Ehe für "Alle" ~ Ja oder Nein?

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

Ja, bin ich dafür 73%
Nein, ich bin dagegen 26%

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, bin ich dafür

Hallo,

ich habe da überhaupt nichts gegen.

Wenn zwei Menschen sich lieben und den Lebensweg gemeinsam gehen wollen, dann ist es doch recht egal, über welches Geschlecht sie verfügen.

Und dann sollen sie eben die Möglichkeit haben, sowohl die Vorteile als auch die Nachteile der gesetzlichen Regelungen zu Ehe zu genießen.

Und ja, das schließt auch die Adoption von Kindern ein! Menschen, die gleichgeschlechtlich lieben, entstammen ja mit Sicherheit zum größten Teil aus heterosexuellen Familien - somit ist das Sexualverhalten weder vererbbar noch erlernt.

Es ist auch nicht schlüssig, warum eine heterosexuelle Partnerschaft eine für Kinder "bessere" oder "kindgerechtere" Umgebung darstellen soll - als es eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft könnte. Wie viele Kinder müssen heute nur mit Mutter oder Vater leben und dabei häufigere Partnerwechsel miterleben? Und wie vielen Kindern geht es in heterosexuellen Familien echt schlecht? Eine gute und behütete Kindheit kann man also nicht an den sexuellen Vorlieben der Eltern festmachen.

Auch steuerrechtlich ist es doch völlig in Ordnung, ebenso rententechnisch und was alles noch so dazugehört.

Mir würde kein einziges Argument einfallen, das eine gleichgeschlechtliche Ehe ad absurdum führen könnte (vom katholischen Glauben jetzt mal abgesehen).

Gutes Gelingen

Daniela

Ja, bin ich dafür

Auf jeden Fall dafür und ich verstehe auch nicht wieso man dagegen sein kann, schließlich ändert sich für "Unbetroffene" nichts.

PS: Bin selbst schwul und mit "betroffen" meine ich nicht, dass es eine Krankheit oder sowas ist. Mir fehlte nur das passende Wort.

Allerdings hättest du ein paar mehr Stichworte zu deiner Frage hinzufügen sollen, denn so erhalten diese Frage nur wenige Leute. Vermutlich erreichst du sogar mehr homosexuelle Menschen durch den Tagg homosexuell als andere. Eine solche Meinungsumfrage sollte aber nicht nur unter Homosexuellen beantwortet werden sondern auch von anderen, sonst erhält man kein stichhaltiges Ergebnis.

Grüße :)

Ja, bin ich dafür

Warum sollte die eine sexuelle Orientierung anders behandelt werden als die andere? Warum kriegen die einen Privilegien, die den anderen vorenthalten werden?

Vor dem Gesetz sind alle gleich. Die Ehe ist eine zivilrechtliche Institution. Und somit sollte sie für zwei Menschen offen sein, die erwachsen, mündig und nicht näher miteinander verwandt sind, egal ob die nun Frau und Mann, Mann und Mann oder Frau und Frau sind.

Was möchtest Du wissen?