Rauchen in der Produktionshalle erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wollte noch erwähnen, das es in D natürlich eine Menge Untersuchungen und Vorschriften gibt, Berufsgenossenschaften, Gesetze,...mehr als bei uns;
bin von Österreich ausgegangen (AUVA= Allgemeine Unfallversicherung,  zuständig für Prävention, Messungen, mit Arbeitsinspektorat=Behörde für Berufskrankheiten in Betrieben).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Rauchen in Arbeitsstätten wird im §5 der Arbeitsstättenverordnung geregelt. Dieser besagt:

§ 5 Nichtraucherschutz

(1) Der Arbeitgeber hat die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, damit die nicht rauchenden Beschäftigtenin Arbeitsstätten wirksam vor den Gesundheitsgefahren durch Tabakrauch geschützt sind. Soweit erforderlich, hat der Arbeitgeber ein allgemeines oder auf einzelne Bereiche der Arbeitsstätte beschränktes Rauchverbot zu erlassen.


(2) In Arbeitsstätten mit Publikumsverkehr hat der Arbeitgeber Schutzmaßnahmen nach Absatz 1 nur insoweit zu treffen, als die Natur des Betriebes und die Art der Beschäftigung es zulassen.


Vom Arbeitgeber muss der Nichtraucherschutz in der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigt werden. Die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung ist ebenfalls gesetzlich vorgeschrieben.

Noch eine Anmerkung:
In den meisten Produktionen ist das Rauchen aus Qualitätsgründen nicht erlaubt, da Zigarettenkippen und Aschereste auf dem Produkt die Qualität beeinträchtigen können oder beim Kunden nicht so gut ankommen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen vom Nichtraucherschutzgesetz: ASCHG (Arbeitnehmerschutzgesetz): der Arbeitgeber hat die Verpflichtung, die Gesundheit zu erhalten und zu fördern... Rauchen fördert die Aufnahme der überall vorhandenen Chemikalien wie Lösemittel, Lacke, Kleber Kühlschmiermittel,.... und des Feinstaubs. Kühlschmierstoffe sind dort sicher an viele Maschinen in Verwendung, dürfen nicht in Kontakt mit Essen, Zigarettenasche und Rauch kommen, da sich krebserregende Stoffe bilden (Nitrosamine). Siehe AUVA Broschüren- alles gut zusammengefasst. außerdem: Betriebsrat??? Arbeitsmedizin/Sicherheitsfachkraft??? Arbeitsschutzausschuss??? Behördlich- Arbeitsinspektorat? Image???? - in welchem Jahrhundert befindet sich diese Firma?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier es doch einmal bei dem Fialleiter oder der Chef der für diese Halle zusrändig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gnuman79
13.10.2016, 22:10

darüber habe ich schon gedacht aber ich denke der wird mich abwimmeln oder mich nicht mehr für weitere Projekte bestellen. wow gesagt, möglichst ohne schlimme Konsequenzen

0

Solche Hallen verfügen normalerweise über leistungsstarke Be- und Entlüftungssysteme, daher muss die Firma das Rauchen hier nicht untersagen.

Wenn der Rauch des Kollegen 10m weiter das giftigste in der Luft deines Arbeitsplatzes ist kannst du froh sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gnuman79
13.10.2016, 22:15

1. da ist nix mit Be- und Entlüftungssystemen. in der Decke sind nur Rauchabzungsfenster die während kalte Tage geschlossen bleiben und das wars. 2. 10 meter ist gut. die sind ganz in meiner Nähe den wir arbeiten zusammen. 3. warum muss ich mir das gefallen lassen was mir schadet und was ehe verboten wurde???

0

Was möchtest Du wissen?