Probleme bei E-Herd anschliessen

12 Antworten

Die Lösung heisst -Elektriker. Alles andere wäre grob fahrlässig. Da auch keiner von weitem sagen kann, wie die Kabel angeschlossen wurde. Ein Elektroherd sollte sowieso vom Elektriker angeschlossen werden.

laß es sein! Du darfst das gar nicht machen. Du verlierst deinen Versicherungsschutz! Den Anschluß darf nur ein Elektronsinstallatuer machen. Vorallem wenn du nicht mal weißt was du machen mußt, ist das unverantwortlich

hallo eigentlich ist das verboten selber zu machen wegen der gefahr. die kabel müssen durch gemessen werden weil die kabel verschiedene volt zahlen haben. ich denke mal du wohnst in deinem altbau?? rot ist für das erdungskabel, das stimmt . schwarz zu schwarz und grau zu braun und das hellere gabel an blau und sollte es nicht funktuonieren die beiden schwarzen kabel tauschen

Hab ja noch nie so einen Müll gelesen.
Die Kabel haben verschiedene Voltzahlen? Welche denn? Außer 230 Volt (gegen Null gemessen) gibt es keine andere Spannung im Haushaltsbereich.
400 Volt gibt es nur ZWISCHEN den Phasen, die darf der Herd aber keinesfalls direkt abbekommen.
Und die beiden schwarzen Adern tauschen, bringt genauso viel, wie z.B. den Stecker vom Staubsauger andersherum in die Steckdose zu stecken.
Im übrigen ist grau der ehemalige Null-Leiter ODER eine der 3 Phasen, je nach Beschaltung. Ein Falschanschluss führt in dem Fall zur Zerstörung der Heizwendel der Kochplatten.
Gruß DER ELEKTRIKER

0

Was möchtest Du wissen?