"Aus der Wohnung schmeißen" kannst Du Deinen Vater nicht, denn die Wohnung gehört ja nicht Dir, bzw. hast Du sie nicht gemietet.

Mit 20 Jahren bist Du volljährig, kannst ausziehen oder Dir in einer anderen Umgebung eine Stelle/Ausbildungsplatz suchen. Wenn es so schlimm zu Hause, solltest Du das bald tun.

Suche Dir bei der Sozialstelle Eurer Verbandsgemeindeverwaltung/Stadtverwaltung Hilfe oder bei einer kirchlichen Institution. Die werden Dich beraten und helfen eine Bleibe zu finden.

...zur Antwort

Wenn für den letzten Monat weder Miete noch die Vorauszahlung für die Nebenkosten für diesen Monat gezahlt wurden, kann es sein, dass die NK-Abrechnung kein Guthaben ausweist, da ja eine Monatsvorauszahlung fehlt, für den letzten Monat aber noch die fixen Betriebskosten anfallen.

Die Nebenkosten muss der Vermieter aber erst dann abrechnen, wenn ihm alle Jahresrechnungen vorliegen. Falls Sie in diesem Jahr erst ausgezogen sind, kann der VM frühestens Anfang nächsten Jahres eine Abrechnung erstellen.

...zur Antwort

Wenn das einmal passiert, ist das nicht schlimm. Es ist ja auch noch nicht so kalt draussen, so dass die Heizung weniger pumpen muss als bei Winterkälte.

Bei der Heizkostenabrechnung macht sich das erst bemerkbar, wenn das oft vorkommt, oder, wie bei vielen Leuten usus, bei Abwesenheit die Fenster stundenlang auf Kipp stehen.

...zur Antwort

Wenn das immer vorhanden ist und nicht weg geht, dann muss der Frauenarzt befragt werden.

Manchmal kommt so etwas auch durch zu enge Hosen im Schritt.

...zur Antwort

Vermieter lässt mir keine Betriebskostenab. Zukommen, was tub?

Hallo,

ich bin wirklich am Ende meiner Nerven. Mein Vermieter ist ein ziemlich krimineller geldgieriger Mensch, dabei ist das noch ziemlich nett ausgedrückt. Ich habe in einer ein Zimmerwohnung mit Gemeinschaftsbad gewohnt, habe glücklicherweise eine neue wundervolle Wohnung an meiner Universität gefunden. Ich habe in meiner alten Wohnung drei Jahre gewohnt, dabei hat mein Vermieter immer wieder ziemlich merkwürdige Dinge getan. Ich hatte ihn immer wieder daraum gebeten mir einer Betriebskostenabrechnung für die drei Jahre zu überreichen, leider kam dabei immer wieder die seltsamsten Ausreden. Das ging drei Jahre so weiter, ich hatte die ganzen Jahre nichts unternommen, weil ich keine Probleme mit im bekommen wollte. Nach dem ich eine Zusage zu meiner neuen Wohnung hatte sprach ich klare Worte und verlangte auf der Stelle eine Betriebskostenab. für die Jahre 2015,16,17. Hierbei wurde ganz schön aggressiv und sagte, dass er sie erst bei tech... beantragen müsse, das würde mehrere Wochen dauern. Ich fragte ihn, warum er sich nicht schon früher darum gekümmert habe, dabei sagte er, er habe viel zu tun gehabt. Jetzt hat er mir immer noch keine Betriebskostenab. zugeschickt, des Weiteren hat er nach der Wohnungsabgabe gesagt, er müsse mir 150€ von der Kaution abziehen, da die Wände nicht mehrere so weiß wie zu Beginn meines Einzuges seien. Ich Frage ihn, warum er das nicht im Mietvertrag vermerkt hat, natürlich hätte ich dann die Wohnung vor der Wohnungsübergabe selber weiß gestrichen. Es steht lediglich im Mietvertrag vermerkt, die Wohnung ist nach Auszug so zu übergeben wie vor dem Einzug war. Ich verlangte natürlich, dass er mir eine Rechnung schreibt, damit ich den Nachweis über die Kosten der Farbe und sonstiges habe. Dabei sagte er, er könne mir keine Rechnung schreiben, da er die Wände selber streichen wolle. Würde er eine Firma beauftragen, dann würde es mich 500€ oder mehr kosten. Bis heute habe ich keine Betriebskostenab, Kaution und Rückmeldung von ihn bekommen. Was soll ich tun? Der Auszug ist jetzt fast zwei Monate her. Übrigens habe ich die ganzen drei Jahre keine Heizung genutzt bzw nur in Notfällen...Danke im Voraus.

...zur Frage

Sieh erst einmal in den Mietvertrag, ob Du überhaupt eine Kaltmiete plus Nebenkostenvorauszahlung zahlst oder ob es sich um eine Warmmiete handelt.

Bei letzterer werden keine Betriebskostenabrechnungen erstellt. In Studentenwohnungen, Zimmern ist das meist der Fall.

...zur Antwort

Das ist kein Grund für eine fristlose Kündigung. Fotografieren Sie die Flecken und senden Sie noch einmal ein Schreiben an den Vermieter mit der Bitte um alsbaldiges Ansehen.

Allerdings wird jetzt auch mir deutlich, wie oft Sie hier bereits verschiedene Sachen posten. Ziehen Sie aus, kündigen Sie fristgerecht, wenn Ihnen die Wohnung nicht passt!

...zur Antwort

Vielleicht wäre es hilfreich wenn sich die Fragestellerin noch einmal melden würde, ob Sie "Vormieter" oder "Vermieter" meint. Vielleicht hatte sich ja ein Tippfehler eingeschlichen.

...zur Antwort

Wenn Deine Mutter regelmäßig mit dem Hund nach draußen geht, ist die Wohnungsgröße vollkommen okay. Wenn die Katze Freigänger ist, auch.

Da eine neue Umgebung für die Katze fremd ist, sollte sie aber sowieso erst einmal 2-3 Wochen drin bleiben.

Es kommt auch auf das Alter der Katze an. Für ältere Katzen sind 50 qm auch vollkommen ausreichend. Kratzbaum, Spielzeug u.s.w. sollte natürlich vorhanden sein.

...zur Antwort

Das ist vollkommen übertriebenes Training und schadet mehr als es nutzt. Man sollte nicht jeden Unsinn mitmachen.

...zur Antwort

Nur wenn der Kühlschrank mit vermietet wurde und Bestandteil der Küche war. Und nur, wenn Sie den Mangel schriftlich beim Vermieter angezeigt haben.

Kühlschränke, die z.B. einem Vormieter gehörten, muss der Vermieter nicht ersetzen, da vom Vormieter übernommen.

...zur Antwort

So etwas sollte man nicht 3 Wochen lang verschleppen! Sofort zum Arzt und den Urin untersuchen lassen! Am besten schon ein Gefäß mit Morgenurin mitnehmen, damit das schnell geht.

...zur Antwort

Die Frage muss nicht lauten wieviel Zeit der Vermieter noch hat um die Mängel zu beseitigen, sondern wann er die Kaution abrechnen muss. Dafür hat er 6 Monate nach Beendigung der Mietzeit noch Zeit. Vorher hatten Sie also keinen Anspruch auf Rückzahlung der Kaution.

Sie können also jetzt erst die Kautionsabrechnung einfordern.

Ob der Vermieter eine Firma beauftragt oder nicht, ist unerheblich, denn diese Mängel kann er auch selbst beseitigen. Dafür kann er sich selbst einen Lohn einsetzen und dies mit der Kaution verrechnen.

...zur Antwort

6 Monate nach Auszug muss der Vermieter die Kaution abrechnen. Das bedeutet, Sie bekommen eine Abrechnung. Darauf stehen die Aufwendungen (Mängelbeseitigungen), Rückstände, (ausstehende NK-Abrechnungen, Mietrückstände) verrechnet mit dem noch vorhandenen Restgeld.

Über die 6 Monate hinaus darf der Vermieter nur den Teil der Forderungen einbehalten, den Rest muss er dem Mieter auszahlen.

Wenn Schäden von Ihnen nicht verursacht wurden, dann benötigen Sie dafür Zeugen, wenn nicht im Übergabeprotokoll festgehalten.

Aufpassen: Bevor Vermieter auf Kosten des Mieters Mängel beheben lassen, muss er Ihnen zunächst eine Frist setzen diese Mängel selbst zu beheben, oder selbst einen Fachmann zu beauftragen. Und zwar schriftlich. Tut er das nicht, müssen Sie keine Reparaturen zahlen.

...zur Antwort

Wenn die Beschädigung bereits vor der Anmietung vorhanden war, dann hätte das dokumentiert werden müssen. Fotografieren Sie das mit Datum jetzt, damit zumindest der Vermieter zeitnah davon in Kenntnis gesetzt wird.

Ein Recht auf Reparatur haben Sie nicht, da Sie die Wohnung so angemietet haben wie sie war.

Leichte Gebrauchsspuren hat man als Mieter auch hinzunehmen, denn es haben ja vorher Menschen in dieser Wohnung gewohnt.

Ein Vermieter muss nicht alles reparieren, vor allem wenn es um Böden geht.

Grundsätzlich aber steht noch im Raum, ob Sie den Mangel nicht selbst herbeigeführt haben. Wenn der Vermieter sich nicht mehr an den Defekt erinnern kann, weiß er auch nicht, wer ihn verursacht hat.

...zur Antwort

Die Nichterteilung der Erlaubnis für ein Hochbeet bedeutet nicht, dass Sie den Garten nicht nutzen dürfen.

Ist die Gartennutzung erlaubt, also dürfen Sie sich dort hinsetzen, und ist das Rasen mähen mietvertraglich vereinbart, so müssen Sie auch den Rasen mähen.

Also bitte noch mal in den Mietvertrag schauen.

...zur Antwort

Noch kannst Du vom Mietvertrag zurücktreten. Damit wäre aber nicht zu warten.

Auf jeden Fall aber musst Du dem Vermieter unverzüglich den Schimmel zeigen.

Er muss das fachgerecht entfernen lassen. Nicht drüber streichen!

Evtl. hat der Vormieter nicht richtig gelüftet und nicht ausreichend geheizt. In Schlafzimmern kommt das oft vor.

Bei richtigem Wohnverhalten ist es wahrscheinlich, dass kein Schimmel mehr auftritt.

An welchen Stellen genau befindet sich denn der Schimmel?

...zur Antwort

Wurden denn bei Auszug Mängel festgestellt, die Sie zu verantworten hatten und beheben sollten? Steht noch eine Nebenkostenabrechnung aus, bei der eine Nachzahlung zu erwarten ist?

Eine Abrechnung über die Kaution muss der Vermieter nach 6 Monaten an den Ex-Mieter versenden. Stehen noch Verbindlichkeiten aus, kann er diese auch noch länger als 6 Monate einbehalten. Es muss aber eine schriftliche Abrechnung der Kaution erfolgen.

Kommt gar nichts und Sie wissen auch nicht warum, hilft nur der Gang zum Anwalt für Mietrecht oder der Mieterbund.

...zur Antwort

Wie und wann ein Nachbar seine Fenster öffnet und schließt, geht niemanden etwas an. Oder lebt dieser in Ihrer Wohnung?

...zur Antwort