Quittengelee mit Chili - wo geht die Schärfe hin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Sofaschalter. Je länger Chili kocht, desto weniger scharf bleibt er. Nimmer mehr Chili rein - mit den Kernen (sonst bringt das nichts) - und gib es erst am Schluss dazu, nur ganz kurz kochen lassen. Dann kommt noch dazu, dass Chili, wenn er kalt ist, auch nicht mehr sooo scharf ist. Deshalb einfach mehr reintun und eben - MIT den Samen..... LG!

Vielen Dank für den Rat. Ich habe getrocknete Chilischoten benutzt. Die Kerne sind da sicher noch drin. Ich verdopple mal die Menge und seh´, was dabei rauskommt. (Dampf aus dem Mund...) Der Fehler war wohl, daß ich die Chili 3/4 Std. mit den Quitten und Zitronen mitgekocht habe. Liebe Grüße

0

Lasse die Chili bis zuletzt aus dem Gebräu heraus. Wenn dein Gelee schon fertig ist, rühre dein Chili in die abkühlende Masse hinein. Beim Kochen zersetzt sich die Schärfe, danach ist nur noch Beilage...

Aha. Habe die Schoten mitgekocht. Am 1. und 2. Tag war´s noch scharf, aber dann gings bergab. Danke

0

Und warum ist das gekochte Chili con Carne dann scharf??

0
@Questor

Die Chili con Carne isst du auch relativ bald, oder kochst du sie für 1 Woche im voraus?

0

Wie die Meißten schon gesagt haben die Chilis Komplett nehmen aber nimm Frische. Bei trocknen hast du zwar die volle Schärfe aber kaum noch Aroma. Die frische Chilis fein hacken und erst in den letzten 5 Miuten zugeben.Guten Apetit.

LG Sikas

Erstmal DANKE für Dein Kopliment.was ich noch vergessen habe ,ganz fein geschnittene frische Ingwer scheiben Maximal 2mi vor schluß zugegeben ist eine sehr leckere Alternative.Lass es Dir schmecken und wenns in nähsten Jahr ist. LG Sikas

0
@sikas

P.S:Von wegen Schärfe, mit dem Ingwer ca 4cm auf ein 250ml Glas,dürfte er Dich ein feuriges Vergnügen erleben lassen.

0

Versuch es beim nächsten Mal mit Ingwer, super lecker und die Schärfe bleibt!

Ingwer hat doch eine ganz anderer Schärfe !

0

Was möchtest Du wissen?