Powerline Adapter ist die Geschwindigkeit zu langsam?

3 Antworten

Ohne die Entfernung und die 'elektrische' Umgebung der dLAN-Verbindung zu kennen, kann man Dich zu dieser Übertragungsrate eigentlich nur beglückwünschen ..

dLAN ist und bleibt ein Krückstock. Die Angaben der Herstellers sind
a) theoretischer Natur und beziehen sich  b) meist nicht auf die Nutzdatenrate.

Je länger die (Netz-)Leitung ist und je mehr Verbraucher (Kühlschrank, LED-Leuchten etc.) daran hängen, desto schlechter wird die Verbindung.

Wenn Du noch mehr willst, dann hilft nur das Verlegen eines Ethernet-Kabels ..


Danke für die Antwort die Entfernung ist an sich nicht sehr weit ca 10-15 m habe jedoch recht viele gerät angeschlossen also je mehr gerät ich abschließe desto besser wird dann also die Verbindung oder ?

0
@Luek1234

recht viele gerät angeschlossen

Es sollte nicht der Eindruck erweckt werden, dass die reine Anzahl der Geräte das Problem ist.

Technisch ist es zunächst mal so, dass die Stromleitung niemals zur Übertragung von Daten gedacht war. Je höher aber die gewünschte Datenrate auf einer beliebigen Leitung sein soll, desto mehr spielen die elektrischen Eigenschaften der Leitung und das Umfeld eine Rolle.  Das kabelgebunden Ethernet setzt z.B. auf paarweise verdrillte Leitungen und Abschirmungen. Nur so lassen sich dauerhaft hohe Datenraten auf langen Leitungen erzielen.
Ein Netzleitung hat das niemals, deshalb sorgt jeder zusätzliche Meter auch  für mehr 'Störungen' und reduziert die Datenrate

Dann ist es so, dass jedes Gerät einen gewissen (zusätzlichen) Störpegel auf die Netzleitung bringt. Besonders 'böse' sind hier klassischerweise Geräte mit einem elektrisch betriebenem Motor
(Waschmaschine / Kühlschrank) aber auch kleine Schaltnetzteile von z.B. LED-Schreibtischlampen.

Beide Effekte sind unmöglich vorherzusagen und können (wenn man an den Kühlschrank denkt) auch nur temporäre Störungen hervorrufen. Bei einem Kollegen hat ein Ethernet-Switch - genauer das Steckernetzteil  - hinter dem dLAN- 'Empfänger' eine Verbindung nachhaltig gestört.

Für Dich kann das nur heißen, alle Verbraucher vom Netz trennen, dann die Datenrate ermitteln.
Aber viel mehr erwarte ich da tatsächlich nicht ...

0

du solltest mal versuchen, einen sogenannten phasenkoppler in die verteilung einbauen zu lassen. vielleicht hilft das...

alterantiv könntest du ja mal die AV  pro Serie von Devolo testen. das sind die schwarzen... die haben in der regel keine so großen diskrepanezen zwischen dem was unter optimalen bedingungen machbar ist und dem was in der praxis geht.

lg, Anna

Ok vielen Dank für die Antwort da ich nicht nicht viel mit Elektronik auskenne werde ich wohl mal nach der pro Serie gucken aber danke für die Antwort 

0

Ich hab die selben Probleme damit zwar super Lösungsansatz für die Streckenübermittlung aber einige Mängel die man vorher nicht vorhersehen kann.

Je mehr Elektrogeräte davorgeschaltet sind im Stromkreis (Spülmaschine, Kühlschrankt etc) desto langsamer wird das Netz. Es soll wohl ne Lösung geben mit ner überbrückung über den verteilerkasten, aber ich bin kein Elektroniker und versteh davon leider nichts.

Was möchtest Du wissen?