Rinderleber gebraten einfrieren - oder doch besser frisch einfrieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde die Leber roh einfrieren.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Leber hart wird, wenn du sie schon in fertigem Zustand einfrierst und dann später erneut erwärmst.

Du kannst die Leber auch durchpassieren und sie dann in kleinen Töpfchen einfrieren um dann später Leberknödel oder Leberspätzle daraus zu machen. Meine Mutter hat das immer so gemacht.

ja, genau, Lebernknödelnsuppen :D

0

Roh. Wenn du sie vorher brätst wird sie hart / Trocken

In Scheiben schneiden und roh einfrieren.
Wenn du sie schon zubereitest wie möchtest du sie wieder warm machen, da wird
sie so Durchgegart  das du nur noch Leder
hast.  

Putz die Leber das sie kein Blut
mehr enthält (ins kalten Wasser legen, es wechseln wenn nötig, gut Abtupfen) . Es
gibt Leute die sie Gekocht einfrieren aber sie geben zu das dass Fleisch
verliert

Danke für die Erklärung zum Einfrieren.

Oh, für das ins Wasser einlegen ist es jetzt zu spät. Ist bereits in Gefrierschrank und Bratröhre.

Aber gewaschen hab ich die Leber natürlich sorgfältig. Ich ekle mich auch nicht vor Blut, das sind auch Nährstoffe. Hab aber keins wahrgenommen, da war nichts geronnenes dran. Aber eine Vene war drin, so dick wie mein Finger. :-)

2
@Mirarmor

Das Waschen vor dem Einfrieren ist
nur weil das Blut sehr verderblich ist.

Guten Appetit!!

8
@charmingwolf

Danke, war soo lecker. :-) Auch wenn ich sie leider etwas zu lange in der Röhre ließ und die Stücke an den Ecken schon recht, äh, dunkel und hart waren - aber mein Liebster mag es genauso, Glück gehabt! ^^

2

Das ist gehupft wie gesprungen. Im Übrigen verliert gebratenes Fleisch nicht so schnell an Geschmack.

Auf alle Fälle frisch einfrieren.

OMG das war sogar nur eine einzige Leber in der Tüte - 3,6 kg!! ^^

Danke, hab den größten Teil ein so 250 - 450 Gramm Portionen frisch eingefroren.

1

Was möchtest Du wissen?