Satellit verschwindet einfach?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Plötzlich geht er einfach aus

Im Grunde sehr schön beschrieben - DH dafür ;-)

Nun, Satelliten leuchten nicht von selbst. Sie reflektieren lediglich das Sonnenlicht. Geht ein Satellit nun einfach so aus, dann ist er entweder in den Schatten der Erde geflogen oder das reflektierte Licht ist nicht mehr sichtbar für dich weil der Winkel in dem das Sonnenlicht auf die Erde trifft nicht mehr so ist, dass du das Licht sehen kannst.

Neben den Satelliten die wie Sterne über den Himmel ziehen, gibt es auch noch die sog. taumelnden Iridium welche ein gleichmäßiges Aufleuchten zeigen. Da solltest du unbedingt mal drauf achten - sehr interessant.

Und es gibt noch die sog. Iridium Flare - hier leuchtet ein Satellit ein mal kurz auf und verschwindet danach wieder. Teilweise können die so hell sein, dass sie nach dem Mond das hellste Objekte am Nachthimmel sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Satellit leuchtet nicht, er reflektiert das Sonnenlicht.

Wenn er einfach nicht mehr leuchtet, ist er im Schatten der Erde. Dadurch kann er das Licht der Sonne nicht mehr reflektieren. Das ist das gleiche Prinzip, wie bei einer Mondfinsternis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Satellit leuchtet nicht von selbst, daher kann er auch nicht "aus gehen".

Er ist nur dadurch sichtbar, dass er zwar schon in einem Bereich ist, wo es auf der Erde gerade dunkel geworden ist, der Satellit aber durch seine Höhe noch von der Sonne beleuchtet wird. Wenn er sich aber weiter nach Osten bewegt und daduch der Erdkrümmung folgt, verschwindet auch für ihn die Sonne hinter dem Horizont und er wird nicht mehr angeleuchtet.

Das geht natürlich auch einigermaßen langsam, so dass der für uns sichtbare Punkt innerhalb einiger Sekunden dunkler wird und verschwindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Langsam? Warscheinlich ist er einfach nur aus dem richtigen Winkel rausgeflogen, in der die Sonne passend reflektiert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich kannst du einen 10 Meter großen Sateliten der sich zich Kilometer entfernt von dir, von selbst nicht leuchtet, in der dunklen Nacht von der Erde aus sehen...

ALSO NICHT!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uteausmuenchen
18.08.2016, 02:33

lalala321q,

ja, doch, das geht. Mit bloßem Auge.

So überraschend das jetzt für Dich sein mag. Ich empfehle das Programm "Stellarium" herunterzuladen, den eigenen Beobachtungsort einzustellen und die Satellitenfunktion einzuschalten. Und dann bitte mit dem realen Sternenhimmel vergleichen und Dich selbst davon überzeugen...

Alternativ bekommt man Hinweise auf die gerade aktuell sichtbaren Satelliten auch auf

http://www.heavens-above.com/AllSats.aspx?lat=48.1351&lng=11.582&loc=M%c3%bcnchen&alt=515&tz=CET

Auch hier bitte den eigenen Beobachtungsort einstellen...

0

Was möchtest Du wissen?