Schnellstes/Bestes A2 Motorrad?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Führerscheinklasse A2 ist in ihrer Leistung begrenzt, u.a. auf 35kW (48PS) Motorleistung. Ein A2 Motorrad kann nur begrenzt Leistung haben und die meisten A2-Motorräder sind auch nah an der Grenze, also auch den 48PS dran. Du kannst demnach nicht großartig nach dem schnellsten A2 Motorrad schauen. Die meisten unterscheiden sich bei der Beschleunigung und auch der Höchstgeschwindigkeit eben nur sehr gering. Liegt wie gesagt am sehr ähnlichen Leistungsgewicht. Ob du da am Ende dann 7km/h mehr oder weniger stehen hast, kann dir doch völlig egal sein. Das macht bei um die 200km/h auch nicht mehr viel her. Es gibt deutlich wichtigere Dinge, auf die du achten solltest.

Solange das Motorrad an die 35kW bzw. 48 PS kommt oder sie komplett hat, kann dir die Geschwindigkeit wirklich komplett egal sein. Es gibt viel wichtigere Dinge, die für dich wichtig sind. Das soll kein Satz einer Moralapostel sein, ich bin selbst beim A2 ;)

"Bestes A2 Motorrad" klingt schon deutlich besser. 

Zu beachten ist hier der ganze Rest drum herum. 

Das Design sollte einen selbst natürlich ansprechen. Es ist sehr wichtig, dass du auf dem Motorrad eine gute Sitzposition hast. Wenn du dir eine Supersportler kaufen möchtest, solltest du natürlich wissen, dass du mal mehr und mal weniger in einer Liegeposition bist. Heißt demnach auch, sie ist um so weniger langsteckentauglich und tut auf Dauer deinem Körper nicht gut. Besser gesagt: Es fängt irgendwann an zu schmerzen. 

Für die angenehme Fahrt ist natürlich auch der Sitz und das Material entscheidend. Vor dem Kauf solltest du auch fühlen, wie weich der Sitz (im Vergleich) ist. 

Beachte bei einem Kauf einer neuen Maschine auch die neuen Euro 4 EU-Richtlinien, die du einhalten musst. Diese sind am 28.12.2016 auch in Deutschland in Kraft getreten.

Mehr zu Euro 4 findest du hier:

http://www.motorradonline.de/motorraeder/48-ps-motorraeder-euro-4-a2-fuehrerschein.836150.html

_______________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy737
17.07.2017, 15:56

Die begrenzte Leistung ist mir durchaus bewusst, nur habe ich gehört, dass die Motorräder sich relativ stark von der Beschleunigung unterscheiden, obwohl ja gleiche PS gegeben ist.

Würdest du vor Ende des Führerscheins dich umschauen oder doch erst nach Ende?

Muss wohl vor allem drauf achten, dass ich ein Motorrad finde, auf das ich gut passe.
Bin letztens auf der CBR von einem Freund gehockt, fand ich aber unangenehm klein für mich. Habe natürlich keinen Vergleich dazu, da ich noch nie sonst Probe gesessen bin.

0

Nun suche ich die schnellsten und besten Motorräder der A2 Klasse, 

Als Fahranfänger brauchst du nicht die schnellsten Motorräder. Im Gegenteil: Du solltest langsam beginnen und zunächst üben, damit du erst einmal Fahrerfahrungen sammelst. Du verlierst nämlich, insbesondere bei unvorhergesehenen Situationen, sehr schnell die Kontrollel über das Motorrad. Gerade Anfänger überschätzen sich selbst und genau das erkennt man schon an deiner Frage!

Sei also verantwortungsbewußt und riskiere nicht DEINE Gesundheit und dein Leben und Gesundheit und Leben anderer Verkehrsteilnehmer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tommy737
17.07.2017, 15:18

Keine Sorge verantwortungsbewusst werde ich mit Sicherheit fahren, dass mache ich auch mit meinem Auto, was nicht gerade wenig PS hat.

Mir geht es trotzdem um die Frage, da ich dieses Motorrad lange nutzen werde und somit auch lange glücklich sein möchte.
Gruß

1
Kommentar von TechnikSpezi
17.07.2017, 15:40

Als Fahranfänger brauchst du nicht die schnellsten Motorräder. Im Gegenteil: Du solltest langsam beginnen und zunächst üben, damit du erst einmal Fahrerfahrungen sammelst.

Auch wenn du an sich natürlich recht hast fragt der Fragesteller nach einem A2 Motorrad. Die Klasse A2 ist für Fahranfänger, insbesondere natürlich für die jüngere Generation, die logischerweise auch am meisten daran beteiligt wird. Die Leistung ist sowieso begrenzt und von daher ist es auch nicht großartig verwerflich, nach dem schnellsten Motorrad zu fragen.

Die Gesundheit spielt da keine große Rolle, da die Leistung wie gesagt sowieso begrenzt ist und die meisten auch an der Grenze der 48PS kratzen. Das heißt also nicht, dass ich die Gesundheit nicht an die erste Stelle packe, sondern, dass die Gesundheit hier aus den genannten Gründen gar nicht zu beachten ist. Darauf hat unser Gesetzgeber schon geachtet ;)

2

Was möchtest Du wissen?