Satellitenempfang via Funk leiten, anstatt einem Kabel bzw. Leitung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Kabel zwischen Sat-Schüssel und Receiver ist NICHT durch eine Funkstrecke ersetzbar.
Grund: Der Receiver muss das LNB an der Schüssel durch die Antennenleitung mit Strom (14 bis 18 Volt) versorgen.
Nur für die Strecke zwischen Receiver und Fernseher gibt es eine Funklösung.
Gruß DER ELEKTRIKER

Hi, Funkübertragungssysteme gibts im Fachhandel für ca. 40 EUR. Am TVGerät wird dann nur noch die Empfangsantenne angeschlossen, und an der SATbox wird eine Sendeantenne angeschlossen. Fertich. Nachteil: Kein hochauflösendes Fernsehen möglich, da die Datenmenge zu hoch wäre.

Alternative: Einspeisung des TV-SAT-Signals ins Stromnetz, dann per speziellem Receiver Empfang an jeder Steckdose - in HD-Qualität. Nachteil: Receivergerät erforderlicjh für jenen zusätzlichen Fernseher. Nähere Info: www.devolo.de.

Habe selbst noch keine Erfahrung damit, denke aber gerade drüber nach.

Erfahrung mit Quattro Quad SAT Antennenkabel Koaxial Kabel?

Ich empfange TV-Programm über Satellitenschüssel mit Quad LNB und ca. 30 m Kabel zum TV-Gerät bzw. Receiver. Da ich einen Twin-Festplattenreceiver (1Programm anschauen, 1x aufnehmen) und neu einen TV mit integrierten DVB-S Empfänger habe, müsste ich 3-4 Kabel je ca. 30 m vom Satellitenspiegel (ist durch Quad LNB möglich) ziehen. Unschönes verlegen hinter Scheuerleisten, Blenden usw.
Habe nun entdeckt, dass es Quad- bzw. Quattro-Antennenkabel mit insg. 4 Anschlüssen in einem Kabel gibt. Vier Leitungen in einer Ummantelung, Ultra-HD, 4K-tauglich, 90-100 dB, 75 Ohm, Durchmesser 17 mm,
Hat jemand damit Erfahrungen? Könnte es Qualitätsverlust auf die Länge von 30 m geben. Habe z.Z. 2 Kabel und einen guten Empfang.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?