Präparieren als Hobby?

2 Antworten

Gewölle kannst du vllt. von Förstern oder Vogelparks bekommen.

Ansonsten solltest du dir selbst eine Maus kaufen, töten und sezieren. Da hast du dann auch nicht nur die Knochen sondern auch Gewebe.

Und Knochen selbst musst du nicht besonders behandeln. Nur Gewebe solltest du kühl aufbewahren und nicht zu lange stehen lassen.

Ich glaub man kann Futtermäuse auch schon tot kaufen. Wenns nur ums skelett geht müsste das doch reichen? Hab auch mal n artikel über nen 12 jährigen gelesen der selber Tiere Ausstopft/ Präpariert die er von irgendwo her schon tot bekommen hat

0

Ich weiß leider nicht wo man Gewölle findet, aber Knochen mitzunehmen ist völlig legal! Man muss die Knochen gut säubern, und dann mit z.B. Wasserstoff bleichen.

Frag doch mal einen Jäger, der wird dir sicher gern weiterhelfen und dir vielleicht sogar einige Knochen zum "üben" geben.

Viel Spaß bei deinem tollen Hobby!!!

Feuchte Wand hinter Waschmaschine: wie trocknen, wer zahlt?

Hallo! Gestern habe ich entdeckt, dass die Eckwand hinter unserer Waschmaschine in der Küche feucht ist (ca. 30cm hoch und 50 cm breit) und die Tapete schon wellig ist und beginnt, zu schimmeln. Ursache ist die undichte Dichtung am Schlauch selbst, am Abwasserabfluss der Waschmaschine, hab ich dann gesehen, die kontinuierlich tropft. Ich schätze, dass das Ganze seit höchstens 6 Wochen tropft, da wir da eine Spülmaschine mit angeschlossen haben. War also unser Fehler beim Anschließen. Meine Fragen:

  1. Wie kann ich die Wand trocknen? Kann ich den Schimmel einfach von der Rauhfasertapete abtupfen, zB mit Alkohol, oder muss ich echt neu tapezieren?
  2. Muss ich den Vermieter benachrichtigen?
  3. Wenn ja, wer haftet für den Schaden? Zahlt meine Haftpflichtversicherung sowas sicher oder kann die das auch ablehnen wegen Fahrlässigkeit oder so? Der Schaden ist ja auch bei uns in der Wohnung, nicht bei jemand anderem.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Welpe bellt Ersthund immer an

Wir haben seit gut 10 Wochen einen Labbi Welpen...er ist jetzt 18 Wochen alt und hat sich zum Hobby gemacht unseren Ersthund ständig Anzubellen...

Wenn unsere Jack-Russell Hündin (5 Jahre) zB. im Körbchen liegt, dann bellt er sie solange an, bis sie das Körbchen verlässt, es hört sich dabei so an, als wenn er jetzt schon immer Bestimmender dabei wird. Oder wenn sie einen Knochen hat, ist es auch so, das er solange bellt bis sie geht und ihn liegen lässt....dann nimmt er sich diesen...OBWOHL er auch Einen hatte...

Unsere Hündin ist Eigentlich sehr Suverän und lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen, aber in dem Fall wissen wir auch nicht mehr weiter, denn sowas hatten wir bisher noch nicht.

Die Kleine ist mit einem Hund Aufgewachsen, der bis vor Kurzem noch bei uns war :-( Sie hat viel von ihm gelernt...aber ich Verstehe nicht, Warum sie sich Vertreiben lässt...?

Wenn sie dann geht, dann legt er sich dahin und ist Ruhig, bis ihm wieder Einfällt, das er da liegen will wo die Kleine ist...

Er macht das vom 1. Tag an, was Eigentlich sehr Ungewöhnlich ist, denn ein Welpe sollte Erstmal seinen Platz im Rudel finden...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?