Bundeswehr Musterung - THC wie lange nachweisbar?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist der 6 dem ich diese Frage beantworte.

Wenn THC nachgewiesen wird, sagst du

Ich war in Amsterdam, habe dort legal Gras geraucht. ( In Deutschland ist konsumieren auch erlaubt, dass sagst du aber nicht )

Du sagst es war eine einmalige und eklige Sache, wirst es nie wieder tun und hast deine Erfahrung gemacht.

Fertig.

Sag gar nicht erst das du es gemacht hast. Der Bund schaut sehr stark drauf.

6

alles klar, danke xD

0
22

Ja ihr müsst doch ein bisschen nachdenken und euch verkaufen können XD

Ausreden finden. Schlupflöcher.

Nachdenken.

Was hättest du sonst getan ?

Wenn du sagst du hast in Deutschland geraucht ist es eigentlich ein Ko Kriterium.

Oder wie Rapper halt sagen aus grünem wird weißes.

Und soweit ich es halt verstanden habe vertritt die Bundeswehr komischer weise die selbe Meinung. Das man irgend wann besonders nach Einsätzen sich größere Dinge reinpfeifen wird. Und generell ist doch ein bisschen komisch

Ein Soldat der das gesetzt Hütet, verteidigt und bewahrt, verstößt gegen das Betäubungsmittelgesetz.

0
6
@RipeClown

ich werde ja mit der frage ob ich gekifft habe bestimmt eher konfrontiert werden als ich die urinprobe abgeben muss. soll ich dann von vornherein sagen "ich hab vor 2-3 wochen in holland gekifft" oder erst sagen "keine drogen konsumiert" und erst besagte ausrede auspacken nachdem ich auf den THC gehalt in meinem urin angesprochen wurde? :D

0
22

Boah schwere Frage. Wenn du nein sagst und aufeinmal aha THC.

Ich bin ehrlich, bis du deine Musterung hast, noch dazu 2-3 Wochen her

Normaler weise sieht man das im Blut 1 Monat lang.

Bei Urin weiß ich nicht.

Aber bis du getestet wird wird das noch 2 Monate dauern.

Du gehst hin, berätst dich, was du werden willst, welche Dokumente etc.

Dann kommt der Termin für die Abgabe der Bewerbung

Oftmals ein Termin dazwischen was alles rein muss in der Bewerbung

Dann kriegst du einen Brief in so und so viel Wochen Musterung

Noch dazu denke ich das du es bis zum 1.10. eh nicht schaffst.

Aus diesem Grund Schätz die Situation ab und guck wann die Musterung ist.

0

Kommt darauf an im Urin nicht so lange kann dir leider nicht sagen wie lange, aber in den Haaren über mehrere Wochen wenn nicht sogar Monate, ich bezweifle aber dass die eine haar Probe nehmen 

6

ja haarprobe bezweifle ich auch. und dankeschön:)

0

Drogen wird bei der Bundeswehr gar nicht gerne gesehen. Wenn es nicht nachweisbar ist alles gut. Aber wenn die Fragen und du denen das sagst dann biste arm dran. Im Blut wird es länger nachweisbar sein als im Urin, da bei der Musterung nur eine Urinprobe gemacht wird. Ich rate dir dazu das Zeug nicht mehr anzufassen da es mit der Bundeswehr nichts wird.

6

naja ich werde schon ehrlich sein, wenn sie mich fragen, aber ihnen auch sagen dass ab dem moment, wo ich wusste ich will zur bundeswehr, keine drogen mehr angefasst habe.

0

Kann ich mich erneut bei der Bundeswehr bewerben?

Hallo liebe Community!

Ich habe mich bei der Bundeswehr beworben und wurde auch zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Ich nehme keinerlei Drogen aber mein Test ist auf THC positiv ausgefallen. Grund dafür waren mit Gras vermischte Kekse, (kein Witz und auch keine Ausrede) die hab ich gegessen, nichtwissend das da irgendwas drin war. Nach ner Stunde ging's mir dann komisch und ich fand alles so lustig und da wusste ich was Sache ist, aber da war's leider schon zu spät. 4 Tage später kam die Musterung und ich war eigentlich fest davon überzeugt dass das Thc bis dahin aus meinem Urin raus ist (hab im Internet nachgelesen) aber so war es leider nicht. Bei der BW hat man mir dann auch nicht wirklich geglaubt das es so war und ich wurde für 6 Monate als vorübergehend nicht dienstfähig eingestuft ...
darauf folgte das Gespräch mit einem Psychologen und ich wurde nicht genommen. Mir wurde gesagt ich soll es in einem Jahr nochmal probieren aber ich weiß nicht ob Sie das nur gesagt haben damit ich nicht so traurig bin. Ich würde es gerne nochmal probieren und würde gerne wissen ob jemand von euch ne Ahnung hat? Ist es jetzt endgültig vorbei für mich? Ich weiß die Bundeswehr toleriert keine Drogen, und ich prinzipiell auch nicht  .. mit anderen Drogen hatte ich noch nie was zu tun und seither kam ich auch nie wieder in Berührung mit Gras o.Ä.

freue mich auf ernst gemeinte antworten, und bitte keine Standpauke halten, denn wie gesagt, ich wusste nicht das in den Keksen irgendwas drin ist.

Liebe Grüße

...zur Frage

AGA - Musterung (BUNDESWEHR)

Hallo, am 1.4 beginnt meine AGA, mittlerweile weis ich, dass man nochmal gemustert wird, aber wie lange dauert diese Musterung und kann man diese mit der Musterung im KWEA vergleichen ?

VIelen Dank :)

...zur Frage

Wie lange ist THC nach meiner Abstinenz noch nachweisbar bei meiner Physis bzw Konsum?

Morgen, Also ich habe im mai nachm abi (wann genau steht noch nicht fest) musterung beim Bund. Fakt ist, dass mein Urintest negativ ausfallen sollte, um als FWD meinen Dienst leisten zu können. Abstinent bin ich seit 9 Tagen (bisher ohne wirklichen Entzug körperlicherseits) Ich bin 1,80 m groß, wiege 70kg und habe Gras etwa 1,5 jahre regelmäßig konsumiert (»3 g/ Woche etwa)... Ist es realisierbar, das THC bis mitte/ende mai vollständig abzuubauen oder eher nicht?

P.S: Bitte keine pseudomoralischen Kommentare von Menschen, die hier mit dem Argument kommen, dass ein Kiffer ungeeignet sei, in die Uniform zu treten bzw. auch allgemein unfähig wäre. Das lässt sich sofort entkäften: 7/10 Bundeswehr Soldaten haben nicht mal abi...ich schon (als ex-Kiffer)..bitte spart es euch

Trotzdem schönes Ostern euch allen.

...zur Frage

Wann fängt die AGA in der bundeswehr an?

Hallo ich wollte zur Bundeswehr aber ich habe noch kein bescheit bekommen wann ich zur Musterung muss meine frage ist jetzt wann die grundausbildung jetzt anfängt?

...zur Frage

Bundeswehr Fwd Musterung wie vorbereiten?

Ich habe nächsten Monat meine Musterung für den FWD 23... Muss ich mich dafür groß vorbereiten oder nicht wirklich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?