rechtschreibung: aufwendig oder aufwändig?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

wer, wenn nicht der Duden soll Dir eine Begründung geben? Für mich hat das Wort verschiedene Bedeutungen. Aufwändig kann neben der Bdeutung für Aufwand betreiben auch auf der Wand bedeuten (zugegeben eine eher seltene Ausdrucksweise). Logisch wäre für mich die Schreibweise mit ä. Von Aufwand kommend. Wenn eine zweite Schreibweise zulässig ist, dann oft nur deshalb, weil es, unabhängig von der Rechtschreibregel, immer wieder anders geschrieben wird.

Vielleicht versuchst Du es mal in älteren Ausgaben des Dudens.

Gruss Matti

Oder, weil durch eine NEUE Rechtschreibreform eine NEUE Schreibweise eingeführt wurde. WIe beispielsweise aufwändig. Vorher gabs nur aufwendig. Siehe WIkipedia

0

Wieso liest hier eigentlich niemand den oben angegebenen Wikipedia-Eintrag? Da steht's doch!

Herkunft: Adjektivierung des Verbs aufwenden; da Adjektive auf -ig heutzutage nur noch aus Substantiven gebildet werden, wurde das Wort im Zuge der Rechtschreibreform auf die substantivierte Form Aufwand zurückgeführt, nach Reformschreibung darf es also neben „aufwendig“ auch „aufwändig“ geschrieben werden. Da Aufwand jedoch eine ca. zweihundert Jahre jüngere, verkürzte Variante des ursprünglichen Wortstamms Aufwendung ist, wird von vielen Publikationen aus sprachästhetischen Gründen die Variante "aufwendig" bevorzugt.

Wie schon mehrfach erwähnt, darf also beides geschrieben werden. Einen Bedeutungsunterschied zwischen aufwenden und aufwänden gibt es nicht.

Der Duden gestattet sowohl "aufwendig" als auch "aufwändig". Das aufwändig konnte sich aber trotz der Ableitung von Aufwand nicht so recht durchsetzen. Dabei wurde berücksichtigt, daß es eine Reform nach der Rechtschreibreform gab, die sich in starkem Maße wieder an der alten Schreibweise orientiert. Die größere Beliebtheit von aufwendig konnte nicht verdrängt werden. Deshalb wird die ursrpüngliche Schreibweise vom Duden bevorzugt.

So leid es mir tut, dr Vorschreiber hat unrecht, es heißt aufwändig, von Aufwand abgeleitet, es gefällt mir zwar auch nicht, aber so ist es.

und warum?

0
@Giggil

kann ich mir nicht vorstellen! alles hat einen tieferen sinn in der rechtschreibung, also muss auch das irgendwie plausibel erklärt werden können. tendiere auch zum ä, aber die erklärung fehlt!

0
@Giggil

"wegen dem Aufwand". Müsste es nicht "wegen des Aufwandes" heissen? Wahrscheinlich ist es aber wieder ein wunderbares Beispiel dafür, wenn etwas nur oft genug falsch gemacht wird, erklärt man es für richtig.

0
@Kuhlmann26

Seltsamerweise ist Aufwendung ein älteres Wort als Aufwand. Und die neue Rechtschreibreform auch deutlich jünger, weshalb es das Wort aufwändig (von Aufwand) auch erst seit dieser gibt.

Kurz und bündig: Aufwand ist die Kurzform von Aufwendung, damits die Kurzform von diesem Wort werden konnte musste Aufwendung zuerst da sein. Punkt, aus!

0

aufwendig von aufwendung und aufwändig von aufwand.

Nebenbei bemerkt: Aufwand = Kurzform von Aufwendung (Aufwendung war zuerst da!)

Hallo! Das Grundwort ist WENDEN (so seh` ich Das). Beispiel: Man muß viel Kraft aufwenden, um das Gewicht zu heben. Es is also ein Kraftaufwand nötig. Das Wort Aufwand leitet sich daher von wenden ab un deshalb aufwendig. mfg Erhard

Fast richtig.^^ Aufwand = Kurzform von Aufwenden (Gab zuerst nur Aufwendung und Bedeutung ist dieselbe (logisch, oder?)

0

Ich bin eindeutig für aufwändig, weil es vom aufwand kommt. Wenn du z.B. Probleme mit einem Zahnspangenretainer hast und der Zahnarzt muss korrigieren, hat das wohl mit Aufwand zu tun ;o))

Nö, meiner Meinung nach hat das mit Aufwendung zu tun ;o)) Schließlich muss der arme Kerl seine Zeit aufwenden :( und Kraft muss er ebenfalls aufwenden um das Ding an den Zähnen fest zu kriegen ;)

0

alte Rechtschreibung: aufwendig,
reformierte Rechtschreibung: aufwändig (Stammlaut bleibt konstant),
beide Varianten werden toleriert
Warum soll "aufwändig" negativ belastet sein, "aufwendig" aber nicht? Für mich nicht logisch nachzuvollziehen.

Ich weiß leider auch nur, dass die Variante "aufwendig" richtig ist. Warum das so ist, solltest du beim Duden-Verlag in Erfahrung bringen.

Früher wurde diese Wort abgeleitet von Aufwand, aber nach der Reform ist ja nun alles nicht mehr plausibel bzw. nachvollziehbar.

Es ist genau anders herum: die Schreibweise mit ä ist erst durch die Reform ins Spiel gekommen.

0
@merrypotter

und es ist sehr wohl logisch wenn man aufwendig von aufwendung ableitet... allerdings darf man seit der reform auch aufwändig von aufwand ableiten...

0

Aufwändig kommt von Aufwand. Mit wenden hat das nichts zu tun.

es hat sehrwohl was mit wenden zu tun! das ist nämlich das Stammwort Aufwand, aufwendig, audwenden. Warum aufwändig und aufwenden und nicht aufwändig und aufwänden? mfg Erhard

1
@keinexperte

Ich sehe es eher so, dass "Aufwand" von "aufwenden" kommt, genauso wie "Versand" von "versenden".

2
@Claud18

oder aufwenden kommt von Aufwendung, so wie Aufwand von Aufwenden kommt (Aufwand = Kurzform von Aufwenden)

0

aufwändig nach reform

aufwändig wäre die Wand rauf ä - a deshalb aufwendig

schon mal was von dem wort Aufwand gehört??

0

Und bei "aufwendig" trinkt man auf die Wende? So'n Quatsch.

0
@merrypotter

nö bei aufwendig denkt man einfach an das ursprungswort von aufwand - aufwendungen.

0

Was möchtest Du wissen?