Platinum Hundefutter Welpenfutter / Erwachsenenfutter - Unterschied

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Mein neuester Familienzuwachs, ein Findelhündchen, sehr klein und laut Tierarzt maximal 6, mittlerweile in dem Fall 7 Wochen jung bekommt ausschliesslich Welpenfutter, da das Fressen mehr Fleischanteile hat, als das Fressen für Erwachsene.

Frage nicht ganz gelesen?

0

Ich suche ständig "noch beseres" Futter, wenn ich etwas neues finde wird es getestet. Habe 2. verschieden Hunde und unterschiedlich von Rasse +Alter, aber beide groß. Platinium ist ein , so finde ich, tolles Futter.Es sei jedoch erwähnt dass darin Muntermacher sind.Ich glaube sogar Taurin. Desweiteren auch Fungizide welche man braucht um das Futter ( immer je 5.Kilowesie verpackt) haltbar zu machen.Also dass es nicht schimmelt.Das Futter ist leicht feucht wenn man es fühlt.Ich nutze es mittlerweile für 1. der Hunde. der andere wird zu lebhaft davon. Es ist jedoch eines de besten auf unserem Markt.Man sollte dennoch immer auch was frische s wioe körnogen Frischkäse,Karotten gekocht und gepanscht, Kartoffeln mal einen Apfel und solche Dinge zufüttern..wer ißt schon gerne täglich Erbsensuppe!^^ Für 30.Kilo zahle ich keine 90,-euro!

Hallo. Woran sich die Futtersorten Adult und Puppy meiste unterscheiden ist der Proteingehalt und Calzium/ Phosphor verhältnis. Der einzige wirkliche unterschied bei Platinum liegt in der größe. Ich habe auch Puppy gefüttert, da waren die Caros nur ca 7x7mm, die Adults sind dagegen richtige Brocken mit etwa 13x13mm und fast doppelt so dick. Ich habe einen sehr kleinen Hund, da hätten wir den unterschied sofort gemerkt. Aber der Goldie deiner Freundin wird den gar nicht bemerken :-) Ich würde für ihn das Adult nehmen. War mir an Platinum nur nicht so gut gefällt, dass du die weichen Brocken der Reinigungseffekt der Zähne verloren geht. Also auch immer schön harte Sachen wie getrocknete Kaninchenohren oder so zu kauen geben :-)

leider haben die trockenfutter selten diesen effekt, weil in den meisten sorten zuviel getreide enthalten ist udn dann schön an den zähnen klebt :-(

0

Wir füttern unseren Airedale-Terriern seit vielen Jahren mit hervorragendem Erfolg das Futter von BEW*DOG. Die Übersicht der Nährstoffgehalte bei den verschieden Futtermischungen für Welpen bis hin zu ausgewachsenen Hunden, die normal belastet oder auch im Sport eingesetzt werden, sind sehr gut abgestimmt auf die unterschiedlichen Erfordernisse. Als Züchter und Halter auch anderer Haustiere ist es ganz selbstverständlich, dass Jungtiere ein anderes Futter benötigen, da es hier insbesondere um den Knochen- und Gerüstaufbau geht. Da dürfen die Tiere auch magerer sein. Erst nach der Welpen- und Jugendzeit bilden sie bei einem gut ausgebildeten Knochengerüst die dann notwendigen Muskel aus und dies je nach Beanspruchung. Diesen Erfordernissen muss das Futter gerecht werden. Gute Hundefutterhersteller wissen das. Bei BEWI DOG, aber auch anderen Futterherstellern bekommt man sehr genaue Anweisungen für die Fütterung der Hunde.

Welpenfutter enthält z. B. 30% Rohprotein, 18% Rohfett und 2,5% Rohfaser. Futter für ausgewachsene Hund bei normaler Beanspruchung 23% Rohprotein, 10% Rohfett und 3% Rohfaser. Energie (ME) je kg betragen beim Welpenfutter 4036 und bei Futter der ausgewachsenen Tier 3520.

Auf diese Werte bei Qualitätsfutter kann man sie verlassen und muss das nicht selbst ausprobieren und den Hund als Versuchstier benutzen. Wichtig ist natürlich die Haltungsform und was der Hund dann noch nebenbei zu fressen bekommt.

Geldschneiderei findet man wohl eher bei billigen Hundfuttern.

BEWI DOG Puppy: Zusammensetzung:

Geflügelfleischmehl, Mais, Weizen, Heringsmehl, Geflügelfett, Pflanzenöl, Reis, Rübenschnitzel, Dicalciumphosphat, Vollei (getrocknet), Bierhefe, Johannisbrot, Weizenquellstärke, Geflügelleber (hydrolisiert), Natriumchlorid

Hmmmm lecker.

Hatte ich übrigens gefragt was ihr füttert? Oder warum kommen hier Antworten die nicht zur Frage passen?

0

Also wenn die die Inhaltsstoffe vergleiche, sind da schon einige Unterschieder zu lesen:

Zusammensetzung Puppy Chicken:

Frisches Hähnchenfleisch (73 %), Reis, Hähnchenfett, Geflügelfleischmehl, frischer Fisch (getrocknet), Rübenfaser, hydrolisiertes Geflügelfleischmehl, Lachsöl, Bierhefe (getrocknet), kaltgepresstes Leinsamenöl, kaltgepresstes Olivenöl, Kaliumchlorid

Zusammensetzung Adult Chicken: Frisches Hähnchenfleisch (70 %), Reis, Hähnchenfett, Mais, Geflügelfleischmehl, hydrolisiertes Geflügelfleisch, Rübenfaser, Apfel (getrocknet), Lachsöl, kaltgepresstes Leinsamenöl, kaltgepresstes Olivenöl, Grünlippmuschel-Extrakt, Mariendistelsamen, Fenchelpulver, Sarsaparillewurzel, Sellerie, Artischocke, Kapuzinerkresse, Kamille, Löwenzahn, Enzianpulver, Yucca, Kaliumchlorid.

Die Herstellerfirmen testen die Zusammensetzung nicht nur aus Spaß, sondern dahinter steckt KnowHow damit die Tiere die optimale Zusammensetzung erhalten. Und die Kleinen benötigen einige Zusatzstoffe, die ein erwachsenes Tier nicht mehr benötigt. Das ist in der Relation wie beim Menschen zu sehen.

Unterm Strich ist es eigentlich gleich. Wachsen wird er auch mit Adult Futter. Und Mangelerscheinungen muß er auch nicht haben.

Du widersprichst Dir ja selber in Deiner Aussage.

Du sagst dahinter steckt KnowHow und dann sagst Du aber es ist eigentlich gleich.

Sorry. Aber. Was soll ich nun von Deiner Aussage halten? Verwirrt mich nur noch mehr.

0

Ich habe damit gesagt, das es ein Spitzenfutter ist, wie es auch andere Firmen herstellen. Wir haben Hunde gezüchtet und ausschließlich das Puppy-Futter für die Welpen genutzt. Da in diesem Futter einige Zusatzstoffe beinhaltet sind, diein Adult-Futter nicht sind.

Es bleibt aber jedem selbst überlassen welches Futter er füttert. Die Hunde werden vom Adult Futter nicht weniger groß.

Es ist einfach eine Sache des "auf Nummer sicher gehens".

0

was ist die zusammensetzung von dem futter? wenn es getreidefrei ist, kann sie es auch dem welpen geben... Nassfutter ist allerdings immer besser als trockenfutter, jedes hundefutter sollte getreidefrei sein und keine geschmacksverstärker (salz, zucker...) enthalten... mein welpe hat von anfang an Terra Canis getreidefrei gekriegt, für erwachsene hunde, weil das welpenfutter nicht getreidefrei ist (ich glaube es gibt gar kein getreidefreies welpenfutter) und es geht ihr fantastisch

Häufig ist der einzige Unterschied die Grösse der Futterbrocken.

Da Welpen eben noch nicht so starke Zähne haben, sollten sie die kleineren bekommen.

Wenn mann jedoch die Großen in Welpenmilch/Wasser einweicht sollte das auch gehen.

Ja und der Preis ???

Muß man nicht verstehen, aber Kindersachen sind häufig auch teurer als die für Erwachsene.

Säuglingsnahrung ist ja auch "nicht ohne Grund" teuerer als andere Nahrung.

0

Dann kennst du Platinum aber nicht - das brauchst nicht einweichen, weil es kein echtes Trockenfutter ist. Das ist nicht hart wie stein, sondern eher weich wie die kaustreifen die man überall kaufen kann.

0
@Kelly090909

Ich habe mich auch nicht auf Platinum bezogen,

denn Du hast Recht ich kenne es nicht.

Ich weiß nur das Trockenfutter für Welpen mit 8 Wochen zu Hart ist.

0

Habe nur den Rest des Welpenfutters der Züchterin aufgebraucht und damit direkt auf Erwachsenenfutter umgestellt! Ist absolut richtig so wie groß dein Hund wird entscheiden die Gene und nicht das Futter...wie fett er wird aber schon!

Nimm das Adult von Platinum, habe ich eben auch noch bestellt und sei dankbar, dass die Verkäuferin so nett war und aufgeklärt hat...sollte aber keiner ihrem Chef erzählen ^^

in diesem fall liegt der unterschied eben nur in der bröckchengrössen. die geister scheiden sich ja eh, ob nun welpenfutter oder erwachsenenfutter richtig ist. diese frage hat sich in diesem fall eh erledigt :-)

...aber Du hast Dir die Antwort doch schon selbst gegeben.

@ was ca. 70 Cent pro Kilo teurer ist,

Das ist doch bei allem so.

Kaufe mal laktosefreie Milch und vergleiche sie preislich mit der normalen Milch...oder gar mit Sojaprodukten.

1 Liter Sojakaffeeweiser kostet Euro 1,79!!!

...;-(( alles klar?

LG zu Dir m ulle

pssst...welpenfutter und kittenfutter ist nur Unfug und Geldmacherei. deine freunding hat recht. ist das futter gut genug braucht man das zeug nicht. masche der marketingfirma.

...nicht ganz. Gutes Futter, was aber nicht unbedingt teurer sein muss, enthält bis zu 60 % echtes Fleisch und nicht nur 4 - 6 % Fleischabfallprodukte. Darauf sollte man achten.

Teuer muss aber nicht immer gut sein.

0

bei hochwertigem futter ist es völlig wurst ob du kittenfutter o.erwachsenenfutter kaufst ist nur ein werbe gag****

Nee..., nicht wirklich. Da gibt es schon große Unterschiede. Da muß man sich mit den Inhaltsstoffen auseinandersetzen.

0

Was möchtest Du wissen?