Ramadan zunehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Iss leichtes wie zb reis, fisch, gedünstetes oder gegrilltes fleisch, gemüse, suppe, Brühe, suppe, mus, obst, Naturjoghurt und paar nüsse

Ich kann dir nur von der Physiologischen Funktionsweise her sagen,das sich dein Verdauungssystem ab ca 19 - 03  Uhr im Ruhezustand befindet, demnach liegt alles nur "herum" da die normale Verdauung quasi nicht stattfinden kann. Empfehlung von mir wäre daher fettes,süßes, Kohlenhydrate weg zu lassen...(aber eigentlich macht diese Fastenweise keinen Sinn für den Körper)

Also zunächst muss man sagen, dass jeder Körper anders ist und arbeitet. Da der Körper tagsüber starkem Nahrungsmangel ausgesetzt ist, speichert er sich das, was er abends/nachtsüber bekommt umso mehr. Das ist ein Schutzmechanismus des Körpers.

FeeSabilillah 13.06.2016, 14:18

So schnell geht der Körper nicht in den Starving-Mode. Das ist eine falsche Interpretation des Minnesota Starvation Experiment von 1944. Nur untergewichtige Körper kommen in den Starvation Mode, nicht aber normal oder übergewichtige Körper.

0

Ich habe 3kg abgenommen zum iftar fange ich an Suppe zu trinken danach esse ich noch Fleisch insgesamt sind das 1400kcal und zum sahur trinke ich nur Wasser und trinke 25mg L-Carnitin

Was isst du denn nach Sonnenuntergang? Und machst du Sport?

UinBep 13.06.2016, 14:17

Also normalerweise esse ich das was meine Mutter macht, aber manchmal wenn Freunde kommen esse ich so Pizza oder döner
Und ich mache Sport, also 4 in der Woche bin ich für 20 min auf meinem Crosstrainer

0
FeeSabilillah 13.06.2016, 14:27
@UinBep

Ok du solltest nach Maghrib dein Fasten mit einigen Datteln und etwas Milch oder Wasser brechen um deinen Körper auf die Nahrungsaufnahme vorzubereiten. Dann betest du dein Maghrib Gebet und danach isst du eine Normale Mahlzeit bis du Satt bist und nicht mehr.

Danach trinkst du ausreichend, aber keine Säfte, sondern Wasser oder ungesüßten Tee und Snackst mit Datteln oder einigen anderen Leichtverdauliche Früchten.

Zum Frühstück vor Fajr isst du eine Schüssel Müsli (ungezuckert) mit frischen oder getrockneten Früchten und Milch oder Jogurt. Dazu trinkst du Tee (ungesüßt) oder Milch und Wasser. Auch Ayran ist dafür gut geeignet. Und natürlich Datteln.

Als Alternative empfehle ich dir Vollkornbrot mit Käse und Obst, oder Gemüse (kein Fleisch durch den Salzgehalt).

Oder einen Selbstgemachten Haferbrei oder Reisporridge mit Obst.

Und wie gesagt dazu Milch und Wasser oder ungesüßten Tee.

Dieser Plan sollte dir helfen. Wichtig ist aber, dass du nie mehr isst, als du Hunger hast, sondern immer genau auf deinen Körper hörst.

Ich wünsche dir noch einen Gesegneten Ramadan Schwester und Möge Allah (swt) das Fasten der Mumineen annehmen, ihre Sünden vergeben und die Gläubigen durch seine Barmherzigkeit ins Paradies führen.

Allahumma Amin!

0
UinBep 13.06.2016, 16:09

Danke Amin:)

0

Was möchtest Du wissen?