Sieht ja furchtbar aus.


...zur Antwort

Wenn du dich von deiner Freundin mobben lässt, bist du wohl eher die Freundin.

...zur Antwort

https://de.wikipedia.org/wiki/Zelle\_(Biologie)#Unterschiede_zwischen_pflanzlichen.2C_tierischen_und_Pilz-Zellen


Musst du kopieren und einsetzen, direkter Link ging leider nicht.


...zur Antwort

Natürlich. Die Kirchen (und in dem Fall Moscheen) sehen zwar meist die Mitgliedschaft lebenslang an, aber das ist mal gepflegt deren Problem. Wer nicht mehr mitmacht, ist raus.


...zur Antwort

Was genau willst du denn? Mittelalter oder Fantasy? Game of Thrones lehnt sich bis auf ein paar Fantasy-Anleihen an ein fiktives Mittelalter an, Herr der Ringe z.B. ist komplette Fantasy und hat mit dem Mittelalter eigentlich nichts gemein.

...zur Antwort

Um auf die Uni zu kommen ist deine Fächerkombi irrelevant, es sei denn du hast Fachabi.

Die meisten naturwissenschaftlichen Studiengänge haben zumindest begrenzt mit Physik zu tun, die technischen Studiengänge stärker. Alle anderen Studiengänge eigentlich überhaupt nicht.

...zur Antwort

Ich (23,w) darf meinem Freund gegenüber nie frech werden, was ziemlich anstrengend sein kann. Was soll ich machen?

Hallo:) Erst mal möchte ich sagen, dass der Titel ziemlich absurd klingt. Ich weiss... Deshalb hier eine kleine Erklärung: Ich führe eine sehr liebevolle Beziehung, die aber eine sehr verkorkste Seite hat, die SEHR belastend ist. Schon bei der kleinsten Kritik oder beim harmlosesten Vorwurf dreht mein Freund völlig am Rad und verlässt den Raum oder so. Und was gar nicht geht, wenn ich in einem stressigen Moment nicht total entspannt und liebevoll mit ihm umgehe. Bin ich nur einmal dreist, zu direkt oder nicht sehr korrekt gegenüber ihm, wirft er mir vor, dass ich nicht normal sei. Aber was richtig schlimm ist: Wenn wir streiten, kann ich nie ehrlich sein und meine negativen Gefühle rauslassen.

Ich weiss, eigentlich sollte es traumhaft sein, mit einem Mann zusammen zu sein, der Respekt und Anstand als sehr wichtig erachtet. Aber es macht mich noch wahnsinnig und lässt mich innerlich sehr von ihm distanzieren, da ich mich dadurch häufig verstellen muss und gegenüber ihm meine negativen Gefühle unterdrücken muss. Dazu kommt, dass ich eigentlich ein sehr temperamentvoller Mensch bin und auch gern mal richtig streite. Finde, wenn man hundertprozentig ehrlich sein und alles rauslassen kann, kann man auch den Schmerz verarbeiten (z.B. wenn man enttäuscht wurde und dann einen Streit hat).

In der letzten Zeit wurde es immer schlimmer. Neulich sagte er mir, ich hätte einen Schaden und keinen normalen Menschenverstand. Und dass ich mich von ihm trennen solle, wenn ich ihn nicht in jeder Situation mit Respekt behandeln könne.

Er ist sehr sensibel. Ich vermute mal, weil er in einer solchen Familie gross geworden ist. Ich bin jedoch in einer total anderen Familie aufgewachsen und bin schon mehrmals daran gescheitert mich für ihn noch mehr zu ändern. Ich fühle mich sehr unterdrückt.

Soll ich mich noch mehr verbiegen, um seinen Ansprüchen gerecht zu werden oder zu mir stehen? Soll ich an meiner Ansicht festhalten, dass man alle Gefühle zeigen darf auch wenn sich diese gegen den Partner richten (aber natürlich immer respektvoll bleiben)?

Vielen Dank für deine ehrliche Antwort!

...zur Frage

Mach Schluss.

...zur Antwort

Du brichst die Schule nicht ab.

...zur Antwort

Bei mir würde es etwas Mitleid auslösen. Verbunden damit dass ich ihr helfe.

...zur Antwort