Reichen die PS?

 - (Auto, Auto und Motorrad, Autokauf)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall.

Beim GLE ist der 350d, genauso bei einem X5 der 30d gängig. Also 6 Zylinder mit 250-270 PS.

Das reicht vollkommen aus und es beschwert sich keiner und die wenigsten haben das Verlangen nach mehr. Die Kisten wiegen aber auch deutlich mehr und brauchen einen 3l Diesel.

Der GLC ist deutlich leichter und kompakter. Als 250d mit 2l Diesel wird der nicht merklich langsamer sein oder schlechter gehen wie die großen Modelle mit 3l Diesel.

Das ist nicht nur zügig, es ist vermutlich auch jenseits von "vernünftig", wenn Du nicht gerade nen 1,5t Wohnanhänger damit ziehen willst ist auch weniger sicher ausreichend.

Ich habe aktuell 150PS und 360 NM bei 1,6 Tonnen Leergewicht und finde es mehr als ausreichend. Voll reintreten bringt er beim Anfahren nicht auf die Straße, da drehen die Räder durch und man merkt deutlich Beschleunigung von 130 auf 160 zum Beispiel beim überholen. Mehr Leistung als ich brauche, das nächste wird kleiner im Motor, aber der stand halt als Vorführwagen so da und wäre kleiner teurer gewesen und mit Wartezeit.

Ich bin aber auch jemand der lieber entspannt 130 fährt von Frankfurt nach Berlin (da wo es die Autobahn zuläßt) und keiner von diesen Dränglern die auf über 200 hochjubeln nur um 500 meter später wieder auf 90 zu bremsen weil da wer langsames voraus fährt und dann wieder sinnlos drauf zu treten.

Du wirst damit keine 1/4-Meile gewinnen, aber bezogen auf das Fahrzeuggewicht und die Bauform reicht es aus um damit komfortabel von A nach B zu kommen.

Wie wäre es einfach damit, anderes Auto zu kaufen, das im Budget liegt und genug Leistung hat?

Wie wäre es damit den Mund zu halten wenn man nichts sachliches zur Frage beitragen kann?

0
@Joho1432

Kommst du nicht damit klar, das der User hier die Wahrheit sagt?

1
@RefaUlm

Wenn denn für ne Wahrheit? Ich hab ne ganz sachliche Frage gestellt und der kommt da dumm von der Seite

0
@Joho1432

Das der Wagen zu schwer ist für die genannte Leistung um zügig oder gar schnell zu beschleunigen, dazu noch ein kleiner 2.2l Vierzylinder, was bedeutet das er gerade auf der Autobahn Probleme haben wird wenn es darum geht zu beschleunigen (jenseits der 130)

V-Max (und das auch nur bergab mit Rückenwind) von 222, wird wohl eher so aussehen das der mit Mühe und Not 200 schafft, was aber niemand freiwillig in so nem Dickschiff fahren will.

Nochmal, das Ding hat ein Leistungsgewicht von 9 kg pro PS! Das ist sehr wenig bzw ziemlich viel Gewicht für die gebotene Leistung.

Mit anderen Worten: du bist keine Wanderdüne, schnell oder gar sportlich bist du mit dem aber auch nicht und auf der Autobahn solltest du lieber auf der rechten Spur bleiben, auf der Landstraße, besonders wenn es kurvig wird eher nur 80, besser noch 60 oder sogar noch langsamer fahren.

Die tägliche Strecke die ich nach Kempten fahre besteht wortwörtlich zu 80 Prozent aus Kurven, da würde so ein Dickschiff bei mehr als 60 aus den Kurven fliegen und bremst zudem den rückwärtigen Verkehr, wie mich, der die selben Kurven locker mit 100 nehmen kann, einfach nur aus!

2

Ein Auto mit so hohem Leergewicht ist prinzipiell nicht vernünftig

Was möchtest Du wissen?