Samstagsarbeit bei Auszubildenden?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dqazu müßte ich den Ausbildungsvertrag lesen. Wenn die Arbeitszeit/Ausbildungszeit pro Woche mit 40 Std. angegeben ist-und zwar von Mo-bis Fr. und von Überstunden keine Rede ist- so brauchst du am Sa keine Überstunden machen-es sei denn, das unter der Woche speziell für den Sa  freigegeben wird. Das darf aber nur von Fall zu Fall sein und nur im Ausnahmefall sein.....Im Zweifel  bei der IHK nachfragen!

Die Frage sollte eher lauten, bist du  der/die richtige für diesen Job??

Wenn jemand ausfällt sollte es eigendlich selbstverständlich sein das die verbleibenen Kollegen für ihn mit einspringen unerheblich ob fest oder in der Ausbildung. Da du anscheinend gar nicht an ein "harmonisches" Betriebsklima interessiert bist, solltest du es deinem chef auch genau so sagen und dann auch die Eier in der Hose haben mit den konsequenzen zu Leben.   Ich persöhnlich würde dir Dienstag oder Mittwoch freigeben und dich am Samstg antanzen lassen, den das ist erlaubt.

Was steht denn zu Überstunden in Deinem Ausbildungsvertrag? Steht im Ausbildungsvertrag dass Deine Arbeitszeit von Montag bis Freitag dauert? Überstunden sollten in der Ausbildung nur in absoluten Notfällen geleistet werden.

Hier mal was zur Info:

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html

Samstagsarbeit im Schichtbetrieb

Hallo zusammen.

Ich arbeite in einer Firma mit 3 Schichtsystem. Der Rythmus ist Früh - Nacht - Spät. Laut Vertrag habe ich eine 40 Stunden Woche.

Nun ist es so, dass wir momentan damit rechnen müssen, Samstags zu arbeiten. Das hängt bei uns am schwarzen Brett. Die 1. Frage die ich mir stelle: Muss der AG den AN auch bei einem solchen Aushang fragen, ob er Samstags arbeiten kann? Es ist nicht gekennzeichnet, dass wir arbeiten MÜSSEN. Es ist lediglich von "davon ausgehen" die Rede. Der Samstag ist ja eigentlich ein normaler Arbeitstag. Was ist aber, wenn ich Freitags meine 40 Stunden schon komplett voll habe?

Zum zweiten arbeiten wir, wenn wir Samstags arbeiten, 11-12 Tage am Stück. Frühschicht: Mo-Sa Nachtschicht: So-Do, und in den meisten Fällen auch Freitags.

In wie weit ist das vom Gesetz her erlaubt bzw, in wie weit muss der AG mir da mit einem Zeitausgleich o.ä entgegen kommen?

Samstags sowie die 6. Nachtschicht Freitags gehen bei uns komplett auf das Überstundenkonto.

Ich hoffe ich habe alle relevanten Infos genannt. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Ausbildung Samstagsarbeit zulässig?

Hallo Community,

ich bin volljährig und mache eine Ausbildung auls Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Habe im Vetrag eine 40 Stunden Woche, die ich laut Arbeitszeitliste auch immer von Montag bis Freitag voll habe (Dienstag und jede zweite Woche Freitag habe ich Berufsschule).

Nun zu meinem Anliegen: Mir wird gesagt, dass ich Samstags arbeiten muss, da ich ein Azubi bin. Wenn ich mal nicht Samstag arbeiten gehen will brauche ich das ok von meinem Abteilungsleiter und wenn ich Samstags komme muss ich wie z.B. letzten Samstag den Rasen vom Betrieb mähen. In meinem Vertrag steht nichts davon, dass ich Samstags arbeiten soll.

Mir reicht es langsam in diesem Betieb, da ich ebenfalls gemobbt werde und mein Chef dagegen nichts macht, außer mir die Schuld dafür zu geben.

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?