realschulabschluss noten gut?

15 Antworten

Gut oder ganz o.k. Findet nur derjenige dein Zeugnis, der selbst keine guten Noten hatte. 

Ich finde mit deinem Zeugnis wirst du keinen beeindrucken können. 

Vielleicht kannst du ja beim pers. Gespräch Punkten. 

Meine Tochter hatte einen Realschulabschluss mit dem Schnitt von 1,1. viel besser als ich damals mit 1,6. Damit kann man schon eher was anfangen.

Ich denke Abi kommt für Dich nicht in Frage, denn in der 11. Klasse wirst du untergehen und evtl. nicht bestehen, daher bewerbe ich mit dem Realschulabschlusszeugnis. 

ich will medizinische fachangestellte werden. ich denke kann ich schon :)

1
@swety20has

Medizinische Fachangestellte ist der neumodische Begriff für Krankenschwester, dafür sollte Dein Zeugnis ausreichen. Viel Glück.

1
@christl10

danke schön :) 

aber ich bin ein junge :)

und medizinische fachangestellte bedeutet auch Arzthelfer :)

krankenschwester ist was anderes

1
@swety20has

Wieso fragst du dann wie man deine Noten findet, wenn du unter jeder Antwort schreibst, dass du damit sowieso MFA werden kannst?
Sind die Ferien so langweilig?

1

"Ich denke Abi kommt für Dich nicht in Frage, denn in der 11. Klasse wirst du untergehen"

Super, wie man aus Noten Rückschlüsse auf andere Schularten machen kann. Außerdem ist jeder der Dreier schreibt absolut wertlos!

Ich habe meine Mittlere Reife mit 2,9 beendet, bin dann auf die Technik-FOS gegangen um mein Fachabitur als Drittbester von über 400 Schülern abzuschließen. Aber die FOS ist ja ach so schwer und die schafft kein Mensch, der in der Realschule schlechter ist als 2,0.

1

Ich finde die Noten ok, weder gut noch schlecht.

Die Frage ist ja auch, ob du dich sehr angestrengt hast, ein wenig oder gar nicht.

Ich selber hatte deutlich bessere Noten, ich kenne aber auch welche mit schlechteren. Jeder ist da eben anders.

Je nach Berufswunsch solltest du in den entsprechenden Fächern evtl. den passenden Stoff noch mal wiederholen, damit es da dann am Anfang gut läuft.

Hey, die Noten sind in Ordnung. Die Realschule ist so eine Sache. Da ist es i.d.R. schwierig, sich zum Lernen zu motivieren, weil die Inhalte sehr allgemein gefasst sind..

Wichtig ist, dass du Lust auf das hast, was du möchtest. Als medizinischer Fachangestellter wirst du vermutlich eher Inhalte lernen, die dich auch interessieren. Außerdem steigt meiner Erfahrung nach die Leistungsbereitschaft, je älter man wird.

Also viel Glück bei deinen Zielen und Plänen! Alles Gute!

Das kommt drauf an, was du damit machen willst. So betrachtet ist das nicht der Hit. Wenn es für die FOS reicht, ist es gut und ausreichend. Für eine Lehre auch. Aber damit Argumente für eine Firma zu finden, das du ein guter Lehrling bist wird schwer. Der Durchschnitt ist nicht sehrg und auch nicht gut sondern eben nur befriedigend.

ich will medizinische fachangestellte werden. damit kann ich höchstwahrscheinlich werden  :)

0

2,8 ist nicht gut...

Aber naja, solange du damit eine Ausbildung findest, oder auf eine weiterbildende Schule gehst, kräht nach diesem Schnitt in 3 Jahren keiner mehr.

Du musst es zwar angeben, aber lesen wird das nie wieder jemand.

Was möchtest Du wissen?