Der Begriff kommt etymologisch ursprünglich von „in lingua romana“ („in romanischer Sprache“), also von Schriften, die in der Volkssprache der romanischen Länder verfasst waren. Diese bildeten einen Gegensatz zu den zuvor üblichen, „in lingua latina“ (Latein) geschriebenen Texten. Aus „lingua romana“ entstand dann der Ausdruck „Roman“, der aus dem Französischen stammt. (wiki)

...zur Antwort

Normalerweise macht man das mit Pariser Oxyd. Das ist aber sehr teuer.

Alternative: Geh mal in die Apotheke und hol Dir ein paar Gramm "Schwefelleber", lös das Zeug in dest. Wasser in einem Mischungsverhältnis von 5-10 Gramm auf 100 - 250 ml Wasser oder so, das ist ziemlich unproblematisch, auf. Riecht ein wenig nach verfaulten Eiern und hält auch nicht besonders lange, aber das Zeug ist billig und funktioniert super. In diese Brühe legst Du den Ring für ein Weilchen rein, bis er die gewünschte Farbe angenommen hat. Nimm ihn danach raus, spül ihn gut mit Seifenlauge ab und poliere die Oberfläche, die tieferen Gravurflächen bleiben dauerhaft schwarz.

...zur Antwort

Das tatsächliche Geburtsdatum von Jesus Christus ist nicht bekannt. Der von der Kirche gewählte Termin für die Weihnachtsfeier fällt mit der Wintersonnenwende zusammen, was die Geburt von Jesus Christus mit der Rückkehr des Lichts nach den dunklen Wintermonaten verbindet. Zudem wurde dadurch der antike römische Feiertag des heidnischen Sonnengottes Sol Invictus abgelöst. Durch das erste Konzil von Konstantinopel 381 n. Chr. unter Kaiser Theodosius I. wurde die Feier der Geburt Christi am 25. Dezember zum Glaubensgrundsatz erklärt. Siehe dazu auch den Artikel Weihnachten bei Wikipedia.

...zur Antwort

Französisch war in Europa die Sprache der (Königs-)Höfe und Diplomaten. Darum hatte es immer ein hohes Ansehen. Im übrigen würde sich wahrscheinlich niemand an dem "Sorry" (das aus der englischen Hochsprache kommt) stören, während "pardon" englisch ausgesprochen nur in der Umgangssprache verwendet wird.

...zur Antwort

Wenn du die Sachen trocken aufbewahrst, kann Salzteig nicht schimmeln und hält länger, als man es gern hätte. Es wimmelt bei den Leuten nur so von verstaubten Salzteigfiguren, die sie mal geschenkt bekommen haben und nicht wegwerfen wollen.

...zur Antwort