Schefflera, Wurzeln bleiben klein, mickrig?

 - (Pflanzen, Garten, Natur)

5 Antworten

Vermutlich zu nass gehalten. Wurzeln bilden sich gut aus, wenn sie nach Feuchtigkeit suchen müssen. Staunässe verhindert das und läßt die feinen weißen Saugwurzeln immer wieder abfaulen. der gagelige, vergeilte Stamm sieht auch nach Vergeilung aus.

Anscheinend steht die Pflanze auch in einem Übertopf, ohne Wasserabzugsloch?

Die Trauermücken haben an den Wurzeln gefressen. Achte darauf,.dass du sie alle "kriegst".

Die sieht doch gar nicht krank aus, warum muß die jetzt gequält werden? unnötig!

Mach einfach so weiter und gut is.

Trauermückenmaden lieben Wurzeln, vielleicht liegt es an denen.

Als Regionalpräsident des Vereins zur Befreiung der Topfpflanzen sage ich lasse sie frei, so gefangen wird das nichts, ab in den Garten damit.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?