Rauchfreier Arbeitsplatz nur während meiner Arbeitszeit? / Rauchen im LKW?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In diesem Fall hatte der Arbeitnehmer eine Vereinbarung bezüglich Rauchverbot unterschrieben und sich nicht daran gehalten und trotzdem im LKW geraucht:

http://www.zeit.de/karriere/beruf/2011-01/urteil-kuendigung-rauchverbot

Obwohl gemäß § 5 Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) jeder Mitarbeiter ein Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz hat, tun sich mal wieder die Gerichte bezglich arbeitsplatz im LKW schwer. Ganz klar wäre es, wenn Richter klar urteilen würden, dass § 5 ArbStättV auch auf die Arbeitsplätze in Fahrzeugen anzuwenden wäre. - Google mit

arbstättv und lies den § 5

Abs. 1 schützt alle Arbeitnehmer vor Tabakrauch, und in Abs. 2 schränkt dieses Verbot insoweit ein, dass der Arbeitgeber das Rauchverbot aufheben darf, wenn er meint, dass Publikumsverkehr das erfordert. - Das ist natürlich ein Unikum, schließlich ist Tabakrauch in der gemeinsamen Atemluft gesundheitsschädlich, und auch die feinen Partikel, die sich von Möbeln und Wänden lösen und in der Luft verteilen (deshalb ja auch der Gestank, ohne die Partikel gäbe es keinen Gestank).

Auf Deinen Arbetsplatz hat Abs. 2 keine Anwendung. - In Deinem LKW gibt es ja kein Publikumgsverkehr, bei dem Dein Arbeitgeber Einkommenseinbußen erleiden könnte, wenn das Publikum nicht rauchen dürfte. - Nichtraucherinitiativen und Ärztevereinigungen kämpfen schon seit vielen Jahren darum, dass die gesetzgebenden Bundespolitiker endlich den Abs. 2 ersatzlos streichen ...

Weiter habe ich dies gefunden:

http://www.derwesten.de/staedte/unser-vest/rauchfreier-job-auf-dem-bock-id6924155.html

Zum einen ist die Schilderung des Verfahrens unbefriedigend, und außerdem habe ich nichts darüber finden können, ob das Verfahren noch läuft oder, wenn nicht mehr, wie es ausgegangen ist.

.

Interessant wäre die Überlegung, ob Dein Chef anweisen kann, dass in dem von Dir gefahrenen LKW absolutes Rauchverbot besteht. (Leicht entzündliche Fracht transportierst Du wohl nicht, sonst gäbe es ja schon längst das absolute Rauchverbot auf Deinem Bock.)

Bist Du in der Gewerkschaft? Die wissen das (hoffentlich) auch, und hoffentlich kommst Du dann bei Deiner Frage nicht an einen Raucher, der sich fürs Überall-rauchen-Dürfen stark macht, sondern Verständnis für Deine Not hat.

Nimm auch Kontakt auf mit der Nichtraucher-Initiative Deutschland e.V. (NID) - google dazu mit

nid nichtraucherschutz

und frage dort, wie die Rechtslage in Deinem Fall ist, und ob der Arbeitgeber anordnen kann, dass (einzig) auf Deinem Bock absolutes Rauchverbot besteht, an das alle diejenigen, die gelegentlich den LKW fahren, sich halten müssen. - Wenn dies rechtlch möglich ist, und Dein Chef das für eine praktikable Lösung hält, wäre Dein Problem ja gelöst.

Möglicherweise weiß auch Siegfried Ermer von Pro Rauchfrei, wie die Rechtslage für Berufskraftfahrer im LKW ist. Google mal mit

pro rauchfrei siegfried ermer

Ich drück Dir die Daumen.

1
@cyracus

Vielen Dank für die Informationen :)

Ich wollte mich erstmal grundsätzlich über die Rechtslage informieren, um im Gespräch mit meinem Chef und den Kollegen fundierte Fakten als Argumentationsgrundlage zu haben. Am liebsten wäre mir ja ein Kompromiss mit dem alle Leben können ohne gleich mit dem Gericht zu drohen. Natürlich könnte mein Chef auch bestimmen, dass in meinem (also dem mir zur Verfügung gestellten) LKW nicht geraucht werden darf. Er könnte aber auch sagen, dass ich kein Recht darauf habe, dass während meiner Abwesenheit geraucht wird. Und nach den bisherigen Informationen, ist das ja auch der Stand der Dinge.

0
@cyracus

Danke fürs Sternchen - ҉ ✿ (¯'•.¸(¯'•.¸ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯) ✿ ҉

0

Ich kann dich verstehen, mir gefiel es früher auch nicht, wenn ein Raucher meinen Wagen fuhr und ich anschließend die gesamte Woche wieder darin wohnte. Rein rechtlich kann man leider nichts machen. Die LKW müssen ja auch Rollen, wenn die Fahrer krank oder im Urlaub sind. Ich schaue, falls ich einmal einteile darauf wer raucht und wer nicht und versuche die Fahrzeuge entsprechend zu besetzen. Es hilft aber schon, wenn die Raucher einen kleinen Aschenbecher nehmen und nicht den im Fahrzeug vollmüllen und dann absteigen und die Dachluke auf Kipp lassen. Gegenseitige Rücksichtnahme sollte ein Gebot sein. Ihr könnt natürlich mittels Betriebsrat eine Betriebsvereinbarung abschließen,Maß das Rauchen in den LKW beendet. Dann ist sofort Schluss damit, aber ein Kleinkrieg zwischen den Kollegen geht los!!!

leider nein. Das ist eine Sache bei der dein Chef einen Ar in der Hose haben müsste und zu deinen Gunsten Klartext reden MÜSSTE. Beim Rauchverbot geht es gegen das Nikotin und dessen Gesundheitsschädigung und nicht um den Gestank. Deshalb darf an einem Arbeitsplatz nicht geraucht werden während andere arbeiten. Der Gestank ist nicht gesundheitsgefährdend, deshalb hast du hier keinen Rechtsanspruch. Ist genauso krass wie im Hotel. In einer Hotelbar darf nicht mehr geraucht werden, weil der Mitarbeiter dem Rauch ausgesetzt werden würde. Ein Zimmermädchen darf aber ein Raucherzimmer in einem Hotel reinigen, denn der Gestank ist ja nicht giftig ;-)))))

Ob der "Gestank" von Zigaretten nicht gesundheitschädlich ist, wäre die nächste interessante Frage. Der Gestank entsteht ja dadurch dass sich der Rauch überall, auf jeder Fläche absetzt und von dort ausdünstet.

Ich bin ziemlich überzeugt davon, dass da auch Nikotin, Teer usw. vor sich hindünsten und das einatmen immernoch ungesund ist.

0
@MANDAFBENZ

Ja, ist gesundheitsschädlich, wird auch Secund-hand-Rauch genannt.

1

Was möchtest Du wissen?