Reiten mit Sicherheitsweste?

13 Antworten

Also ich reite ohne Rückenprotektor oder Schutzweste,da auch keiner es mir "verordnet" hat, aber ich reite so gut, dass ich sehr lange nicht mehr runtergefallen bin, ich weiß zwar, dass jeder jeden Augenblick runterfallen kann, aber ich denke mit einer so langen Zeit hat man das Niveau erreicht, wo man eigentlich nicht beim kleinsten Ausfallschritt, Buckler, etc. herunterfällt.Also wenn dich die Schutzweste einengt und du jz so weiter reitest verschlechterst du ja den Sitz und so, aber ich würde einfach zu meiner Mama hingehen und ihr klar ins Gesicht sagen, dass er dich stört und ihr dann gleich Alternativen zeigen,sodass sie eig keine Chance hat an dem Protektor vorbeizukommen. Meine Freundin hatte den von Loesdau oder Krämer und sie war ziemlich zufrieden damit, wir reiten halt auch keine mega hohen Hindernisse, also wenn du jz Military oder Mächtigkeitsspringen reitest würde ich definitif eine Schutzweste empfehlen, dann aber eine die wirklich passt :) GLG

Ich reite seit 9jahren und fall trotzdem ab und zu runter. mir ist glücklicherweise auch nie was passiert und beim Springen/Militäry und co. würde ich auch brav die weste anziehen, aber meiner mutter die nichtmal in die nähe von pferden geht zu erklären das ich mir den sitz duch das sperrige Teil total versaue, ist nicht wirklich einfach.. :/ Vorallem hab ich angst dass wenn ich mir was breche, meine mutter rauskriegt, das ich die weste ja eigentlich nie anhab, und ich das mit dem reiten dann vergessen kann. Oh gott klingt das kompliziert.. Lg,Laura. :)

0

Also meine RB reite ich mit Weste. Ich finde es angenehm und fühle mich darin sicher. Und im Sommer finde ich es auch nicht übermäßig warm, da ich nach nem "normalen" Ritt sowieso immer halb durchgeschwitzt bin ;D Wenn dich die Weste einengt hast du ein für dich falsches Modell.^^

Wie du deine Eltern überzeugen kannst weiß ich nicht, aber wie ich das verstanden habe, willst du die ja nur bei der Platz/Dressurarbeit nicht anziehen, vielleicht versuchst du deine Mam vorsichtig an das Pferd herantasten zu lassen und zeigst ihr wie brav es aufm Platz ist. Wenn du ihr versprichst beim Springen/Gelände immer eine zu tragen, sollte sie viell. mit sich reden lassen :)

Ich selber reite auch nicht mehr mit Weste, weil ich ein Pony habe, bei dem keine Gefahr besteht ;-)

Allerdings habe ich jetzt ab und zu Reitstunden auf dem - sagen wir mal größtem Ar***-Pferd im Stall (ich lieb ihn trotzdem) und da ist es mir selber schon auch lieber, wenn ich eine anhabe.

Ich kann deine Mutter auch voll verstehen, aber schlag ihr doch mal den Kompromiss mit dem Rückenprotektor vor.

Naja zurzeit denkt meine mutter ja das ich immernoch mit der weste sicherheitsleve 3 reite^^ Und von level 3 zu "nur" einem rückenprotektor ist ein wechsel.. Dazu kommt das meine mutter eh panische angst vor pferden hat.. Ich denke da muss ich mir mehr einfallen lassen :-(

0
@LauraSunny14

Wenn deine Mutter sich eh nicht überzeugen lässt, wird dir hier auch keiner helfen können. Aber auf jeden Fall musst du verstehen, warum sie das will.

Vielleicht könnt ihr ja zusammen Westen kaufen gehen (also nicht im Internet oder Katalog bestellen). Dann kannst du dich beraten lassen. Vielleicht findet sich ja etwas, was dich nicht einschränkt. Oder ihr könnt so zusammen einen Kompromiss finden.

0
@serenalicious93

Das mit dem anprobieren gehen find ich gut! dann kann sie sich das selber mal anschauen!:) normalerweise bestellen wir sowas immer.

0

Ich trage einen rückenprotektor, und den spürt man wirklich gar nicht beim reiten( zumindest ist das bei mir so) es ist aufjedenfall wichtig das er gut sitzt und gut schützt:) ich trage ihn aber eig nur weil ich denke immer wenn ich ihn einmal nicht trage, dass ich dann genau dann vom Pferd Falle-.-:D eigentlich reicht ja auch ein Helm,im großen und ganzen iSt es aber sinnvoll einen zu tragen, denn eine wirbelsäulenverletzung ist langwierig und man kann sogar gelähmt werden..

Ist bei mir genau so! Das man die wirbelsäule schüzt versteh ich, aber meine weste geht über den gesamten oberkörper.. Wenn ich mir eine rippe breche tut das warscheinlich hölisch weh, aber sterben werd ich da ja nicht dran..^^ Welchen protektor hast du denn? :) Lg,laura

0

Ist bei mir genau so! Das man die wirbelsäule schüzt versteh ich, aber meine weste geht über den gesamten oberkörper.. Wenn ich mir eine rippe breche tut das warscheinlich hölisch weh, aber sterben werd ich da ja nicht dran..^^ Welchen protektor hast du denn? :) Lg,laura

0

Das wird schwierig deiner Mutter zu erklären zu sein, wenn sie nicht selber reitet. Vielleicht kannst mal an einem "Richtig-Fallen" Seminar teilnehmen.

Ein Rückenprotektor ist natürlich deutlich leichter als so eine Weste.

Wenn deine Mutter gar nicht von einer Weste abzubringen ist, versuche die von Airowear mal oder eine Airbagweste. Ich habe zum Springen und fürs Gelände eine von Airowear und bin wirklich sehr zufrieden damit, allerdings haben die auch ihren Preis...

Was möchtest Du wissen?