Schimmel hinter den Fugen, wer haftet

Fuge - (Schimmel, Badezimmer, Nässe)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei uns war es so ähnlich.

Allerdings bei unserer eigenen Wohnung. Wir haben die als Neubau gekauft und nach 3 Jahren ist hinter den Fugen Schimmel aufgetreten. Da es ein innenliegendes Bad war, meinte die Baufirma ebenfalls das würde am Lüften liegen.

Da wir zum Glück 5 Jahre Gewährleistung für verdeckte Mängel hatten, haben wir die Baufirma, nachdem sie sich innerhalb der 5 Jahre nicht darum gekümmert haben, verklagt.

Es stellte sich dann heraus, nachdem mittlerweile unsere weißen Badfliesen die ganze Wand runter ein schönes, vom Wasser und Schimmel verursachten Muster hatten, das die in der Wand verlaufenden Wasser und Heizungsrohre undicht waren und über Jahre, mittlerweile waren es 10 (!!) getropft haben.

Es musste dann die ganze Wand und die Decke aufgeschlagen werden, zu Lasten der Baufirma, es wurde repariert und wir bekamen ein neues Bad :-)

Es hat einen langen Atem gekostet aber letzen Endes hat es sich gelohnt.

Will damit sagen, wenn du dich im Recht fühlst, dann kämpfte darum! Egal wie lange es dauert!

Viel Glück

Danke, ich tippe auch, das hinten was kaputt ist. werde mich wohl jetzt an den Mieterverein wenden. Ich denk halt nicht, dass Schimmel von hinter der Fuge kommt wenn man vorne nicht abtrocknet... Danke für deinen Rat

0
@verzweifelt82

Nein, wenn der Schimmel von hinten kommt hat das nichts mit dem Abtrocknen zu tun, da hast du recht.

Im übrigen, haben wir nie die Dusche abgetrocknet es war auch bei uns nie Schimmel oben auf den Fliesen und Fugen. Das hat uns auch der Gutachter bestätigt.

0
@Uli74

es ist ja auch hier nicht meine erste Wohnung ich hatte bisher 4. Und in keiner hatte ich Probleme mit Schimmel. Ich bin der Meinung hier wurde gepfuscht zumal ich hier erst ein Jahr wohne...

0

Selbst das Detailbild macht jedem Laien deutlich, dass auch die Armatur genuso wenig gepflegt ist, wie die Fliesen und die Fugen des Bades! Versuchen Sie es mal mit gründlichem säubern und trocknen nach jeder Benutzung! Sie werden staunen, wie der durch Ihre unsachgemäße Nutzung des Bades verusachte Schimmel verschwindet und die Armaturen wieder glänzen wie neu! Den von Ihnen geschilderten Brachialmethoden, die dem Bad nur schaden, bedarf es da nicht!

Also ich bin schon sehr ambitioniert was putzen angeht.wie gesagt, der Schimmel ist nicht auf der Fuge. Brachialmethoden? Meine Vermieterin hat mir das gesagt, dass ich das so machen soll

0

Durch das Rubbeln mit Nagelbürste und Sagrotan hast Du das Problem noch schlimmer gemacht. Es ist daher hier nicht unbedingt die Vermieterin zuständig. Zur Schimmelentfernung ist Alkohollösung geeignet oder Schimmelsprays, kein Sagrotan. Das ist viel zu scharf und zerstört die Fugen. Sind sie einmal porös durch das Rubbeln, kommt das immer wieder. Schimmel in Fugen kommt von feuchten Fliesen. Daher sollten nach dem Baden/Duschen die Wassertropfen immer mit einem trockenen Tuch abgewischt werden. Entweder musst Du mit dem Fehler leben oder selbst neu verfugen, was ein Klempner bei einer Fliese in 10 Minuten erledigt hat.

Schimmelbildung auf neuwertigen Schuhen im Abstellraum - was tun?

Ich bin völlig entsetzt und habe soetwas noch nie erlebt: Wollte gerade meine praktisch ungetragenen Winterstiefel hervorkramen und musste feststellen, dass sich auf dem Leder Schimmel gebildet hat. Dann habe ich in andere Schukartons geschaut - das gleiche, aber noch viel schlimmer: Eine grauer Schimmelpelz hat sich auf neuwertigen Schuhen gebildet. Offenbar ist Feuchtigkeit in die Kartons gelangt. Jetzt habe ich alle Schuhe rundum mit Sagrotan (gegen Pilze aller Art) eingespüht - die Schimmelblüten sind sofort verschwunden. Ist das ausreichend? Was ist sonst noch zu tun? Muss ich die Schuhe wegwerfen? Wer hat so etwas mal erlebt?

...zur Frage

Ist das Schimmel in der Ecke?

Wenn ja, wer haftet dafür?
Mein Keller ist nicht vollgestellt, d.h es waren dort keine Gegenstände. Außerdem laufen bei mir Rohre lang, die ich nicht identifizieren kann. Es ist warm in meinem Keller, daher gehe ich davon aus, dass es evtl. Heizungsrohre sind.

Feucht ist es im Keller nicht

...zur Frage

Haustürschlüssel geklaut: Wer haftet dafür?

Meine Haustürschlüssel wurden geklaut. Ich werde das meiner Vermieterin sagen. Doch wer muss die neuen Schlüssel zahlen? Meine Mitbewohnerin hat gesagt die haben so eine Sperrnummer, also kann man die nicht einfach "kopieren" , sondern muss sie bestellen.

...zur Frage

Schimmel entdeckt. Vermieter kontaktieren?

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Nov. 2012 haben wir nach über einem Jahr intensiver Suche endlich eine Wohnung gefunden. Vier Wochen nach Einzug entdeckte ich im Schlafzimmer in einer Raumecke oben und unten hellbraune Flecken. Es sah nicht aus wie dieser aggressive schwarze Schimmel sondern eher wie Wasserflecken. Zwei weitere Monate später (also Feb. 2013) habe ich plötzlich gesehen dass die Rückseite eines weißen Sessels der an Wand stand komplett mit lila/grau/blauem "Flaum" überzogen war. Weil wir Angst hatten direkt wieder ausziehen zu müssen haben wir erstmal der Vermieterin nix gesagt. Seit dem hat sich aber kein Schimmel mehr ausgebreitet. Vor ein paar Wochen haben wir erfahren dass unsere Nachbarn, die über uns wohnen letzten Winter auch zum ersten Mal Schimmel an der gleichen Wand entdeckt haben. Alle "Schimmerereignisse" kamen an der gleichen Wand vor. Wie sollen wir jetzt am besten vorgehen? Erstmal einen Experten kommen lassen oder direkt die Vermieterin in Kenntnis setzen? Wer muss für den Schaden aufkommen? Viele Grüße

...zur Frage

Haftet der Vermieter auch ca 6 Monate später für Schimmel an Kleidung/Möbeln in Mietwohnung?

Guten Tag,im letzten Herbst hat meine Vermieterin auf mein Verlangen Schimmel im Schlafzimmer schnell und professionell beseitigen lassen.Bevor ich die Vermieterin kontaktiert habe, habe ich aufgrund der Feuchtigkeit im Schlafzimmer verschimmelte Kleidung im Schrank gefunden auch Schrankwände waren befallen.Leider habe ich außer dies auf Fotos festzuhalten, nichts unternommen bzw bei der Vermieterin gemeldet.Meine Frage: Ist es nun zu spät? Muss der Vermieter dafür aufkommen? Reichen die Beweisfotos( Gutachter hat es ebenso auf Fotos gesehen).Kann ich den Fall erneut bei der Vermieterin vorstellen mit passenden Fotos?Danke für Ihre Antwort.Caren Zurek

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?