Psychoanalyse/Psychosoziale Entwicklung?

2 Antworten

Sigmund Freud veröffentlichte seine Theorie über die sexuelle Entwicklung, die ein jeder durchläuft. Dabei teilte er die kindheitsjahre in Phasen auf, in welchen es um bestimmte Körperteile und Konflikte geht. Deshalb heißt Freuds modell psychosexuelle Entwicklung.

Erikson erarbeitete, wie Freud, Phasen im Leben, in denen es Konflikte gibt, die es zu lösen gilt. Der Unterschied zu Freud besteht aber darin, dass eriksons Phasen die Entwicklung sozialer Kontakte und Fähigkeiten behandelt - also nicht die sexuelle Entwicklung. Aufgrund dessen spricht man hier von der psychosozialen Entwicklung.

Beide Namen beschreiben also einfach die Inhalte der Theorien.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Psychologie im Hauptfach + Interesse

Erikson hat doch ein Entwicklungsmodell dargestellt, also die Phasen & Aufgaben unterschiedlicher Entwicklungsstufen - also das psychosoziale Entwicklungsmodell.
Denk bei Freud einfach an "deine Mutter" - psychosexuelles Modell.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Sozialpädagogischer Zug / Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?