Sauerstoff tötet uns?!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sauerstoff wirkt im körper wie freie radikale .....wir brauchen es zum atmen ,aber es schädigt nebenbei die zellen ...

Radikale in der Biologie

Radikale, etwa reaktive Sauerstoffspezies (ROS), spielen bei einer Vielzahl biologischer Prozesse eine wichtige Rolle, können aber auch Zellschäden hervorrufen, die unter anderem zur Entstehung von Krebserkrankungen beitragen können. Auch für die Entstehung der Arteriosklerose, der Alzheimerschen Krankheit, der Leberschädigung durch Alkohol und des Lungenemphysems durch Tabakrauch wird der durch freie Radikale vermittelten Oxidation verschiedener Stoffe eine bedeutsame Rolle zugeschrieben. Unter den intrazellulären Signalwegen, die durch freie Radikale aktiviert werden, ist der NF-κB-Signalweg einer der wichtigsten.

Da der Schutz vor der Wirkung der Radikale lebensnotwendig ist, besitzt der Körper wirksame Abwehr- und Reparaturmechanismen in Form von Enzymen, Hormonen oder anderen Substanzklassen, die den Schaden minimieren. An diesen Abwehrmechanismen sind Antioxidantien wie Epigallocatechingallat, Superoxiddismutase, Glutathionperoxidase, Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E, Coenzym Q10, Flavonoide wie Taxifolin[3] und Anthocyane beteiligt. Auch Bilirubin und Harnsäure sollen bestimmte freie Radikale neutralisieren können. Das Hormon Melatonin gilt ebenfalls als Radikalenfänger gegen den oxidativen Stress. Das stärkste bekannte Antioxidans, das Hydridion H−, spielt zum Beispiel im Citratzyklus und bei vielen Redoxreaktionen des Stoffwechsels eine wichtige Rolle.

Radikale spielen im Rahmen der sogenannten „Abnutzungstheorien“ der Alterungsprozesse im Körper eine Rolle, so dass Wirksubstanzen gegen oxidativen Stress als Mittel gegen das Altern im Gespräch sind (→ Theorie der freien Radikale). So ist bekannt, dass Zellen von Vögeln weitaus besser freien Radikalen widerstehen können. In diesem Zusammenhang wurde jedoch auch gezeigt, dass Radikale erforderlich sind, um die Abwehrkapazität des Organismus gegen freie Radikale zu steigern; dieser Prozess heißt Mitohormesis und kann durch einige Antioxidantien (nämlich Beta-Carotin sowie die Vitamine A und E) verhindert werden, wie von Michael Ristow und Mitarbeitern gezeigt. Da aber nur der Einfluss von synthetischen Antioxidantien untersucht wurde, sollten keine Schlüsse zu möglichen Effekten von Obst und Gemüse gezogen werden. Weitere randomisierte Studien sind notwendig, um die Wirkung von Vitamin C und Selen zu etablieren (quelle:wikipedia)

0
@timbuktu78

Ja genau, der Film war über freie Radikale. Jetzt ist es mir eingefallen.

0

Das Luft, das wir atmen, ist ein Gasgemisch. Da sind noch andere Gase, als Sauerstoff drinn. http://de.wikipedia.org/wiki/Luft#Zusammensetzung =Tabelle.

Wenn auf einen Menschen über lange Zeit zu viel Sauerstoff (in der Luft, das er atmet) auswirkt, kann er Sauerstofftoxikose bekommen = "vergiftet" werden.

Das kann unter erhöhtem Luftdruck passieren, oder wenn wegen zu geringer Anwesenheit anderer Gase zu viel O2 vorhanden iat.

Es werden im Körper Sauerstoffradikale frei, die die Antioxidationssystheme des Körpers überforden und erschöpfen. = Paul-Bert-Effekt, Ohrgeräusche, Tunnelblick, Schwindel, Kopfschmerzen, Erbrechen, Persönlichkeitsveränderung (ZNS wird angegeriffen).

Zu viel eingeatmeter Sauerstoff kann Lungenödemeverursachen, wenn Babys nach der Frühgeburt langer mit zu viel O2 -Anteil beatmet werden, können keine vollständige Adern im Auge entstehen, sie werden nicht richtig entwickelt.

Aus diesem Grund sollte bei jedem, der länger beatmet wird, zusätzlich eine Blutgasuntersuchung erfolgen, und Luftgemisch lelicht verändert werden.

Zuviel O2 auf Dauer kann Lungenembolie verursachen.

Gruß: Isa`

ja es stimmt schon weil die sauerstoff atome recht agressiv sind und die zellen angreifen können aber nur sehr schwach und wenn man jung ist schaft der körper es auszugleichen nur wenn man älter wird schafft er es nicht mehr richtig

Also nein, von Sauerstoff stirbt man nicht, aber Das was wir mit ihm einatmen Edelgase, Stickstoff, und und und ;) Google mal da am besten wie sich unsere Luft zusammensetzt. Das reicht aber nicht um uns umzubringen, es verschlechtert nur unsere Lage ;) Möglicherweise!!! Sterben werden wir erst an Organversagen, Altersschwäche, Oder durch Unfälle

Da der Verwesungsprozess nur unter Anwesenheit von Sauerstoff erfolgt.

Villeicht könntest du ja das meinen, ansonsten weiß ich hier nicht weiter.

Was möchtest Du wissen?