Russischer mann und eine Deutsche Frau, kennt jamand so eine Beziehung?

26 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da hast du ganz richtig gesehen. Es gibt viele ziemlich verzweifelte Frauen, die alles tun würden um aus ihrem russischem Elend nach Deutschland zu kommen. Die deutschen Männer glauben, sie würden eine von Emanzipation völlig unverdorbene Frau kaufen, die sie dafür bis in alle Ewigkeit unterwürfig bedient... was für ein Irrtum.

Umgekehrt sind die deutschen Frauen den Russen oft zu "unweiblich" weil sie sich im Alltag weniger auftakeln - Russinnen neigen da manchmal zu einer gewissen Nuttigkeit in der Kleidung - und eben auch mehr auf ein gleichberechtigte Partnerschaft pochen.

Das heißt aber nicht, dass ein deutschrussische Beziehung im Einzelfall nicht auch prima funktionieren kann.

bis jetzt glaube ich die beste Antwort...

0
@braintiot

Super Antwort!

Ein junges Paar kenne ich, aber da ist der Mann (der erst Anfang 20 ist) auch schon hier geboren. Dessen Eltern sind "Russen".

0

Ja, die Antwort stimmt voll und ganz zu. Es gibt auch frische Maenner aus Russland (die nicht von 20 Jahren ausgewandert sind, sondern in letzten 1-5 Jahren), die die Schauze voll von blondgefaerbten voll geschminkten Frauen haben und eine Frau ohne dieser Superweiblichkeit so zu sagen wollen.

In der Regel, je gebildeter/mit einem bildungbeduerftigen Beruf, desto aehnlicher seinen Arbeitskollegen. Russischer Physiker ist einem deutschen Physiker aehnlicher als deutscher Proletare versus sein Kollege ausm Osten.

Viel Glueck!

0

Das ist Quatsch. Ich bin Deutsch und in einer zweijährigen sehr glücklichen Beziehung mit einem hier gemeinten "Russendeutschen". Es kommt immer auf den Mann an, und es gibt in Deutschland regionale Unterschiede: als ich in der Pfalz wohnte blieben die dort ansässigen Russen nur unter sich in den Familien, in Bayern hingegen bin ich herzlichst und warm von der Familie meines Freundes aufgenommen worden. Es kommt zuerst auf die Person an, als zweites auf Region / Einstellung der Familie, aber alle verallgemeinern hier finde ich ziemlich respektlos und teilweise viel zu abwertend. Ich finde die hier best ausgezeichnete Antwort ist von einem Nichtswisser. 

0

Wobei dieses nuttige, mir als Mann sehr gut gefällt )) Besser als Frauen die Herrenklamotten tragen, hahaha

0

Ich bin ein Spätaussiedler (pol. korrekt). Bin nun 16 Jahre in DE und bin 25. Ich bin von Anfang an sehr deutsch aufgewachsen. Sprich, wurde richtig integriert. In Der Schule gab‘s wenige Russen. So kam es, dass ich ausschließlich deutsche Freunde hatte und noch habe. Meine Freundin ist deutsche. Das hat mehrere Gründe. Zunächst ist sie einfach eine tolle Frau und auf der anderen Seite, kann ich mit den „russischen“ Frauen nichts anfangen. Die „brezeln“ sich zu sehr auf, rauchen und trinken oftmals sehr viel. Das mit „nuttig“ ist schon ganz richtig, wie oben erwähnt wurde. Klar ist es nicht einfach. Auf Festen und Geburtstagen muss man halt übersetzen aber wenn der Partner damit klar kommt, ist es ok. Dass viele Russen konservativ sind unterschreibe ich sofort. In anderen Ländern z.B. gilt es als unhöflich in seiner Landessprache zu sprechen, wenn jemand im Raum ist, der diese nicht versteht. Dieses zu verbieten ist natürlich auch unmöglich und nicht richtig! Wir beide haben Abitur und arbeiten in kaufmännischen Berufen. Und ich denke, jeder der in ein Land gekommen ist, muss die Sprache beherrschen. Um erfolgreich zu sein: Gas geben – in dem Falle also in deutscher Sprache. Ich will nicht sagen, dass russisch eine schlechte Sprache ist, im Gegenteil, in meinem Job habe ich sogar Vorteile dadurch, da ich lesen und schreiben gelernt habe. Wie auch geschrieben, je höher der Stand ist, desto angepasster und offener ist man. Und die, die kein Bezug zu dem Land haben bzw. 1-2 Jahre hier sind und dann sagen, dass die deutschen alles Kartoffelfresser und Idioten sind (wobei die Russen mehr Kartoffeln essen!), sind für mich einfach nur Holzrussen! Mit viel Neid auf die Erfolgreichen. Ich kann nur sagen, dass ich sehr glücklich mit meiner deutschen Freundin bin und hoffe natürlich, dass die Zukunft genauso wird. Auch wenn dieser Thread schon alt ist, hoffe ich dennoch, dass es einige hier interessiert 

Meiner Meinung nach ist es nicht vollkommen egal woher der Partner kommt. Es spielt natürlich keine Rolle in der Liebe, aber ich selber merke auch, welche riesigen Unterschiede es bei den Mentalitäten gibt. Ich bin selber deutsch und habe einen russischen Partner. Das mit den größeren Vorurteilen, wie zB der große Alkoholkonsum, würde ich nicht unterschreiben. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine deutsche Frau und ein russischer Mann nicht so oft zusammen bleiben, aufgrund der völlig anderen Art auf Dinge zu schauen. Jeder hat es anders gelernt und interpretiert das Verhalten des anderen dann anders. Und dafür muss man einfach viel Verständnis mit einbringen. Es dauert vielleicht etwas, bis sich alles eingespielt hat, aber dann kann es eine wirklich tolle und erfüllende Beziehung sein. Denn wenn er sich für eine Frau entschieden hat, dann ist ihm das auch ernst und er würde alles für sie tun.

Am Anfang mag nicht alles einfach sein, aber es lohnt sich total

Ich bin eine deutsche und bin mit meinem russischen Freund zusammen :) Die Beziehung läuft wunderbar :) Allerdings halten mich sehr viele für eine Russin und auch mein Freund ist der Meinung ich würde wie eine Russin aussehen, was ich als Kompliment ansehe, da ich es gut finde nicht typisch deutsch auszusehen :)Ich kenne noch zwei andere Paare wo der Mann Russe und die Frau Deutsche ist :) Lg, Lina ❤

Hallo,

also ich bin deutsche und habe auch einen russischen Mann geheiratet.

Meiner Meinung nach haben russische Männer schon eine andere Mentalität und erwarten mehr Familienleben das typische Bild, der Mann geht arbeiten und die Frau kocht und putzt daheim und bewirtet auch die Gäste. Familie und Eltern stehen ganz weit oben und ich denke das ist eine Charackter Sache ob man die Mentalität leben und lieben kann oder nicht, natürlich gibt es wieder solche und solche und man kann nicht alle vergeallmeinern.

Ich fühle mich sehr wohl und deshalb klappt es auch, ich kenne aber auch einige meiner Freundinnen die zwar den Mann wollten aber die Mentalität nicht akzeptieren konnten und da hat es dann nicht geklappt, da Gastfreundschaft ganz oben steht und dann Stellenweise sprüche fielen (vor den Gästen), koch dir deinen sch... Tee selber und das war dann zuviel.

Achso ich arbeite trotzdem noch :-))), aber mir ist eben Familie wichtig da ich selbst nie eine hatte und deshalb war mir schon sehr früh bewusst, dass ich mal einen russischen Mann kennenlernen möchte, wie gesagt man kann nicht alle über einen Kamm scheren, da ich aber deutsche bin habe ich mit deutschen (bei Eltern angefangen) nur schlechte Erfahrungen gemacht. Das bezieht sich nur auf meine persönlichen Erfahrungen, ich möchte nichts verallgemeinern !!!!

also ich persönlich war auch mit einem russischen mann zusammen leider ist er verstorben aber die ganze mentalität der russen...der zusammenhalt,die gastfreundschaft das alles gibt es bei den deutschen gar nicht und als deutsche frau muss man sich auch nicht dem partner unterwerfen so wie es manche hier bezeichnen.also ich möchte wenn ich nochmal einen partner nehme auf jeden fall einen russen nehmen.

2
@blueeye0704

Hallo blueeuye0704 erstmal mein Beileid und ich hoffe das Du dann irgendwann wieder eine harmonsiche Beziehung führen kannst und denjenigen findest den Du suchst aber ich weiß genau was Du meinst und kann dich gut verstehen.

1