Schilddrüsenunterfunktion, trotz Tabletten, Gewichtszunahme!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

64,4 kg bei einer Größe von 1,71 m? Da kann man wohl kaum von dick sprechen! Das nur mal so nebenbei. Das gehört definitiv zum Idealgewicht.

Dennoch: Deine Gewichtszunahme ist wohl eindeutig auf die Unterfunktion zurückzuführen, denn ein Wert von 3,2 ist zu hoch. Die laborunabhängige Obergrenze für das TSH liegt bei 2,5. Gute Ärzte behandeln bei Symptomen bereits bei einem TSH-Wert von 2,0. Leider findet man diese guten Ärzte aber nicht in Massen. Mache Dir die Mühe, noch andere Ärzte zu konsultieren.

Lasse auf gar keinen Fall die Schilddrüsentablette weg! Das TSH als alleinigen Anhaltspunkt für die Schilddrüseneinstellung ist unzureichend. Wie sehen denn Deine Werte fT4 und fT3 aus? Der fT3-Wert hat einen großen Einfluss auf das Gewicht. Ist der Wert niedrig, dann hast Du ein Problem. Dann wäre auf jeden Fall ein Kombipräparat angesagt wie z. B. Novothyral oder Prothyrid (enthält T4 und T3 in unterschiedlichem Verhältnis). Man könnte auch Thybon (das ist T3) zum L-Thyroxin hinzugeben. Das alles aber nur dann wenn der fT3-Wert niedrig ist oder wenn die Werte fT4 und fT3 weit auseinanderklaffen (hohes fT4 und niedriges fT3). Sollten alle Stricke reißen, dann könnte man auch noch natürliches Schilddrüsenhormon nehmen (das nehme ich z. B.).

Wenn Du aber jetzt die Schilddrüsentabletten weglässt, dann wirst Du mit der Einstellung wohl oder übel wieder von vorne anfangen müssen.

Eine Gewichtsabnahme war bei mir übrigens erst bei richtiger Hormoneinstellung möglich.

Zur Pille: Keine gute Idee. Bei Pilleneinnahme muss man mehr SD-Hormon zuführen. Und was kein Arzt sagt: Sie belastet die Nebennieren. Ein Familienmitglied von mir hat sich mit der langjährigen Einnahme der Pille die Schilddrüse ruiniert und ist dem Tod gerade nochmal so von der Klinge gesprungen. Nimm dies bitte nicht als Diskussionspunkt, sondern nur als Info. 

Leider bleibt Dir nichts anderes übrig, als Dir noch mehr Arztmeinungen einzuholen - bis Du eine kompetenten gefunden hast - und bis dahin auf keinen Fall das L-Thyroxin weglassen.

Was mich persönlich noch interessieren würde: Wurde bei Dir denn Hashimoto ausgeschlossen? Welche Ursache hat Deine Unterfunktion?

Viele Grüße

Catlyn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fitnessAnonym8 20.01.2016, 09:39

Hey! Vielen Dank für deine Antwort. Das hat mir wirklich sehr weitergeholfen. Ich werde meine wert nochmal abchecken lassen...

Hashimoto Wurde bei mir noch nicht ausgeschlossen...es ist wohl sehr wahrscheinlich wenn meine Eltern und mein Bruder die Krankheit haben.
Und woher die Unterfunktion kommt, verstehe ich auch nicht...wie gesagt, ich hatte auch keine Symptome...es wurde nur anhand meiner Blutwerte festgestellt.
Aber ist es nicht so, dass manche mit einem TSH Wert von 4 gut leben können und andere wiederum durchdrehen?
Ist das nicht unterschiedlich?
Und wenn ich die ft3 und ft4 werde abchecken lasse, wie sind da denn die Normwerte?
Und das Gewicht ist Normalgewicht...Idealgewicht leider nicht.
Für andere wäre das bestimmt ausreichend, aber die Optik macht es und bei mir muss definitiv noch Körperfett runter. Ich möchte mich definieren und das ist anstrengend, aber ohne Erfolg...
Danke schonmal im Voraus!
LG

0
Catlyn 20.01.2016, 12:12
@fitnessAnonym8

Ein TSH von 4 zeigt eine Unterfunktion an, d. h., dass der ganze Stoffwechsel etc. langsamer als normal läuft. Langfristig wird sich jemand mit einem TSH von 4 nicht wohlfühlen, denn eine unbehandelte Unterfunktion kann Folgeschäden nach sich ziehen. Je früher eine Unterfunktion behandelt wird, um so besser ist das.

Die Normbereiche für fT4 und fT3 sind von Labor zu Labor unterschiedlich.

Wenn Hashimoto bei Dir nicht ausgeschlossen ist, so ist es aufgrund Deiner Familiengeschichte schon wahrscheinlich, dass Du das auch hast. Dann ist Hashimoto die Ursache für die Unterfunktion. Hashimoto ist eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse, bei der der eigene Körper im Laufe der Zeit die Schilddrüse nach und nach zerstört. Dies führt zu einer Unterfunktion und die Schilddrüsenhormondosierung muss immer mal wieder angepasst werden.

Du solltest das unbedingt abklären lassen! Zusätzlich zu TSH, fT4 und fT3 müssen dann noch die Antikörperwerte TPO-AK, TG-AK sowie TR-AK bestimmt werden. Außerdem muss man sich im Ultraschall die Gewebestruktur und Größe der Schilddrüse anschauen. Eine normal große Schilddrüse bei einer erwachsenen Frau liegt bei 18 ml. Ist die Schilddrüse viel kleiner, dann wäre dies ein Zeichen für Hashimoto. Wird die Gewebestruktur mit echoarm oder inhomogen beschrieben, so ist das auch ein Hinweis auf Hashimoto.

Deine Gewichtsabnahme kann im Moment nicht funktionieren, da Du Dich noch in einer Unterfunktion befindest. Es ist, wie Du ja schreibst, "ohne Erfolg". Aber Kopf hoch! Sobald die EInstellung stimmt, dann funktioniert auch das Abnehmen.

LG

Catlyn

0
fitnessAnonym8 20.01.2016, 13:40

Wow! Vielen lieben Dank! Das hat mir wirklich enorm geholfen! Ich werde das alles nochmal gründlich abchecken lassen und werde die Tabletten nicht absetzen.. Wirklich, vielen Dank! Liebe Grüße

0

Hallo,
ich kenne dein Problem nur zu gut! Gewichtsmäßig sind wir momentan in der gleichen Liga.
Ich nehme jetzt seit ca. 1,5 Jahren verschiedene SDU-Tabletten, da keine so richtig anschlagen :-( Seitdem habe ich 8!!!! Kilo zugenommen und nehme weiterhin zu obwohl ich 3-4 x in der Woche joggen gehe und auf meine Ernährung achte.
Alle 8 Wochen gehe ich zur Blutkontrolle.

Die Tabletten solltest du nicht einfach absetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fitnessAnonym8 20.01.2016, 07:18

Oh man das tut mir so leid! Ich weiß wie du dich fühlst! Es ist für mich so schrecklich..,ich habe vor einem Jahr angefangen richtig Sport zu machen und vor circa 5 Monaten bin ich in die Defi Phase und wollte meinen Körper optimieren. Ich habe es geschafft bis auf 59 und war schon dabei weiter abzunehmen, und plötzlich bin ich explodiert!
Ich habe im Internet gelesen, dass er machen 40kg zugenommen haben...

Was machst du denn weiter? Hattest du vorher auch andere Symptome und wie war dein TSH wert? Meiner liegt bei 3,2 und manche Ärzte sagen, dass das noch im Normalbereich liegt..vorher hatte ich ja keine Symptome...
Ich bin wirklich so verzweifelt...
Danke für deine Antwort! 😉

0
Perle1559 20.01.2016, 18:48

Hallo,
bei mir wurde Hashimoto im Nov 2014 diagnostiziert.
Es ist wirklich sehr deprimierend!
Ich nehme zu und kann es nicht stoppen :-(

Mein TSH liegt momentan bei 0,04, FT3 3,2 und FT4 1,2.
Das TSH ist lt. meinem Endo noch in der Norm. Ich hatte schon einen Wert von 5,2.

Momentan nehme ich ein Mischpräperat (nennt man das so???): Prothyrid. Das soll das Abnehmen fördern... Machts aber nicht!!!

An Symptomen hatte ich das volle Programm: Haarausfall, Dauermüdigkeit, Unkonzentriert, Gereiztheit, Gewichtszunahme,.....

Im Februar muss ich wieder zur Blutabnahme. Bin gespannt...

Wie oft gehst du zum Dok und was sagt er?

0

Du solltest dein Problem nicht im Internet ausbreiten, sondern einen Arzt fragen. Wenn du den Eindruck hast, daß der jetzige dir nicht hilft, frag noch einen weiteren Arzt bzw. Internisten. Nur Fachleute können Blutwerte im Zusammenhang beurteilen und Diäten empfehlen oder abraten - ist eiweißreich wirklich angemessen? - welche Spurenelemente oder Hormone sind abseits der Norm, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fitnessAnonym8 20.01.2016, 00:15

Ich mache keine Diät, ja Eiweißreich ist angemessen, da ich viel Sport mache (4-5x die Woche). Und ich habe schon mit vielen gesprochen, ebenfalls mit zwei Ärzten und einem Facharzt (Endokardiologe), aber auf eine Gewichtszunahme reagiert niemand, man erklärt mir nur das Gegenteil. Lieber "glücklich" und "dick" als "unglücklich" und "schlank". Aber damit fühle ich mich ganz und gar nicht "glücklich". Trotzdem danke für deine Antwort. LG

1
weckmannu 20.01.2016, 00:34
@fitnessAnonym8

Schilddrüse ist nicht das Fach des Kardiologen. Unterfunktion heißt Gewichtszunahme. Wenn das noch keiner gesagt hat, waren es nicht die passenden Ärzte. Mit Unterfunktion wirst du dich mit dem Gedanken anfreunden müssen, daß auch pummelige glücklich sein können.

0
fitnessAnonym8 20.01.2016, 06:55

Selbst wenn ich richtig eingestellt werde, bleibe ich dick?

0
weckmannu 20.01.2016, 10:38
@fitnessAnonym8

Wenn du dick bist, bist du wohl noch nicht richtig eingestellt. Richtig einstellen kann man nicht selbst machen. sondern der Arzt.  Allerdings darfst du nicht ein Magersuchtmodel werden wollen. Das Urteil, ob du "dick" bist, sollte der Arzt machen, aber nicht deine Modezeitschrift.

0

Auf keinen fall weglassen, lieber etwas dick als kompletten Hormonhaushalt im A.....


3,2 ist zu hoch, gibt bei GF einen Experten musst du mal suchen. Der hat es ausführlich erklärt.

TSH-Normalwert unter Hormonersatztherapie: 0,3 – 1,2 mU/l

http://www.netdoktor.de/laborwerte/schilddruesenwerte/tsh-wert/








Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Googler 20.01.2016, 00:06

Ich unterstütze Grautvornix aussage!! Lass die Tabletten auf keinen Fall weg. Ohne wirst du dich schlapper fühlen und nicht besser abnehmen können. 

1
fitnessAnonym8 20.01.2016, 00:06

Aber ich möchte Sport studieren! Da kann ich nicht dick aussehen...und vorher habe ich nichts bemerkt, keinerlei Symptome...diese Tabletten machen mich eher depressiv, zudem habe ich immer wieder Herzklopfen und fühle mich mental einfach nur mies...wieso nimmt man denn zu? Ich habe das in so vielen Foren gelesen, von 10kg Zunahme bis 40kg!

0
Flupp66 20.01.2016, 00:12
@fitnessAnonym8

Von den Tabletten wirst du sicherlich nicht zunehmen. 

Aber du kannst mit Sicherheit davon ausgehen, dass du zunehmen wirst, wenn deine Unterfunktion unbehandelt bleibt. 

0
weckmannu 20.01.2016, 00:17
@fitnessAnonym8

Die Schilddrüse steuert den Stoffwechsel. Ich habe Überfunktion, dementsprechend kann ich recht viel essen ohne zuzunehmen. Für Unterfunktion gilt das Gegenteil. Wenn man Sport studiert, wird man wohl Trainer. Ich habe schon einige erfolgreiche füllige Trainer gesehen.

0
Grautvornix 20.01.2016, 00:19
@fitnessAnonym8

Lass dich richtig einstellen, und wenn dien Hausarzt das nicht machen will, geh zu einem andern.

nimm das nicht zu leicht, Über die schliddrüse werden sehr viele Funktionen gesteuert. Ich hatte eine Überfunktion, hab immer wieder die Tabletten vergessen, Manchmal über Monate( Montage im Ausland). Bis mir mein Doc gesagt hat das sowas bis zum Suizid führen kann. Ist als wenn du am Steuergerät vom Auto rumfummelst!!!

1

Verzweifelt? Wegen 4 Kilo ...

Das ist ein 3. Welt Problem!

Andere nehmen 30 - 40!! Kilo zu - sei froh!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fitnessAnonym8 04.09.2017, 16:37

Wirklich tolle Antwort. Das hilft einem überhaupt nicht weiter. Was andere haben und nicht haben, ist bei dieser Frage ziemlich unwichtig, schließlich ging es um mein Problem. Was übrigens nicht mehr besteht. Trotzdem ist so eine Antwort nicht hilfreich. Diejenigen die 30-40 Kilo zunehmen, nehmen nicht nur aufgrund der SD Unterfunktion zu. Meine Mutter hat auch Hashimoto und hat es, mit der richtigen Disziplin und Ernährung, Bewegung und Durchhaltevermögen, geschafft, über 15 Kilo abzunehmen. In wenigen Worten, mit einer Ernährungsumstellung und Sport. Naja, die Frage ist ja auch sehr veraltet. Danke trotzdem.

0

Was möchtest Du wissen?