Apotheke oder beim Doc checken lassen.

Aber die Diagnose ist eben nur Vermutung, wissen kann ich es ja nicht.

Was möchtest Du wissen?