Schnellladen schädlich für Akku?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus,

Schnellladen wirkt sich langzeit Gessehen, schlecht auf den Akku aus, da er mit einer höheren Energie geladen wird, dadurch nutzt sich der Akku insgesamt auch schneller ab, da dadurch die Ladezyklen schneller durchgeführt werden als sonst.

Ein Ladezyklus = Einmal komplett aufladen und einmal komplett entladen.

Inklusive durch die höheren Wärmeentwicklung, besteht größere Abnutzung.

1

Keine Ahnung. Meins schaltet die immer selbr (automatisch) an.

Wenn du keine Ahnung, frage ich mich warum du dann Antwortest... =)

0
@Applnator

Ich habe ja Ahnung. Ich wollte mit meiner Antwort nur klarstellen, dass man das Schnellladen nicht extra einschalten muß. :)

0

Schädlich nicht

Aber ungesund für den akku

Schnellladen ist nie gut für einen Akku.

Bei Apple gibts da keine Probleme oder Einbußen der Akkuleistung, wenn man zB ein iPhone mit einem iPad Ladekabel auflädt. Es ist halt nur schneller aufgeladen, aber das war's auch^^

Wie es bei Samsung Geräten ist, keine Ahnung
¯\_(ツ)_/¯

0
@TheHunter147

genau gleich wie bei euch.Geht schneller und nicht gut für den akku

0
@M2SSD

Unabhängige Testberichte geben aber eine andere Meinung vor.

Ich nutze übrigens selbst für mein iPhone XR ein 30 Watt Ladekabel statt dem "normalen" 18W Kabel.
Dadurch ist das Aufladen mehr als doppelt so schnell erledigt, und der Akku hält trotzdem 1-2 Tage. Das Handy ist bereits 1 1/2 Jahre alt.

0
@TheHunter147

was hat das damit zu tun.

Mein handy ist aus dem jahr 2018 und die akku leistung ist bei meiner verwendung 4-7 Tage ;)

0
@M2SSD

Damit wollte ich sagen, dass sich die Leistung nicht verschlechtert hat seit dem ersten Tag.
4-7 Tage sind verdammt viel. Ein iPhone schafft das sicher nicht - jedenfalls nicht, wenn man es so häufig benutzt wie ich^^

0
@TheHunter147

Find ich spannend

deswegen hab ich bei meiner verwendung hingeschrieben,habs selten in der hand und auch alles deaktiviert WLAn/bluetooth usw.

1
@TheHunter147

Wie gesagt Schnelladen ist nie gut für einen Akku. Die Frage ist halt wie relevant ist das innerhalb vom Nutzungszeitraum. Wenn es sehr schädlich wäre würden es die Hersteller nicht anbieten.

Und wie willst du das unter realen Bedingungen testen.

Ich habe übrigens auch ein iPhone XR das ich selten nutze und das hält locker eine Woche.

1
@siggiiii

Indem ich das Gerät täglich ungefähr gleich lange benutze und über mehrere Monate hinweg die Ladegeräte teste und schaue, wie sich das auf das Verhalten des Akkus auswirkt. Unter dem Punkt "Batterie" kann man ja genau sehen, welcher Prozess wie viel Akku in den letzten 24 Stunden beansprucht hat.

Nach meinen Ergebnissen hält der Akku beim Schnellladen genau so lang, wie über das normale 18W Netzteil.

Anders ist es jedoch über das induktive Laden.. Da hat man weniger als 18W (5W soweit ich weiß), dadurch dauert das Laden viel länger, und - zu meiner Überraschung - ist der Akku viel schneller leer nach einer ähnlichen Benutzung.

0
@TheHunter147

Es geht hier um die Langlebigkeit diese Akkus. Durch das Schnellladen wird in jedem Fall eine höhere Temperatur im Inneren generiert welche für die Zelle immer einen höheren Stress bedeutet. Dies führt auf lange Sicht betrachtet dazu, dass die Kapazität schneller nachlässt als bei einem normalen Ladeverfahren.

0
@Fragewitz

Nach 1 1/2 Jahren Dauergebrauch kann ich auf meinem iPhone XR nichts dergleichen feststellen, obwohl ich mit einem 30W iPad-Kabel lade.
Auch Apple preist ständig an, dass das Schnellladen keine Auswirkungen auf die Lebensdauer des Akkus hat.

Von der technischen Seite her verstehe ich den Einwand natürlich. Dennoch scheint es so, als hätte Apple da eine gute Lösung gefunden.

0
@TheHunter147

Nun das spielt auch keine Rolle für jemanden der firmeteu sich jedes Jahr und spätestens aller 2 Jahre ein neues Gerät kauft.

Aber das ist ja nicht die Frage.

0
@Fragewitz

Ist mein erstes iPhone. Davor bin ich 5 Jahre lang mit Android gefahren. Ja, ich kenne beide Seiten sehr gut, und muss (leider) zugeben, dass Apple im Großen und Ganzen das qualitativ und leistungstechnisch bessere System ist.

Aber das ist nicht die Debatte^^ Du wolltest mich sicher nur triggern :D

0
@TheHunter147

Nein.. Es ging darum das sich in der Regel durch die gesellschaftlichen Ansichten im Umgang mit Gütern, sich die Frage der Langlebigkeit von Akkus eigentlich erübrigt. Denn es sieht eben so aus, dass die meisten aus unsinnigen gründen viel zu schnell dem Konsum verfallen und neue Geräte kaufen ohne das es dafür wirklich einen Grund gibt.

0
@Fragewitz

Das kann ich zu 100% unterschreiben.

Mein Bruder gehört zu der Kategorie, die sich jedes Jahr ein neues iPhone kaufen. Ich hole mir aber erst dann ein neues Handy, sobald das alte wirklich hinüber ist. Ich hoffe, dass ich mit meinem jetzigen Gerät noch weitere Jahre verbringen kann.

0
@TheHunter147

Problematisch ist eben, dass der Zeitpunkt nicht wirklich vom Benutzer selber wählbar ist, wann ein Gerät nicht mehr zu verwenden ist. Spätestens wenn die Sicherheits Aktualisierungen der Software nicht mehr gegeben sind, wird man früher oder später zu einem Wechsel gezwungen sein. Obwohl das Gerät noch mehr als kraftvoll wäre und leistungstechnisch jedem billig Telefon überlegen ist.

1

Was möchtest Du wissen?