Psychisch krank, unentschuldigtes Fehlen, Kündigung droht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Doofe ist: auch mit GdB kann man gekündigt werden, auch während krank kann man gekündigt werden. Auch wenn man Depressionen hat, kann der AG trotzdem korrekte Krankmeldung erwarten.

Freundin von mir hatte wegen Depressionen GdB 60, kam regelmässig zu spät zur Arbeit. Erst freundliche gespräche, dann 2 Abmahnungen,d ann Kündigung.

Die sie vor Gericht anging und verlor.

Seufz.

Du wirst tatsächlich keinen Doc finden, der Dich rückwirkend auf 14 Tage krankschreibt.. das dürfen sie gar nicht.

Meine Freundin hatte übrigens tatsächlich wegen der Depressioonen eine halbe Erwerbsunfähigkeitsrente, später ist sie deswegen ganz verrentet worden.

Übrigens- hast Du schon mal überlegt, eien Gleichstellung Deiner 30 GdB auf 50 zu beantragen? Das bringt nicht viel, bedeutet aber arbeitsrechtliche UNterschiede.

der Antrag auf Gleichstellung GdB 50 läuft....

0

Deine Situation ist freilich unschön . Nichts desto trotz kann dein AG dir bei deinem Fehlverhalten kündigen , vollkommen verständlich !
Da wird dir n Anwalt nicht Hefen können . Das hast du verbockt

Was möchtest Du wissen?