Schäme mich für unser Zuhause?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

erst einmal, es ist in Ordnung, das dir diese Situation unangenehm ist.
Ich glaube, für Jugendliche sind solche Situationen nicht einfach, Eltern getrennt ist schon traurig, aus der gewohnten Wohnung raus ist auch traurig, dann noch in eine kleine Wohnung mit wenig Privatsphäre ist nicht schön. Aber deine Mutter versucht bestimmt ihr Bestes und für sie ist die Situation auch nicht schön und so hat sie sich ihr Leben auch nicht vorgestellt, daher mach ihr keine Vorwürfe und schäme dich nicht !!!

Aber sag deinem Freund, wie du die Situation empfindest. Dann kann er entscheiden, ob er mal zu euch kommen will. Danach könnt ihr euch ja wieder beim ihm treffen. Und wenn du ihm etwas bedeutet, macht ihm diese Situation auch nicht so viel aus. Und es für deine Mutter ist es vielleicht auch schön, wenn dein Freund mal zu euch kommt.

Also, du brauchst dich nicht schämen. Deine Situation ist im Moment, wie sie ist. Akzeptiere sie, dann wird es dein Freund auch.

Alles Gute für dich und deine Lieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich sein und vorher alles erklären, dann kannst Du auf Verständnis hoffen. Schämen muss sich für sowas niemand!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkläre Deinem Freund die Situation in Eurer Wohnung. Sage ihm, dass Ihr die Wohnung aus finanziellen Gründen gewählt habt. Wenn er ein richtiger Freund ist, akzeptiert er Eure Situation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag ihm wies is, dann soll er sich überlegen ob er sich das antun will, oder ob ihr euch nich doch lieber weiterhin bei ihm trefft ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?