Polizei Bluttest

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

THC selbst kann nur einige Stunden oder Tage nach dem letzten Konsum im Blut und Urin nachgewiesen werden. Allerdings können einzelne Stoffwechselprodukte, je nach Intensität und Dauer des vorausgegangenen Cannabis-Konsums, bis zu einem Monat, eventuell auch noch länger im Urin nachgewiesen werden. Du solltest allerdings von nun an clean bleiben, dann bist du definitiv in einem halben Jahr sauber!

Christian10 11.01.2013, 13:59

Also ich sitze mit Freuden zusammen und rauche wir ein und habe es bisher vielleicht 20 -30 mal in mein Leben gemacht aber ab jetzt bin ich Sauber !

0
Absinth 11.01.2013, 14:23
@Christian10

Na mit "Freude" solltest du nicht daran rauchen ;o) Also wenn du definitiv jetzt aufhörst (aufgehört hast), was dir ja auch nicht schadet, steht dem Einstellungstest nichts im Wege, das ist sicher! Viel Erfolg!

0
Christian10 11.01.2013, 14:28
@Absinth

Nein ich meine ich sitze mit Freunden zusammen und mache das und ich werde jetzt auf jeden fall aufhören danke für den rat und danke nochmal so :)

0
Absinth 11.01.2013, 18:22
@Christian10

Hinter "Freude" hatte ich auch einen Schmunzler gesetzt, wusste doch was du meintest. Ein "Daumen hoch" bitte für ein Danke.

0

Theoretisch ist es nachweisbar, praktisch wohl eher nicht. Ein halbes Jahr ist viel Zeit und je nachdem auf welcher Art, bzw. wie häufig oder welche Sorte Cannabis du konsumiert hast, sind die Nachweisbarkeitsdauern unterschiedlich. Allerdings denke ich nicht, dass man THC in deinem Fall nachweisen könnte.

Christian10 11.01.2013, 14:01

Ok Danke ich habe ganz normales cannabis geraucht ich hoffe dann mal das dann nix kommt am Einstellungstest :)

0

Abgesehen von der medizinischen Nachweisbarkeit (die evtl. auch nach längerer Zeit möglich ist):

Wenn du bei dem Einstellungstest auf die entsprechende Frage einen Drogenkosum abstreitest und die Lüge kommt aus irgendwelchen Gründen später raus, dann bist du schneller aus der Polizei raus als du gucken kannst.

Du brauchst nicht aufzuhören mit dem Kiffen, denn beim Eignungstest wirst Du auf jeden Fall schon mal durch den schriftlichen Test (Rechtschreibung und verständliche Sätze formulieren) fallen. Du hast es nicht einmal geschafft hast einen Punkt zwischen Deine obigen Ausführungen zu setzen...Wie willst Du es dann schaffen einen Schlussstrich beim Kiffen zu ziehen?

Polizisten müssen grundsätzlich einen Haufen Schreibkram erledigen, und wenn ein Staatsanwalt oder ein Vorgesetzter lesen muss wie Du schreibst, stellen sich ihnen vermutlich sämtliche Haare zu Berge.

Ebenso unverständlich ist, dass Du hier schreibst, dass Du 17 Jahre alt bist , aber in einer anderen von Dir gestellten Frage ein Fußball-Ticket für Deinen Sohn kaufen willst. Du pflegst einen eigentümlichen Umgang mit der Wahrheit, wenn Du mal Polizist werden möchtest...Bist Du denn schon im Alter von 3 Jahren Vater geworden?

Das THC ist noch lange nachweisbar.. Du hast es in deinem Blut, Haaren und Nägeln..

wenn es erst in einem halben Jahr ist, hast du beim Blut Glück, aber ich würds jetzt lassen

Abbauprodukte sind noch 4 – 12 Wochen nach dem letzten Konsum nachweisbar...

Zu der nachweisbarkeit will ich mich nichts mehr sagen

Aber wenn du nicht sofort aufhörst mit dem Mist solltest du dich bitte nicht bewerben. Sowas kann die Polizei nicht gebrauchen! Wenn du jetzt aufhörst und es bleiben lässt kann man es vllt als Jugendsünde absehen..

BaboChon 16.01.2013, 19:42

Ach du meine Güte. Das beste was Deutschland passieren könnte wären kiffende Polizisten mein Freund.

Und um die Frage zu beantworten : Nach Dauerkonsum dauert es rund 3-4 Monate bis das überschüssige THC im Blut abgebaut ist. Nach 6 Monaten sollte also alles bestens sein.

Peace Out

0
Kihlu 17.01.2013, 19:56
@BaboChon

Ja also kiffende Beamte, was hat das denn für Vorteile? KEINE!

0

Komisch. Einen Grundschullehrer, der eine 5 in Mathe und Deutsch hatte, fänden alle grenzwertig.

Einen Sportlehrer für Mädchen mit pädophilen Neigungen skandalös.

Eine Chirurg, der gern man zur Flasche greift, möchte keiner bei sich schneiden lassen.

Über einen KFZ-Mechaniker, der Kreuz von Schlitz nicht unterscheiden kann, würden alle lachen.

Ein Tierarzt mit Hundephobie fänden alle etwas seltsam.

Einen kiffenden Polizisten sollen wir jetzt normal finden?

Ich werde alt ...

Gruß S.

Was möchtest Du wissen?