Stimmt es: Wenn theoretisch eine unzerstörbare Kugel auf eine unzerstörbare, unverrückbare Wand prallt, würde das Universum vernichtet werden?

...komplette Frage anzeigen

26 Antworten

Zunächst mal: was ist gegen einen elastischen Stoß in dieser Situation zu sagen? Die Kugel prallt ab, alles ist knorke.

Wenn zwei Billardkugeln einen elastischen Stoß vollziehen (oder eine Billardkugel gegen die Bande trifft, was ein besserer Vergleich ist, die Bande ist "unverrückbar"), geht auch nix kaputt. Richtungsänderung passiert, Impulsübertragung.

Zum Zwecke der Fortführung der Betrachtung nehmen wir mal (fälschlich) an, es sei "unmöglich". Die logische Verknüpfung von "etwas passiert, was nicht passieren kann" mit "das Universum wird vernichtet" scheint mir nicht haltbar zu sein.

Im Grunde ist es recht einfach: was nicht physikalisch möglich ist, passiert auch nicht. Nicht das Universum hat dann ein Problem, sondern derjenige, der eine (offenbar unbegründete) Annahme getroffen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine unverrückbare und unzerstörbare Wand...?

Nun ja, auf einem Planeten darf diese Wand dann ja wohl nicht stehen, weil dieser sich ja auch ständig bewegt.....Fragt sich jetzt, wo die Mauer unkaputtbar und unbeweglich stehen / schweben o.ä. soll.

Und außerdem, was hat man nach der Zerstörung des Universums -  ein großes Nichts / kaputtes Universum  mit einer unzerstörbaren Kugel und einer unzerstörbaren Wand..?

Es lohnt sich nicht mal, darüber nachzudenken über diese Theorie .... Sich mit der Quadratur des Kreises zu beschäftigen, macht wahrscheinlich mehr Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage in ihrer gestellten Form hat bereits eine wesentliche Logiklücke.

Die Wand ist unzerstörbar, unverrückbar und gibt selbst nach deinen folgenden Erklärungen nicht nach. Wunderbar.

Die Kugel hingegen wird lediglich als unzerstörbar bezeichnet.

Davon abgesehen dass unzerstörbar bereits ein physikalisch unmöglicher Zustand ist, ist nirgends gesagt dass die Kugel unaufhaltsam wäre. Dies wäre für dein Szenario aber erforderlich. Unzerstörbar heißt nicht unverformbar. Elastizität, Abprallen, alles selbst in diesem absurden Konstrukt absolut mögliche Zustände, die schlicht zur Folge hätten dass man eine Kugel gegen eine Wand wirft. Das Resultat davon kennt man auch ohne Unzerstörbarkeit bereits aus der regulären Physik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn drei sich selbst ausschließende Widersprüche direkt aufeinander treffen wird höchstens der Verstand desjenigen zerstört, der versucht darüber nachzudenken um eine Lösung für diesen Unsinn zu finden - aber ganz sicher nicht das Universum. :-D

PS: Wenn Gott allmächtig ist, kann er dann einen Stein schaffen der zu schwer ist um von ihm aufgehoben werden zu können? :-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eine Unmöglichkeit geschähe, könnte es nur ein unmögliches Universum betreffen. Wenn du das träumst, würdest du schlimmstenfalls aufwachen.

Unser Universum mit seinen physikalischen Gesetzen bliebe davon unberührt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, diese Aussage kann nicht stimmen.

Völlig egal, was mit der Kugel und der Wand beim Zusammenstoß passiert.

Hinterher kann nicht  DAS GANZE Universum zerstört werden, weil mindestens eine Kugel und eine Wand übrigbleiben würde.

Denn laut deiner Annahmen sind sie ja unzerstörbar.

Vergiss Energieerhaltung, Impuls, Elastischen Stoß und den ganzen physikalischen Kram. Das hat nichts mit Physik zu tun - sondern mit logischen Schlussregeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
OneMinute90er 31.08.2016, 15:07

1:0 für Sie! Sie haben das Rätsel geknackt!

0

Wieso ist dieser Zustand unmöglich?

Wirf mal einen Ball in die Luft und lass ihn auf dem Boden aufprallen. Der Ball bleibt unzerstört und der Boden ebenfalls. Erwartest du trotzdem eine Zerstörung des Universums?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser Universum ist so gebaut, dass das nicht passieren kann, also wird es nie passieren, also wird das Universum nicht zerstört werden. Was in einem hypothetischen Universum passiert, in dem so eine Situation möglich ist, kann dir niemand sagen, zumindest kein Physiker. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö. Das kann nicht stimmen. Denn dann wären die Kugel und die Wand nicht unzerstörbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eine unzerstörbare Kugel auf eine unzerstörbare, unverrückbare Wand prallt, dann gibt es einen elastischen Stoß, die Kugel ändert ihre Bewegungsrichtung. Dabei ist der Ausfallwinkel gleich dem Einfallswinkel. Kein Weltuntergang, nur ein ganz alltäglicher Vorgang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kugel würde einfach abprallen, dem Universum ginge es trotzdem gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer kann das bestätigen, der wächst aus meiner Sicht über sich hinaus. Bedenke obwohl wir das Universum als unendlich groß ansehen kann es für andere Betrachter ein recht kleiner Raum sein. Nur wir können die Betrachter auf grund ihrer Größe nicht erkennen und deshalb ist deine Frage auch nicht auszuschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das stimmt nicht. Weil das unmöglich ist, kann es gar nicht passieren.

Was würde passieren, falls es möglich wäre? Nix. Die Unzerstörbar Kugel würde abprallen, und irgendwann zu Boden fallen. ob du ein Brötchen (oder einen Ping-Pong-Ball)  vor die Wand knallst, oder eine unzerstörbare Kugel, ist dem Universum schnurz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte es?
Das einzige was passieren würde ist, dass die Kugel von der Wand abgebremst werden würde, da sie nicht durch kann.
Abprallen könnte sie nicht, da weder Kugel noch Wand auch nur ein bisschen nachgeben würden, weil ja unzerstörbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unzerstörbar Elemente oder Verbindungen gibt es nicht und sind unmöglich. Mit genug Energie kriegt mal alles "kaputt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Beiden Gegenstände nicht voneinander Abprallen, da sie ja unzerstörbar und unbeweglich sind, wird die Kugel wohl einfach an der Wand runterfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso? Sie würde einfach abprallen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Völliger Unfug! 

Den in diesem Fall würde die Kugel einfach an der Wand abprallen! Denke doch einfach mal mit gesunder Logik... Dazu muss man nicht mal ein Genie in Physik sein um dann die Frage zu beantworten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Wieso sollten denn die physikalischen Gesetze außer Kraft treten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
OneMinute90er 30.08.2016, 16:38

weil beschriebener Zustand physik. unmöglich ist!

0
hydrahydra 30.08.2016, 16:40
@OneMinute90er

Der ist nicht unmöglich. Die Kugel würde einfach gestoppt und abprallen. Mehr nicht.

Abgesehen davon ist schon Unzerstörbarkeit physikalisch unmöglich.

2
DerLappen 30.08.2016, 16:39

Bevor 2 unzerstörbare Objekte auf einander prallen würden, wären die physikalischen Gesetzte schon vorher außer Kraft getreten, denn unzerstörbare Objekte gibt es nicht.

3

Der theoretisch allmächtige theoretische Schöpfer dieser Welt wird diese theoretische Kugel theoretisch mit der Mütze auffangen. 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Machtnix53 31.08.2016, 09:45

Und die theoretisch allmächtige Wand? Oder ist sie vielleicht identisch mit dem theoretisch allmächtigen theoretischen Schöpfer? Verflixte Theologik!

3
earnest 31.08.2016, 09:57
@Machtnix53

Ver-rückte Theo-Logie.

Die theoretisch unverrrückbare Wand wird er praktischerweise verrücken.

Nur für den theoretischen Fall, dass das mit der Mütze nicht klappt.

2

Was möchtest Du wissen?