Praktikum wochenbericht

Bericht - (Schule, Praktikum, Bericht)

3 Antworten

Hallo nahami,

in einem Wochenbericht für das Praktikum darfst du dich austoben und alles beschreiben, was du in der Woche gemacht, gelernt und ausprobiert hast. Innerhalb des Praktikums natürlich ;) Am besten verfasst du ihn zeitnah, damit du dich noch an alles erinnerst. Achte vor allem auf die Tätigkeiten und Kenntnisse, die neu dazu gekommen sind. Es spricht auch nichts dagegen, solche Formulieren zu bringen wie "Sehr interessant fand ich am Mittwoch die Herstellung von Petit Fours, die mir Herr xy zeigte. Dazu verwendet man...".

Stell dir beim Schreiben des Wochenberichts vor, dass du jemandem, der keine Ahnung von der Sache hat, einen Eindruck vermitteln möchtest - so, dass er sich wirklich vorstellen kann, was du die ganze Woche über getan und gelernt hast. lg

Klar kannst Du den Tagesbericht auch umwandeln. Denn meist gleichen sich die Arbeiten ja täglich. Vielleicht machst Du allerdings an dem ein oder anderen Wochentag eine besondere Arbeit. z.B. Maschinen besonders putzen,Backbleche reinigen oder so.

Du schreibst einfach alles rein was du in der Woche gemacht hast. Da gehören also die Tätigkeiten rein, dann muss rein was du dabei gelernt hast und welche Fortschritte du dabei gemacht hast.

So was muss normalerweise nicht sehr lang sein. Es ist ja nur eine Woche, man hat also eine begrenzte Zeit die man beschreiben kann.

ja das ist aber dann das gleiche wie ein Tagesbericht da ist ja kein unterschied ich glaube nicht das das so geht !

0

Was möchtest Du wissen?