Ehemaliger Cannabiskonsum im FWD (Bundeswehr)?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie du gesagt hast: Sag einfach dass du es mal probiert hast.. das hat so ziemlich jeder in unserer heutigen Gesellschaft mal.

Kollege von mir hat auch das Gleiche gesagt und wurde aufgenommen.. der ist jetzt bei der Marine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Guerkchen77 14.10.2017, 20:23

ok danke für deine Antwort ^^

0

Glaube kaum das Offiziell Drogenkonsumenten bei der BW beliebt sind und dann doch eher ausgemustert werden.Also wenn du da Karriere machen willst solltest du natürlich Lügen ( noch nie Kontakt mit Drogen )und in deiner Zeit da dann auch nicht mehr Kiffen. Funktioniert nur wenn du nicht schon mal damit aufgefallen bist. Ansonsten kannst du dir Teststreifen besorgen und vorab testen ob du noch Abbaustoffe im Urin hast, denn wenn sie dich beim Lügen erwischen sind deine Chancen bei Null da n Job zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Guerkchen77 12.10.2017, 22:57

Naja Karriere will ich nicht machen.

Nur für 7 Monate hin zur Wartezeitüberbrückung

0

Also wenn du nicht Täglich über lange Zeit Geräte gerauchst hast werden sie nix finden. Ich würde einfach sagen du hast es mal Probiert aber war nichts für dich.

Wie sie ja dann auch hoffentlich auf den Tests erkennen können. Ausgemustert wirst du von einmal probiert nicht wenn du sonst Fit und Gesund bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Guerkchen77 12.10.2017, 22:46

Ok danke :D

Und allerdings habe ich zwar nicht über Monate hinweg viel geraucht aber einmalig innerhalb von 3,4 Wochen schon was :/

Davor kaum

Ist halt die Frage wie schnell sich THC dauerhaft festsetzt

0

Wir leben in einer Gesellschaft in der Drogen Konsum verpönt ist! Immer abstreiten ,wäre mein Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?