Qualmen AKWs eigentlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es tritt Wasserdampf aus den großen Kühltürmen aus, dieser ist allerdings reiner Wasserdampf ohne Schadstoffbelastung. 

Es gibt bei jeden AKW noch ein Schornstein, aber bei dieser fungiert im Normalbetrieb als das Endstück der Lüftung. Nur in einem absoluten Störfall werden hier radioaktive Dämpfe und somit ionisierende Strahlung abgegeben (https://de.wikipedia.org/wiki/Venting\_(Kernreaktor)). Auch in diesem Fall treten keine Schadstoffe aus einer verbrenneung (z.B. Kohlenstoffdioxid oder Kohlenstoffmonooxid)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasserdampf kommt in großer Menge aus den Kühltürmen, richtige Wolken. Es ist aber kein Qualm im Sinne von Rauch, wenn etwas verbrannt wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Furkan199806 22.12.2015, 14:33

Aber wenn das uran verbrennt kommen da keine gase oder sowas ähnliches raus

0

Bei einem AKW wird nichts verbrannt, daher wird nur Wasserdampf  ausgestossen. Das kennt jeder von zuhause, von seinem Kochtopf. Eine wirkliche Verbrennung in Form von Oxidation findet nicht in einem AKW statt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Furkan199806 22.12.2015, 14:38

Ok jetzt hab ich es kapiert

0

Ne, da kommen zwar Unmengen an Wasserdampf aus den Kühltürmen aber kein rauch, denn da wird nix verbrannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Qualm nicht, schließlich ist qualm brennendes Gummi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MachtKeinSinn 22.12.2015, 14:31

*Sie stoßen ausschließlich Wasserdampf aus, weshalb sich darüber streiten lässt, ob sie tatsächlich so Umweltschädlich sind.

0
Ninombre 22.12.2015, 14:32
@MachtKeinSinn

Wenn der Wasserdampf das einzige wäre und das Thema Strahlung nicht relevant, dann ja.

0
DustFireSky 22.12.2015, 14:38
@MachtKeinSinn

Das war hoffentlich ein Witz von dir ?

Der Müll ist tödlich, nicht nur schädlich, sondern bringt dich um! Wenn du neben einem Reaktor stehen würdest ungeschützt (Da wo auch die Brennstäbe drin liegen) wärst du nach spätestens 5 Minuten tot. Aber Mause tot.

Wenn eines bei uns in Deutschland hochgehen würde, dann müsste man mindestens 120KM im Durchmesser rundherum alle umsiedeln lassen. Das ist die eigentliche Gefahr! Und jetzt überlege mal wie viele wir alleine in Deutschland davon haben. Es würde ja schon reichen das in Frankreich an der Grenze eines hochgeht um Teile Deutschlands unbewohnbar zu machen.

Kannst dich ja anbieten, das du dein Grundstück für Atommüll zur Verfügung stellst. Der Regierung wird's gefallen, denn die wissen auch nicht mehr wohin damit.

0

Was möchtest Du wissen?