Sachbücher richtig lesen - wie?

4 Antworten

Also bei mir kommt es ganz drauf an: Der Fisch in uns mit Neil Shubin ist flüssig geschrieben, da hab ich die 280 Seiten an einem Tag gelesen, bei dem dünnen Was war der Kommunismus von Gerd Koenen hab ich für 140 Seiten ca. 3 Wochen gebraucht, weil ich das Thema sehr heftig fand und immer nur kurze Abschnitte "vertragen" haben.

Meist brauch ich ziemlich lange für ein Sachbuch, weil ich mir dazu noch Notizen mache über Dinge, die mir besonders wichtig sind oder die ich nicht verstehe, und eine Nachbearbeitung werf ich auch manchmal hinterher, bei der ich dann noch ein paar Tage Sachen bei Wikipedia & Co. zum Thema nachschlage... Das dauert zwar, aber ich denke so hole ich das meiste aus dem Buch raus und weiß die Infos auch später noch besser.

Die Frage ist, mit welchem Ziel du sie liest, auch ein Stück weit, welche Fachrichtung betroffen ist und auf welchem Niveau der Inhalt präsentiert wird.

Gerade wenn das Lesen deiner Zerstreuung dienen soll, ist es mehr als legitim, wenn du nur die Teile liest, die dich interessieren, ggf. zzgl. einführender Kapitel. Auch in der Wissenschaft ist das in vielen Bereichen üblich.

Daten mußt du dir nur merken, wenn du das gerade brauchst, ansonsten reicht es doch, wenn du weißt, wo du sie nachschlagen kannst. Ansonsten solltest du eben so tief in der Materie stecken, daß du nach dem Lesen weiter bist als vorher und nicht alles einfach durchrauscht. Wie weit du dabei gehen willst, ist wieder von der Ausgangsfrage abhängig.

ansonsten reicht es doch, wenn du weißt, wo du sie nachschlagen kannst.

Ich glaube, das ist der schlagende Punkt. Genug Lesen, dass man die Zusammenhänge verstanden hat (was natürlich auch ein paar Jahreszahlen im Fach Geschichte bspw. mit einschließt), aber nicht jeden Detailpunkt eines Unterpunkts.

2

Das hängt von Deiner Absicht ab. Willst Du einfach nur etwas über das jeweilige Thema erfahren, dann lies das Buch durch. Erst dann hat man ein Buch erfasst und kann damit umgehen. Liest man es nur teilweise , erfasst man es nur teilweise. Brauchst Du den Inhalt, dann schreibe ihn heraus.

Nach dem Abi Rucksackreise durch Asien?

Siehe Überschrift - das ist, was ich vorhabe. Vorausgesetzt, in zwei Jahren ist sowas noch möglich...

Allerdings habe ich ein paar Fragen dazu:

Wie viel Geld brauche ich? Ich komme aus einem finanziell eher schlecht gestellten Haushalt und hätte ein Problem, wenn ich viel sparen müsste. Kann ich also davon ausgehen, nach der Schule erst mal arbeiten und ein paar tausend Euro verdienen zu müssen? (Bis dahin bekäme ich ansonsten sicher höchstens (!) an die 2000 gespart).

Brauche ich bestimmte Sprachkenntnisse? Gut verstehen und sprechen kann ich lediglich Deutsch und Englisch sowie sehr lückenhaftes Spanisch und bis dahin wohl nicht mehr ganz so schlechtes Französisch. Was natürlich indirekt heißt, dass ich keine asiatische Sprache kann.

Muss ich was Besonderes beachten? Ist es für eine Frau (alleine) überhaupt ratsam, so etwas zu machen?

Ich weiß, dass ich vor zwei Jahren mal eine ähnliche Frage gestellt habe, allerdings hat sich bis heute natürlich einiges geändert.Bitte nur ernst gemeinte Antworten.

Danke! ;3

...zur Frage

Ich suche interessante Sachbücher/Sachthemen als Lesestoff?

Hallo Community, ich habe vor gut einem halben Jahr eine Leidenschaft für das Lesen von Sachbüchern entdeckt. Ich möchte mein Wissen mehren, vor allen Dingen interessiere ich mich für Geschichte, Religion, Philosophie, Politik & Astronomie (Weltraum, Urknall usw.). Da ich mir für meine berufliche Zukunft den Lehrerjob (Potenzielle Unterrichtsfächer: Mathematik, Philosophie, Werte u. Normen, Sport, Geschichte) als Ziel gesetzt habe, suche ich Sachliteratur, durch welche ich mein Wissen in diesen Bereichen mehren kann.

In Mathematik ist es beispielsweise schwierig (gute) Sachliteratur zu finden. In Sachen Geschichte interessiere ich mich tatsächlich eher für das Alte Ägypten und den Nahen Osten als für die Deutsche Geschichte (außer Nationalsozialismus, das ist interessant), was dementsprechend schwierig ist mit der Umsetzung als möglicher Geschichtslehrer. Ich muss wohl noch Interesse in Themen wie DDR wecken (dieses Thema war für mich immer irgendwie uninteressant).

Ich suche nun Sachliteratur, die wirklich vom Inhalt her gut ist. Ich habe leider die äußerst negative Erfahrung gemacht, dass viele Sachbücher durch einen größeren Seitenumfang eine ,,Scheinsubstanz" erzeugen. Sachbuchverläge wie ,,C.H. Beck Wissen" schaffen es hingegen mit knapp 170 Buchseiten mehr Inhalt und Wissen zu vermitteln als so manches Buch mit über 350 Seiten. Daher ist dies auch mein Lieblingsverlag, ich betrachte deren Bücher als eine der Besten (,,Informativsten"). Des Weiteren suche ich auch interessante Themen in allen genannten Bereichen. Ich habe mich hier und da mit einigen Sachen schon etwas befasst, also scheut auch nicht mich mit seitenlangen Antworten zu überfluten. ;-)

Danke schon einmal im Voraus.

...zur Frage

Effektiv ein Sachbuch lesen?

Sachbuch-Lesestrategie?

Hallo,

wie oben beschrieben, möchte ich möglichst effektiv ein Sachbuch lesen, die Informationen speichern und im Alltag anwenden. Bloß lesen reicht meiner Meinung nach nicht aus, vor allem wenn man etwas schnell nochmal nachschlagen möchte.

  • Hat jemand von euch eine Strategie/Schrittfolge?
  • Wie oft lest ihr Bücher?
  • Welche Art von Büchern?

Danke im Voraus!

...zur Frage

kann ich verschiedene bücher auf dem kindle gleichzeitig lesen, 1 sachbuch, 2 roman

sind meine beiden kindles automatisch syncronisiert oder kann ich auf dem einen 1 Buch und auf dem anderen ein anderes Buch gleichzeitig lesen?

...zur Frage

Sind für Dummies Bücher emphelenswert?

Hat jemand Erfahrungen mit den Sachbüchern von ....für Dummies/ for Dummies gesammelt?

Wie schaut es z.B. mit den Inhalten aus, sind diese gut recherchiert? Bieten diese Bücher wirklich einen Mehrwert? Die Frage bezieht sich auf kein bestimmtes für Dummies Buch, sondern ist verbalgemeint für die ganze Buchreihe des Wiley-VCH Verlag.

...zur Frage

Ich will mehr lesen, kann mich nicht dafür begeistern, hab ihr Tipps?

Ich lese im Allgemeinen viel zu wenig, das finde ich sehr schade, weil ich der Meinung bin, dass man mit der Zeit verdummt, wenn man keinen Input hat. Und wenn ich was lese dann nur Nachrichten ausm Internet oder einzelne kurze Artikel. Ich will aber gerne Bücher lesen, Romane, Sachbücher usw... ich habe es wenige Mal versucht, die Begeisterung hört nach den ersten 5-10 Seiten auf, ich bin dann schnell gelangweilt, werde komischerweise müde dabei und leg dann das Buch zur Seite. Ich habe mir in den Jahren einige "gute Bücher" aus verschiedener Arten gekauft, die jetzt verstaubt und ungelesen im Regel stehen. Ich weiß nicht wie ich mich dazu begeistern kann. Es liegt übrigens nicht an den Büchern!! Ich habe viele, die ich liebend gerne lesen würde. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?