Scheuer Nymphensittich landet auf Kopf, Fortschritt?

4 Antworten

Nimm die Kolbenhirse aus dem Käfig. Leckerchen gibts nur bei Dir.. das werden sie bald kapieren udn peu a peu wagemutiger an Dich rankommen.

Das mit der Kopflandung ist schon mal gut.

Ich hab meine Nymphie-Dame (sie kam nach,w ar sehr scheu, da half auch der zutrauliche Han nichts) becirct: Ruhig hingesetzt, Kolbenhirse auf Hand.. waaaaarrteeeen..

Dauerte, aber es funktionierte!

So zutraulich wie das Männchen wurde sie nie, aber doch ganz gut

("ihn" konnte ich im, Pulli-Ärmel, wo er gemütlich rausguckte, überall mithin nehmen.. Bus.. Spaziergang.. fand er klasse..)

Genau, nimm zeitweise die Kolbenhirse raus, oder halt ihnen mal ein Salatblatt hin, oder noch besser, Vogelmiere (falls kein Garten da ist von einer Wiese.

Du musst aber viel Geduld haben. trotzdem, der Anfang ist gemacht.

Und Weibchen sind bei fast allen Tieren von Natur aus vorsichtiger.

Was Du niemals tun darfst: schnell mit der Hand auf sie zu oder von oben berühren wollen, das tun Raubtiere!

es ist schwer, 2 nymphensittiche genau so zahm zu bekommen wie ein einzeltier. die brauchen dich - im gegensatz zum einzeltier nicht - weil sie tierische gesellschaft haben.

also überfordere sie nicht..

du bist auf einem guten weg.. vor allem nicht so oft mit der hand in den käfig wenn sie drin sind.du dringst in ihr territorium ein was ihnen natürlich nicht gefällt...

Wellensittich kommt nicht MEHR auf Hand?

Ich habe 2 fragen: 1. Ich habe ein Wellensittich der einen neuen Partner bekommen hat, die verstehen sich sehr gut aber das Problem ist mein Alter (erster Wellensittich) kommt nicht mehr auf meine Hand also er kommt schon fliegt aber wieder in sein Käfig rein, bevor wir den neuen Welli hatten kam er auf meine Hand, Schulter etc.. jetzt nehme ich ihn raus und er fliegt gleich wider rein.

  1. Mein neuer Welli läst sich nicht in die Hand nehmen ich habe es mit Kolbenhirse probiert oder mit einer Holz Stange wie es viele tun , aber er 'Läuft' oder fliegt weg.
...zur Frage

Nymphensittich ängstlich oder braucht es nur Zeit?

Moin liebe Vogel-Freunde,

seit vier Wochen ist der kleine Jackson nun bei uns und am Wochenende hatte er seinen ersten Freiflug, welcher auch echt toll verlaufen ist. Hat ein paar Runden gedreht, hat dann das ganze Geschehen von einem Punkt beobachtet und ist dann auch auf die Schulter geflogen bzw auf die Hand gekommen. Abends haben wir das noch mal wiederholt und am Sonntag hat es auch ganz gut geklappt... Wenn ich ihn aus dem Käfig hole, dann klappt das nur mit einem Stock/Ast, denn vor der Hand flüchtet er... Die letzten beiden Tage wollte er aber selbst das nicht und so habe ich eine Leiter am Ausgang gestellt, wo er dann selbstständig rausklettern kann. Wenn er dann draußen ist, dann kommt er auch zu uns (aufs Knie/Beine, Bauch oder Schulter), wicht aber vor der Hand zurück, wenn sie kommt. Jetzt fängt er aber an, sich auf die Kabel der Lampen zu setzen, welche an der Decke hängen und knabbert da rum und das ist ja nun aus mehreren Gründen nicht gut. Wenn ich dann komme und ihn versuche mit der Hand dort wegzuholen, dann klappt das erst nach mehreren Versuchen und gut zureden. Gibt sich das mit der Zeit, wenn er die "Angst" vor den Händen verliert? Nicht das ich ihn "jage" und alles verloren geht...

...zur Frage

Nymphensittich ist gegen Fenster geflogen

Mein Nymphensittich ist vor etwa 3 Stunden auf meinen Zimmer geflogen und dann gegen die Scheibe geknallt. Dabei hat er viele kopffedern verloren fast sein halben kamm und viele anderen Federn rund um den Kopf. Als ich ihn dann vorsichtig zu den anderen in den käfig gestellt hab habe ich bemerkt das er am kopf ganz rot ist und da ich nicht wollte das die anderen ihn auch noch verletzten habe ich ihn anschliessen in einen einzel Käfig neben den anderen hinestellt. Er verhält sich ganz normal aber ich will wissen ob das mit den federn normal ist

...zur Frage

ist es schlimm 3 weibchen und 1 mänchen zu haben (nymphensittich)

seit ca. 2 jahren hab ich die beiden weibchen von läuten abgekauft die garkeine ahnung haben wie man so ein kleines lebewesen behandelt , die beiden füllen sich bei mir auch wohl und haben auch vor nix mehr angst und geniesen es ihr eigens zimmer mit balkon zu haben :-) gestern hatte ich wieder einen gefunden der einen nymphen in kleinen käfig sitzen läst , hate ihn par dinge gefragt und merkte das er keine ahnung hat und der beste spruch von ihm ist : HAB IHN GEKAUFT WEIL ER SCHÖN IST . hab ihm gesagt das ich ihn ab kaufe weil so können sie den vogel nicht lasen und er wolte direkt 50euro, hate leider keine andere wahl lieber 50 euro ärmer als ein schlechtes gewissen das der kleine weiter gequelt wird . ok hab ihn mir genau angeschaut und scheint gesund zu sein bis auf die nägel die ich mit zerbisenen händen schneiden musste und weil er nur im kleinen käfig war auch nicht mehr richtig fliegen kann.

früher haben sich meine bedein weibchen immer den kopf gegenseitig gekrault und waren auch viel ruhiger, jetzt ist das eine weibchen mehr mit dem mänchen dran und das andere weibchen steht sozusagen blöd da und auch nur noch seit 5:30uhr morgens geschreie

jetzt das haupt problem wenn jetzt noch ein weibchen dazu kommt ist das nicht gut ??? besser noch ein mänchen finden ????

weil hab ein weibchen gefunden der auch nicht gerade art gerecht gehalten wird :-( aber kann leider auch nicht alle retten deswegen ist mir die frage jetzt sehr wichtig bevor ich ein fehler mache

...zur Frage

Hamster faucht richtig

Meine Schwester hat vor 1 - 2 Monaten einen Teddyhamster bekommen, aber wir haben vergessen zu fragen ob es ein männchen oder weibchen ist und so wurde es uns nicht gesagt. Wenn man die Finger jetzt auch nur auf den Käfig legt, wenn er mal ausnamsweise nicht in seinem Häusschen legt, fängt er sofort an zu fauchen. Wenn man die Hand auch in den Käfig reinhält, weil man ihn sauber machen will, beisst er schon immer fast zu. Das finde ich echt schlimm. Aber meine Schwester tut auch gar nichts für den. Sie schenkt dem keine Aufmersamkeit und hört auch immer in ihrem Zimmer Musik. Ich finde das echt fies von ihr. Man kann doch bestimmt irgentwas tun, das er nicht faucht und beisst. Das man nicht mit ihnen spielen und sie streicheln soll weiss ich auch selber. Aber wie macht man das er wenigstens nicht mehr faucht??? Bitte helft mir!!!

...zur Frage

Wie kann ich Nymphensittich etwas abgewöhnen?

Einer meiner Nymphensittiche knabbert immer an der Tapete und reisst diese mehr und mehr ab. Ich habe schon so lange versucht, ihm das abzugewöhnen. Einmal habe ich ihn direkt dabei erwischt und ihn in die Hand genommen und dann einige male mir dem Schnabel dagegen gestoßen. Ich habe ihn schon einige Tage am Stück im Käfig gelassen, während der andere Freiflug hatte. Wie kann ich meinem Nymphensittich abgewöhnen, die Tapeten abzureissen? Kann man das überhaupt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?