Schimmel an der Hefe?

3 Antworten

Solang es weißer Schimmel ist, ist es unbedenklich. Ich verarbeit es dann trotzdem. Es ist nur ein Anzeichen, dass die Hefe nicht mehr ganz so frisch ist. ( Siehe Post vom 22.03.2010) Warum gleich etwas wegschmeißen? Ich schneide die von Schimmel befallene Stelle weg und benutze die Frischhefe dann wie gewohnt.

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=28999;bernr=04;co= (Stand: 22.03.2010)

Oekotest meint: unbedenklich. Aber wie kiralee schon anmerkt, gibt es eine Viezahl an Schimmelvarianten. Und deswegen darf diese Antwort nicht als Freifahrtschein für allen erdenklichen Schimmelbefall genommen werden.

Meine Meinung: Wer sich sicher ist, dass der Schimmelbefall der weißlichen Schicht und somit dem Milchschimmel entspricht, kann die Hefe verwenden.

Wir probieren es heute Abend aus! :-)

Es gibt so viele verschiedene Arten von Schimmel, von denen der eine keine schädliche Wirkung hat und der andere wiederum äußerst gefährlich ist. Da ein Nicht-Chemiker das letztendlich nie genau wissen kann, würde ich die Hefe auf jeden Fall entsorgen.

Was möchtest Du wissen?