Reizfilterschwäche bei Autismus und ADS?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Man muss keine Reizfilterschwäche oder gar Autismus haben, um ggf das Genuschel seines Gegenübers in der Disco nicht verstehen zu können. ;)

Eine undeutliche Aussprache aufgrund erhöhtem Alkoholkonsum ist die wahrscheinlichste Ursache. XD

Und bei den Chips kann man auch leicht abgelenkt sein, wenn man selber gerne welche essen will.

Und bei unerwarteter Berührung zuckt eigentlich jeder kurz zusammen, egal ob Autist oder nicht. 

Vor allem in Deinem Alter ist man etwas verkrampfter in Sachen Körperkontakt, weil eben so manche neue Kontaktform dabei ist, über die man dann erstmal grübelt statt sie zu genießen... ;)

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch ist anders ;) 

Manche stört sowas mehr, manche weniger. Hast du schon mal über Hochsensibilität nachgedacht? Dabei hat man es auch, dass man Reize stärker wahrnimmt als die meisten anderen Personen.

Insgesamt ist sowas nicht schlecht, solange es einen nicht zu sehr belastet oder im Alltag einschränkt :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reizfilterschwäche kommt bei Autismus fast immer vor ob auch bei ADS typisch weiß ich jetzt grad nicht- ich kenne das nur zu gut, habe beides (Autismus/ADS) - aber wenn Du keine anderen Symptome hast, die dafür sprechen, heißt es nicht, dass Du ADS oder Autismus hast, wenn Du nur diese Reizfilterschwäche hast. Ich denk, Du kannst das auch als "normaler" Mensch haben. Wenn Du sicher gehen willst, lass Dich von einem Spezialisten untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sotrue1999
06.03.2016, 20:26

danke, 

aber deutet das was ich geschrieben habe überhaupt darauf hin, das ich eine Reizfilterschwäche habe?

0

Das ist alles normal.

Hättest du eine Reizfilterschwäche, dann würdest du es auf einer derart lauten Party gar nicht aushalten. Eine Disko könntest du erst recht nicht betreten, die "Mauer" aus Schalldruck würde sich schon an der Tür undurchdringbar anfühlen.

Wärst du autistisch, würde dir eine unerwartete Umarmung körperlich wehtun. Du würdest das Gesicht verziehen, einen Hilfeschrei höflich unterdrücken und dich irgendwie befreien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer lauten Disko nicht zu verstehen, was das Gegenüber sagt, ist völlig normal und nicht wirklich ein Zeichen für eine Reizfilterungsschwäche.

Dass du wegen dem Krach den Chips-Essen verursacht, nicht mehr verstehen kannst, was im Fernsehen gesprochen wird, ist einerseits auch nicht wirklich ungewöhnlich (in einen Kartoffelchip zu beißen macht in etwa genauso viel Krach wie eine Dose zertritt).

Auch der Umstand, dass du dich von unerwarteten Berührungen überrumpelt fühlst, ist nicht irgendwie abwegig.

Alles in allem, sind das völlig "normale" Reaktionen, die du da beschreibst.

Komplett ausschließen kann man auf diesem Wege (Internet) jedoch nicht, dass vielleicht doch eine leichte Reizfilterschwäche bzw. Hypersensibilität vorliegt. Kann ja sein, dass du bei deinen Beispielen, nicht richtig deine tatsächlichen Empfindungen in diesen Situationen rüberbringen konntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja alles dreis ist normal! Daran gewöhnt man sich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du stellst viele Fragen zu diesem Thema- vielleicht solltest Du mal genauer nachlesen, was Autismus ist und was nicht und dann mit Deinen Eltern reden, denn Autismus ist angeboren und auch wenn sich bei AS erst im Kleinkindalter Symptome zeigen, weisen schon Säuglinge Verhaltensauffälligkeiten auf, die typisch für diese Störung sind. Können sie Dir bestätigen, dass Du als Kind definitiv nicht so warst wie es Autisten sind im selben alter, kannst du es ausschließen.
Ich rate Dir, nicht all zu lange damit zu warten. Zwar ist diese Frage älter, aber es gibt viele aktuellere. Nicht, dass Du Dich vielleicht in etwas hineinsteigerst und da nicht mehr ohne weiteres raus kommst.

Du bist in der Pubertät, vergleichst Dich mit anderen und bist verunsichert über jede Abweichung- aber auch Nichtautisten sind voneinander verschieden.
Es muss nicht gleich etwas großes sein, eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, wenn man etwas anders ist... vor allem lese ich nichts, was z.B. auf Autismus hinweist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat mit ADHS nichts zu tun, auch nicht mit ADS und schon gar nichts mit Autismus.

Bitte lies nicht immer solche Laienpsychologiebücher, die nur Müll erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sotrue1999
06.03.2016, 13:51

Was ist es dann? normal? :D

0

Abend,

ich würde mich erstmal informieren was Autismus ist. Danach kannst Du dich selbst einschätzen und analysieren.

Mit Dir ist alles in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist alles vollkommen normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?