Qualmen AKWs eigentlich?

5 Antworten

Bei einem AKW wird nichts verbrannt, daher wird nur Wasserdampf  ausgestossen. Das kennt jeder von zuhause, von seinem Kochtopf. Eine wirkliche Verbrennung in Form von Oxidation findet nicht in einem AKW statt.

Ok jetzt hab ich es kapiert

0

Es tritt Wasserdampf aus den großen Kühltürmen aus, dieser ist allerdings reiner Wasserdampf ohne Schadstoffbelastung. 

Es gibt bei jeden AKW noch ein Schornstein, aber bei dieser fungiert im Normalbetrieb als das Endstück der Lüftung. Nur in einem absoluten Störfall werden hier radioaktive Dämpfe und somit ionisierende Strahlung abgegeben (https://de.wikipedia.org/wiki/Venting_(Kernreaktor)). Auch in diesem Fall treten keine Schadstoffe aus einer verbrenneung (z.B. Kohlenstoffdioxid oder Kohlenstoffmonooxid)

Wasserdampf kommt in großer Menge aus den Kühltürmen, richtige Wolken. Es ist aber kein Qualm im Sinne von Rauch, wenn etwas verbrannt wird.


Aber wenn das uran verbrennt kommen da keine gase oder sowas ähnliches raus

0

Was möchtest Du wissen?